WhatsApp: Update bringt Funktion zum nachträglichen Ändern der Rufnummer

Gerade hat sich der Staub rund um den Hack von WhatsApp gelegt, da gibt es wieder Neues zu berichten. Denn seit heute Mittag wird mir ein Beta-Update von WhatsApp angeboten, welches ein nettes und vor allem lang ersehntes Feature mit sich bringt – das Ändern der Rufnummer für den WhatsApp-Account.

[perma-whatsapp]

Bisher war es so, dass man sich einmal in seinem Smartphone-Leben mit einer Nummer bei WhatsApp verifizieren musste und diese dann fortan fix war. Sprich, ein neuer Vertrag mit einer neuen Nummer führte unweigerlich zu einem neuen WhatsApp-Konto. Glaubt mir – tierisch nervig, wenn die Leute dann wieder in alle Gruppen und Co. hinzugefügt werden müssen.

Die Entwickler von WhatsApp haben sich diesem Problem nun angenommen und eine Funktion in die aktuelle Beta nachgereicht, die genau dieses Manko aushebelt. Denn unter den Einstellungen –> Account –> Nummer ändern könnt ihr euren Account auf eine neue Rufnummer umziehen.

whatsapp-rufnummer-aendern-1

whatsapp-rufnummer-aendern-2

Die Echtheit eurer Daten wird hierbei via SMS-Authentifizierung erreicht. Also sollte die neue Sim-Karte auch aktiv für den SMS-Empfang sein!

Beim Umzug der Rufnummer werden all eure Kontakte, Gruppen und euer Nutzerprofil mitgenommen, nicht aber die Nachrichten. Wenn ihr all eure Nachrichten behalten wollt, so müsst ihr sie vorher sichern und nach Umstellung wieder einspielen.

An die aktuelle Beta-App kommt ihr übrigens über die WhatsApp-Homepage oder über Andys App WhatsApp 2Date.

[tl-meinung] Endlich kommt diese langersehnte Funktion. Auch wenn es für WhatsApp freilich nur eine Änderung in der Datenbank ist, so ist sie doch flächendeckend hilfreich beim Wechseln von Rufnummern. Und in Zeiten, wo wir unsere Mobilfunkverträge wie unsere Unterwäsche wechseln können, ein Muss für einen solchen Stern am App-Himmel.

Kommentare sind geschlossen.