Telekom lenkt ein und wird “nur” auf 2 MBit/s drosseln

Kleines Update noch zum Thema Drosselkom bevor der Zug abgefahren ist. Die Telekom hat letzte Woche nach heftiger Kritik eingelenkt und statt der bisher steinzeitlichen 384 Kilobit pro Sekunde angegeben, ab 2016 “nur” auf wahnsinnige 2 Megabit pro Sekunde zu drosseln, falls das Kontingent erschöpft sein sollte.

Telekom lenkt ein und wird “nur” auf 2 MBit/s drosseln

Damit wäre zwar weiterhin Videoschauen bei YouTube in hoher Qualität nicht gegeben, aber es ist immerhin eine annehmbare DSL-Breitbandleitung. Meine Meinung dazu? Die Mehrheit denkt jetzt, juhu unser Protest hat etwas gebracht, aber ich sehe das alles ein wenig skeptisch. Sieht ein wenig wie geplant aus und die Fakten sprechen schließlich für sich. Erst die Nutzer nach ganz unten treiben und nun so tun, als wenn man einlenke. Fakt ist, die Telekom will drosseln und das hat sie nun geschafft und teils wieder Sympathie gewonnen. Die Mehrheit der Nutzer ist nun wieder auf ihrer Seite, denn viele werden sagen, 2 MBit/s sind ja ausreichend und unser Protest wurde erhört!

Ich werde mich später nochmal mit einer Meinung dazu melden, aber man darf auch nicht vergessen, Drosselung wirft uns um Jahre zurück. Ganz abgesehen davon – Netzneutralität ist immer noch gefährdet, denn dazu hat sich die Telekom bis jetzt nicht geäußert!

(via)

Kommentare sind geschlossen.