WhatsApp: Registrierung ohne Handynummer oder SIM-Karte

WhatsApp ist ja eigentlich an eine Rufnummer gebunden und konnte bisher nur auf Smartphones und SIM-fähigen Tablets installiert und genutzt werden. Kurioserweise bin ich derzeit bei Vodafone gesperrt und musste aus diesem Grund auf meine o2-Nummer wechseln. Ich dachte erst, dass ich nun bei WhatsApp die kürzlich eingeführte Funktion der Rufnummeränderung durchführen muss, aber hola, WhatsApp funktioniert noch genauso über die alte Nummer. Scheinbar braucht der Messenger nur zum einmaligen Verifizieren am Anfang eine gültige Nummer.

[perma-whatsapp]

Aus diesem Sachverhalt heraus resultiert, dass man also auch internetfähige Tablets mit WhatsApp bestücken kann. Hierzu ist lediglich eine Festnetznummer notwendig, denn die Verifizierung kann auch telefonisch erfolgen.

Dazu müsst ihr bei der Registrierung eures Gerätes bei WhatsApp lediglich eure Festnetznummer angeben und nach der fünfminutigen Wartezeit die Option, den Code telefonisch übermittelt zu bekommen, auswählen. Mit diesem lässt sich WhatsApp dann aktivieren und ihr könnt fröhlich euren Kontakten schreiben.

Allerdings ist es natürlich eine andere Nummer als die eures Smartphones, aber wer ein Tablet besitzt und nicht unbedingt gleich ein Smartphone, der braucht in Zukunft nicht auf WhatsApp verzichten.

One Response to “WhatsApp: Registrierung ohne Handynummer oder SIM-Karte”

  1. […] nur möglich, die App auf einem Gerät gleichzeitig auszuführen. Auch das Einloggen via PC oder Tablet ist nur über inoffizielle Hacks möglich. Zum Vergleich: Facebook, Google Hangouts, ICQ und Co. können das seit […]