rss

Press: schicker RSS-Reader für Android

Kleiner App-Tipp auf den Abend. Seit ich RSS-Feeds auf meinem Android-Smartphone lese, war ich ein großer Fan der App gReader. Nun hat mich allerdings eine andere von ihren Fähigkeiten überzeugt – Press.

[perma-press-androidapp]

Diese kommt nicht nur optisch wesentlich schicker daher, sondern steht der gReader-App in nichts nach. Quelle meiner Feeds ist seit Juni Feedly, allerdings bewegt sich deren App zwischen würg und geht ja mal garnicht. Offline-Synchro, überhaupt eine vernünftige Synchronisation und Benachrichtigung bei neuen Artikeln fehlt dort bis heute gänzlich.

Aber zurück zu Press. Press versteht nicht nur Feedly, sondern kann auch normale RSS-Feeds selber pflegen und die RSS-Dienste Feedbin, Feed Wrangler und Fever anzapfen. Die Artikel sind richtig toll aufbereitet, so das Feedlesen seit langem mal wieder richtig Spaß machen. Weitere Merkmale sind das Offline-Lesen, eine ordentliche Youtube-Schnittstelle für Videos in Artikeln, Widgets und eine DashClock-Anbindung.

Sehr guter Reader also und meine derzeitige Nummer eins in dieser Kategorie. Ein kleines Manko gibt es allerdings noch und das wäre der Preis von rund zwei Euro. Eine Lite-Version gibt es leider nicht.

Im Vergleich zur gebotenen Funktion ist der Preis allerdings ein Witz! Also anschauen und zuschlagen heißt die Devise…

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

[thumbs-androidapps-all]

In eigener Sache: Android-App bringt Widget mit

Kleines Update für die Nacht. Soeben habe ich die Version 1.0.17 in den Play Store hochgeladen, welche neben einigen Fixes auch die Möglichkeit eines Widgets für den Homescreen mitbringt. Vielleicht mag sich der ein oder andere ja das Teil auf den Startbildschirm legen.

(mehr …)

Google Reader wird zum 01. Juli 2013 eingestellt

Schreckensmeldung heute morgen. Der geliebte Google Reader wird von Google zum 01. Juli 2013 eingestampft. Ganz ehrlich, ich kenne niemanden persoenlich der seine Feeds nicht ueber den Google Reader verwaltet und sich somit sein taegliches Gehirnfutter zusammenbastelt.

image

Aber gut. Google ist der Meinung, dass der Reader nicht genug Nutzer hat und wird den Dienst dann zum Sommer dieses Jahres einstellen. Was wie ein schlechter April-Scherz klingt, kann man nun mal nicht aendern.

Alternativen? Ich lade gerade ueber 2G die App Feedly for Android und werde mir mal die Alternative Feedly zur Genuege fuehren. Scheint auf den ersten Blick ein maechtiger Google Reader Konkurrent zu sein. Ansonsten? Abwarten und Tee trinken. Bis Juli ist noch ein wenig Zeit und bis dahin werde ich ueber meine Alternativen berichtet haben!