Windows 8.1: die Neuheiten im Überblick

Bevor der Arbeitstag nun in seinen vollen Zügen beginnt, möchte ich euch noch flott die wirklichen Neuheiten und Änderungen von Windows 8.1 erläutern. Was wir erwarten durften, hatten wir in einem separaten Beitrag schon einmal geklärt und dieser Artikel wird hier ein reiner Fakten-Check. Sprich, nichts ist bisher von mir getestet worden, sondern dies sind erstmal alles Fakten, welche Microsoft gestern auf seiner Entwicklerkonferenz BUILD hervorgetan hat.

[perma-windows81-hardware-geraete]

Startmenü

Fangen wir mit dem interessantesten und viel diskutierten Thema des Startbutton an. Entgegen der großen Medien – ich hatte mich seinerzeit über deren Berichterstattung aufgeregt – ist der Startbutton zwar zurück, aber natürlich nicht mehr der alte. Das heißt, kein Startmenü, sondern lediglich ein schnellerer Zugriff auf die Modern UI. Man munkelt, dass diese ja auch als Ersatz-Startmenü missbraucht werden kann.

Boot To Desktop

Dies ist nun ohne jegliche Drittprogramme möglich. Wo sich die Einstellung befindet erkläre ich dann zu späterer Stunde.

Sperrbildschirm

Auf dem Sperrbildschirm war es bisher nur möglich ein einziges, trostloses Wallpaper anzuzeigen. Dies hat sich nun geändert und es gibt die Möglichkeit eine Diashow aus seinen Foto-Alben anzeigen zu lassen. Zudem können Skype-Anrufe nun direkt angenommen werden, ohne den Lockscreen verlassen zu müssen.

App-Design

Apps sollen nun besonders für kleine Displays (> 10 Zoll) optimiert worden sein.

Einstellungen

Die Systemeinstellungen unter Windows 8.1 werden jetzt auf Fingerbedienung getrimmt, sollte ein Touchscreen vorhanden sein. Da bin ich, ehrlich gesagt, ein wenig gespannt darauf, denn ich habe zwar ein Touchscreen-Gerät daheim, nutze es aber ausschließlich mit Maus und Tastatur.

Startbildschirm

Der Startbildschirm lässt sich nun noch individueller gestalten. Kacheln können nicht nur freier angeordnet werden und der Nutzer eigene Wallpaper definieren, sondern auch die Kategorie “Alle Apps” lassen sich sofort mit nur einem Fingerwisch anzeigen.

Multitasking

Es klingt ironisch, wenn man davon spricht, dass eine Neuerung von Windows 8.1 das Nebeneinander-Darstellen von Programmen ist. Hierbei geht es aber nicht um die Desktop-Programme, sondern um die reinen Windows 8-Apps. Bisher waren lediglich 50:50 möglich, nun können sich auch mehr als zwei Apps dort tummeln. Allerdings kann der Nutzer auch hier erstmal nur die Breite bestimmen. Alternativ ModernMix nutzen!

Windows App-Store

Freilich eine der größten Baustellen von Microsoft an seinem neuen Betriebssystem. Dieser soll nun übersichtlicher werden und enthält mehr App-Empfehlungen für Nutzer. So sollen nicht mehr ständig die gleichen Apps angeteasert werden. Ich bin gespannt, ob jetzt Schmökern Spaß macht. Zudem sollen unter Windows 8.1 alle Apps von Windows 8 laufen. Lediglich nur für Windows 8.1 eingestellte Applikationen sollen dann nicht mehr unter Windows 8 laufen.

2013-06-27 06.30.18

Kamera App

Die integrierte Kamera-App hat ein Update erfahren. So ist die Panorama-Funktion hinzugekommen, sodass sich relativ flott 3D-Panoramabilder erstellen lassen. Des Weiteren sind Standardfunktionen wie Kontrast, Helligkeit und Farbwerte in der Bildanzeige direkt veränderbar.

Xbox Music

Der Konkurrent zu Spotify und Co. hat ein rundum erneuertes Design erfahren. So kommt man nun nach eigenen Angaben mit weniger Klicks zum gewünschten Titel und man kann sich automatische Playlisten zusammenstellen lassen, basierend auf einem Stichwort. Klingt definitiv nach einen Blick wert!

