Windows 8: Progamme in den Autostart-Ordner legen

Heute habe ich eine Weile danach suchen müssen, wie ich unter Windows 8 Programme in den Autostart lege. Unter älteren Versionen von Windows kam man an den Autostart-Ordner relativ einfach über das Startmenü heran. Bekanntlich gibt es das nun bei Windows 8 nicht mehr in der bekannten Form und daher musste ich eine Weile suchen.  Ein kleiner Kniff schafft bei der Suche abhilfe und ist schneller als jedes rumsuchen über den Windows-Explorer.

windows-8-shell-startup

Ruft entweder über das eigentliche Startmenü von Windows 8 oder die Tastenkombination „Windows + r“ die Ausführen-Konsole auf und tippt dort dann shell:startup ein. Diese eingabe bestätigt ihr dann einfach mit Enter oder einem Klick auf OK und der bekannte Autostart-Ordner, in dem ihr eure Verknüpfungen ablegen könnt, geht auf. Wer unbedingt per Windows-Explorer an den Autostart möchte, der navigiert sich zum Pfad C:\Users\[username]\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme\Autostart. Den Ordner AppData könnt ihr allerdings erst sehen, nachdem ihr versteckte Objekte einblenden lasst.