Tipps für einen erfolgreichen Start in den Onlinehandel

Die positive Entwicklung im Online-Handel hält an: Schon jeder vierte Einkauf wird von deutschen Verbrauchern online abgewickelt, das hat der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) bekanntgegeben. Einkaufen im Internet ist bei den Deutschen sehr beliebt. Dementsprechend ist auch die Zuversicht des Online-Handels in eine rosige Zukunft hoch. Das eröffnet Unternehmern exzellente Perspektiven, in den Online-Handel einzusteigen. Allerdings bedarf es einer intensiven Planung und Vorbereitung, bis der Shop eröffnet wird und die ersten Umsätze erzielt werden können.

Den eigenen Online-Handel erfolgreich machen

Basierend auf Zahlen des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels (BVH) wurden 2012 die Umsätze um 27% gegenüber dem vorhergehenden Jahr gesteigert. Die größten Zuwächse wurden mit 129% im Segment Heimwerken – Garten – Blumen erzielt. Die überaus positiven Zukunftsprognosen für den interaktiven Handel machen den Einstieg in den Online-Vertrieb als Erweiterung des stationären Handels zum Multi Channel Business attraktiv. Auch für den haupt- oder nebenberuflichen Einstieg in die Selbstständigkeit eignet sich dieses Geschäft hervorragend. Die Barrieren für den Einstieg in den Online-Handel sind niedrig. Trotzdem gibt es wichtige Faktoren, die über Erfolg oder Misserfolg des Projektes entscheiden können:

Produkte

Wie bei einem herkömmlichen Ladengeschäft gibt es natürlich auch beim Internet Business Konkurrenz. Je mehr man sich auf eine Nische konzentriert desto mehr hebt man sich von den Mitbewerbern ab. Eine ansprechende Darstellung der Produkte und eine detaillierte Beschreibung sind sehr wichtig. Individualisierte Produkte mit eigenen Bildern oder Texten sind sehr beliebt.

Usability

Der Kunde muss sich in Ihrem Geschäft wohlfühlen und einfach finden, wonach er sucht. Nur dann wird er auch etwas bestellen. Deshalb sind Design und Usability entscheidend für den Erfolg.

Service

Im Internet zu vertreiben, bedeutet nicht, dass man es mit anonymen Nutzern zu tun hat. Customer Experience macht den Unterschied im Wettbewerb um den Kunden aus. Guter Service überzeugt und verbindet.

Sicherheit

Wer in einem Online-Shop kauft, überlässt dem Shop-Betreiber viele persönliche Daten und auch sensible Bankinformationen. Alle Daten müssen vertrauensvoll behandelt werden. Deshalb ist immer die neueste Verschlüsselungstechnologie einzusetzen, Hosting-Unternehmen bieten dahingehend SSL Zertifikate zur Sicherheit beim Onlinekauf an.

Einfache Bezahlung

Es kommt häufig vor, dass Kunden ihren Warenkorb bei der Bezahlung stehen lassen, weil die bevorzugte Bezahlmöglichkeit nicht angeboten wird. Studien lassen den Schluss zu, dass sich dieses Problem mit dem Angebot multipler Zahlungsverfahren vermeiden lässt.

Marketing

Ohne Werbung kommt auch der beste Online-Shop nicht aus. Wenn potenzielle Kunden Ihr Angebot nicht finden können, kann der Shop auch nicht erfolgreich sein. Eine Kombination aus Online- und Offline-Maßnahmen bringt Traffic auf die Webseite.

Recht

Von besonderer Wichtigkeit ist es, die komplexen und vielfältigen rechtlichen Bestimmungen rund um den eCommerce zu beachten, sonst drohen hohe Kosten oder im schlimmsten Fall die Schließung des Geschäfts. Professionelle juristische Unterstützung ist unabdingbar.

eCommerce als Chance

Den Online-Vertriebskanal zu nutzen, eröffnet dem stationären Handel die Möglichkeit, neue Kundengruppen zu erschließen und das Geschäft zu erweitern. Aber auch für den Einsteiger in die Selbstständigkeit, entweder im Haupt- oder Nebenberuf, bietet der Online-Handel ein beachtliches Erfolgspotenzial, wenn die wesentlichen Punkte dabei beachtet werden.