SkyDrive

SkyDrive wird auch weiterhin tiefer in das System von Windows integriert. Sehr praktisch klingt die Funktion, dass Apps dort gespeichert werden können und diese dann plus Einstellungen auf allen Geräten zur Verfügung stehen. Wenn das so funktioniert wie vorgestellt, dann wäre das echt nice.

Leseliste

Wer im Internet Explorer, ModernUI-Version, beim Surfen mit dem Finger vom rechten Bildschirm nach links streicht, bekommt unter anderem den Menüpunkt “Reading List” zu sehen. Dahinter sollen sich eine Aufstellung aller Texte und Artikel befinden, welche in letzter Zeit angeschaut wurden. Diese Liste lässt sich dann auch mit anderen teilen.

2013-06-27 06.30.41

Virtuelles Keyboard

Das Keyboard soll sich ebenfalls verbessert haben. So werden jetzt Vervollständigungsvorschläge nach Eingabe von Buchstaben unterbreitet, die per Streichen auf die Leertaste ausgewählt werden können. Zudem sind die Nummern und Sonderzeichen schneller erreichbar. Test folgt…

Drucker-Unterstützung

Windows 8.1 kann nun Drucker auch via NFC-Technik ansprechen und unterstützt als erstes System auch 3D-Drucker. Da ich nicht mal einen 2D-Drucker habe, fällt dieser Test wohl erstmal flach :-/.

Internet Explorer 11

Mit Windows 8.1 soll auch die 11. Version des Internet Explorers erscheinen, welches sich nicht nur besser mit den Fingern bedienen lassen soll, sondern auch eine unbegrenzte Tab-Anzahl unterstützt. Vorher waren lediglich 10 erlaubt. Aus Webentwickler-Sicht würde mich auch die neue Unterstützung von HTML5-Elementen interessieren, aber vielleicht folgen diese Infos noch zu einem späteren Zeitpunkt.

Bing Food & Drink

…ist ein interaktives Kochbuch. Praktisch ein Such-Service, der beim Kochen helfen soll. Der Dienst findet nicht nur Rezepte, sondern zeigt auch, wo man die Zutaten kaufen kann und bereitet alles in einer Art Kochanleitung auf. Zudem können nicht nur Kochzeiten per Timer eingestellt werden, sondern auch die Funktion “Handsfree” sorgt dafür, dass man via Geste umblättern kann und man mit seinen dreckigen Kochfingern nicht das Display betouchen muss.

WLAN-Streaming

Eine Funktion erhält ebenfalls Einzug, die mehr oder weniger an Apples Airplay erinnert. Per WLAN lassen sich nämlich Musik, Videos und Daten auf ein anderes Windows-Gerät bzw. auch die Xbox One übertragen und anzeigen.

Smart Search

Eine Funktion, auf die ich nun schon etwas länger warte, ist die bessere Suche. Bei der Smart Search soll sich rechts oben nun ein Suchfeld einnisten, welches nicht nur lokale Inhalte findet, sondern auch das Netz durchkämmt. Bing, Xbox Music, Wikipedia und Co treten also ebenfalls in den Fokus. Einzig die Suche in E-Mails ist noch nicht gegeben und von Sprachsteuerung schweigen wir auch mal dezent.

Wann wird die finale Version erwartet und kostet sie etwas?

Microsoft hat keinen genauen Termin erwähnt, allerdings ist mit einem Erscheinen im Herbst zu rechnen. Zudem wird das Upgrade kostenlos sein, was vermutlich an den fehlenden Revolutionen hängt. Diese Version verbessert lediglich Windows 8 in Details, aber das wirkliche Killerfeature vermisst man wie immer!

Fazit

Gibt es keines. Ich sitze gerade daran, Windows 8.1 aus dem Store herunterzuladen und die ISO-Files sind auch noch nicht verfügbar. Dies war ein reiner Faktencheck und Testergebnisse folgen dann, wenn bei mir das neue Windows auch läuft…

2 Responses to “Windows 8.1: die Neuheiten im Überblick”

  1. […] mit dem neuen Windows verfügbar sein. Was Windows 8.1 an Neuerungen mit sich bringt hatten wir hier zusammengefasst und ich muss ehrlich sagen, ich freu mich auf den 18. […]

  2. […] viele nervige Baustellen aus, die ich nun ein Jahr lang ertragen musste. Alle Neuheiten habt ihr hier nochmal im Blick und weitere Infos folgen vermutlich erst am Wochenende :/ […]