WhatsApp für Android jetzt mit Google Play In-App Bezahlung

Guten Morgen zusammen! Der mobile Messenger WhatsApp hat für Android gestern ein Update spendiert bekommen. Dabei wurden nicht nur die üblichen Bugfixings eingespielt, sondern auch die Bezahlmöglichkeit geändert.

image

Dass WhatsApp für Android kostenpflichtig wurde, hatten wir hier ausführlich in der Tech-Lounge thematisiert. Ein Euro im Jahr sollte jeder für diesen tollen Dienst berappen können. Desweiteren hatte ich für euch damals den Bezahlvorgang mal durchgespielt gehabt. Via PayPal. Seit gestern ist dieser Weg hinfällig. In der neuesten Version gibt es hinter dem Link "Jetzt kaufen" unter Bezahlinformationen nur noch die Möglichkeit, per In-App Kauf über den Google Play Store eine Jahreslizenz zu ergattern.

Hier kann dann via Kreditkarte (sprich über Google Wallet) oder Mobilfunkvertrag eingekauft werden.

image

Meine bescheidene Meinung. Liebe WhatsApp-Entwickler, die In-App- Möglichkeit ist toll, nur kann sie noch nicht jeder nutzen. Also warum das eine mit dem anderen ersetzen? Google Wallet, Paypal und Mobilfunkvertrag, alle drei Kaufoptionen, dann würde ich sagen, jau klasse gemacht. Aber so ist es doch bullshit, denn damit sperrt man wieder Leute aus. Manchmal frag ich mich, ob die überhaupt nachdenken, bevor sie etwas entwickeln/entfernen :-(. Also sorry für alle, die PayPal nutzen würden und die anderen beiden Möglichkeiten nicht zur Auswahl haben. WhatsApp musste sich wohl den Richtlinien von Google Play beugen. Tech-Lounge berichtete!