WordPress-Plugins: Unerwartete Zeichen bei der Aktivierung

Ich hatte in unserer Jubiläumswoche schon durchscheinen lassen, dass wir hier viele WordPress-Plugins aus eigener Hand laufen lassen. Individuell und effektiv auf uns zugeschnitten.

Nun kann es allerdings bei der Installation eines selbstgeschriebenen Plugins dazu kommen, dass folgende “Fehler”-Meldung angezeigt wird:

Das Plugin hat unerwartet 3 Zeichen während der Aktivierung erzeugt. Falls du Meldungen “headers already sent” siehst oder dein Feed nicht funktioniert, solltest du das Plugin deaktivieren oder löschen.

Das muss nicht unbedingt die Funktion des Plugins oder der Webseite beeinträchtigen, ist aber unschön, verbunden mit einem schlechten Gefühl das eben nicht alles in Ordnung zu sein scheint. Nachdem ich also nun nochmals alle Leerzeichen überprüft habe, denn vor dem <?php und nach dem ?> dürfen keine Whitespaces auftauchen, fiel mir das Thema Dekodierung ein.

Nutzt ihr nämlich das Programm Notepad++ zum Editieren von php-Dateien und setzt die Kodierung wegen existierender Umlaute auf UTF-8, setzt Notepad am Anfang der Datei ein sogenanntes BOM. Dieses BOM wird allerding von WordPress nicht erkannt und als unerwartetes Zeichen ausgegeben.

 

utf-8 ohne bom

 

Abhilfe schafft hier das Umstellen der Kodierung auf UTF-8 ohne BOM und schwups, da war der Fehler weg…

[thumbs-wordpress]

One Response to “WordPress-Plugins: Unerwartete Zeichen bei der Aktivierung”

  1. dts sagt:

    Danke für den Tipp, hatte soeben das selbe Problem. ;-)