Wie sicher ist mein Smartphone?

Das Smartphone ist mittlerweile der tägliche Begleiter Nummer Eins. Millionen von Geräten wurden allein in Deutschland verkauft. Die Geräte bieten durch tausende von Apps viele Funktionen, die vorher nur auf dem PC genutzt werden konnten. Doch die Geräte sind gleichzeitig auch anfällig für Schädlinge und auch gegen Diebstahl besitzen viele Geräte keine Schutzmechanismen. Eine Security Suite ist deshalb dringend zu empfehlen. 

Die Schädlinge kommen teilweise in Apps

Eine Infektion mit Malware oder einem Virus kann, speziell bei Android-Smartphones, schnell passieren. Wird eine falsche App heruntergeladen oder im Internet zufällig auf eine modifizierte Internetseite geklickt, schon kann eine fremde Person die Kontrolle über das eigene Gerät übernehmen oder das Gerät gar unbrauchbar machen. Die Malware-Programme sind immer weiter verbreitet und kommen meist in modifizierten Apps die einen seriösen Anschein haben. Sollte keine Sicherheitssuite installiert sein, so ist das Smartphone dem Angreifer hilflos ausgeliefert. Eine solche App wie zum Beispiel Kaspersky One überprüft direkt beim Download wie sicher die App ist. Sollte ein Schädling darin verborgen sein, so verweigert Kaspersky One die Installation. Der Virenschutz arbeitet cloudbasiert, sodass neue Schadprogramme schnell identifiziert werden können.

kaspersky_one
Quelle: flickr

 Auch bei Diebstahl hilft eine Security-Suite

Was auch sehr ärgerlich ist: Wenn das eigene möglicherweise noch sehr teure Smartphone einfach geklaut wurde. Mit den Android Bordmitteln ist dann oft nicht mehr viel möglich. Der einzige Dienst, der zum Beispiel eine Ortung ermöglichte, Latitude, ist mittlerweile abgeschalten. Auch hier hat Kaspersky One ein paar schöne Funktionen integriert. Das eigene Smartphone lässt sich direkt orten. Dadurch, dass mittlerweile in jedem Smartphone GPS verfügbar ist, kann das Gerät so bis auf wenige Meter genau gefunden werden. Abgesehen davon ist auch das Löschen und Deaktivieren des Smartphones aus der Ferne so kein Problem. Damit kann verhindert werden, dass die eigenen Daten wie Fotos, Adressen und Telefonnummern in fremde Hände geraten. Außerdem wird das Gerät so erst einmal für den neuen Benutzer unbrauchbar gemacht. 

Smartphones bieten ein Scheunentor der Unsicherheiten

Die vielen technischen Fähigkeiten sowie der hohe Preis der Geräte sorgt dafür, dass Smartphone begehrt sind. Oft werden die Geräte gestohlen oder aber Opfer eines Hacker-Angriffs. Besonders das Android-Betriebssystem hat hier einige Sicherheitslücken, die einen Angriff möglich machen. Deshalb sollte auf dem eigenen Smartphone auf jeden Fall mit Kaspersky One vorgesorgt werden. Die Software bietet wesentlich mehr als den Schutz vor Diebstählen und Hacker-Angriffen. Abgesehen davon ist zum Beispiel auch ein Anruf- und SMS Filter enthalten. Dieser schützt vor ungewollten Kontaktaufnahmen durch fremde Personen. Auch während des Surfens sorgt eine Security Suite dafür, dass ein Angriff auf das eigene Android-Smartphone nicht möglich ist. Mit dem Sicherheitspaket von yourfone funktioniert Kaspersky One jedoch nicht nur auf dem eigenen Smartphone, sondern auch auf Tablets und dem eigenen PC. So kann umfassend jedes Gerät perfekt abgesichert werden und ein umfassender Schutz ermöglicht werden.

Kommentare sind geschlossen.