pocket

News des Tages (14.11.2013): Wikipedia bittet, Getgoods insolvent, Snapchat begehrt, Dropbox vereint und Google Now wieder ein Stück geiler

Wikipedia geht wieder auf Spendenjagd

Alle Jahre wieder macht Wikipedia mit dezenten Textbannern darauf aufmerksam, dass man sich irgendwie tragen muss. Ein wenig Verwaltung und Personal, aber vor allem die Serverkosten müssen irgendwie gedeckt werden, damit weltweit Millionen Menschen kostenlos das Wissen der Wikipedia nutzen können. Wer also ein wenig für freies und vor allem kostenloses Wissen spenden möchte, der bekommt hier weitere Infos. Zahlen und Fakten zu eingenommenen Spenden bzw. den Zielen gibt es bei heise.de zum Nachlesen.

Getgoods geht in die Insolvenz

Der börsennotierte Onlinehändler Getgoods.de AG ist pleite. Dies scheint sich länger schon angebahnt zu haben und man habe das Gespräch zu Investoren gesucht, welche aber alle fehlgeschlagen sind. Nun versucht man durch die offizielle Insolvenz wieder die Gespräche aufzunehmen. Wir wünschen Ihnen viel Glück, denn sonst würde wirklich ein großartiger Online-Händler vom Markt gehen :-/.

Facebook will Snapchat, aber Snapchat nicht zu Facebook

Rund drei Milliarden hat Facebook Snapchat für eine Übernahme geboten. Das ist ungefähr soviel Geld, wie für eine komplette Sanierung der Berliner Hochschulen gebraucht werden würde. Die Gründer Evan Spiegel (23) und Bobby Murphy (25) wiesen das Angebot aber zurück. Erstaunlich für eine Firma, die meines Erachtens noch kein Konzept für das Geldverdienen auf dem Plan hat. Snapchat ist ein Foto-Netzwerk, wonach man einem gegenüber ein Bild schicken kann, welches sich dann binnen Sekunden wieder auflöst. Durch diese ist das Sexting sehr bekannt geworden – sprich das Versenden von obszönen Bildern an den Gegenüber. Nach eigenen Angaben werden täglich rund 350 Millionen Schnappschüsse hin und hergeschickt. Mal schauen, wieviel Facebook als nächstes für das schnellwachsende Startup bieten wird…

Samsung hilft den Philippinen mit einer Million Dollar

[perma-samsung]

Samsung ist nach eigenen Angaben selber sehr betroffen von dem derzeitigen Ereignissen auf den Philippinen. Aus diesem Grund hat man nun eine Million Dollar an das Rote Kreuz und World Vision gespendet, um die Hilfen dort zu unterstützen und zu fördern. Zudem ist ein 20-köpfiges Team im Krisengebiet, welches elektrische Geräte repariert und versucht die Grundversorgung wiederherzustellen.

Update der Google Suche bringt Google Experience Launcher

Die Google Suche hat heute ein größeres Update bekommen. Sie bringt nicht nur weitere Karten mit (zum Beispiel das Folgen deines Lieblingsblogs), sondern auch den bekannten Google Experience Launcher, welchen man auf dem Nexus 5 vorfindet. Wie man sich das ganze installiert, könnt ihr erstmal bei Dennis nachlesen. Ich liefere hier am Wochenende nochmal nach.

[appbox googleplay com.google.android.googlequicksearchbox]

DER Messenger ist da

Ich hatte es vor wenigen Tagen schon angesprochen – der Facebook Messenger wird zu Messenger und bringt nicht nur eine komplett neue Optik mit, sondern auch die Möglichkeit anhand von eurem Telefonbuch eine Alternative zu WhatsApp zu sein. Also flottes Update ziehen…

[appbox googleplay com.facebook.orca]

Dropbox vereint Accounts

[perma-dropbox]

Wer bisher einen privaten und einen geschäftlichen Account beim Clouddienst Dropbox hatte, musste sich immer mühsam ummelden. Dies soll nun nicht mehr vonnöten sein, denn man vereint die beiden Account-Arten. Zudem kommt Dropbox auch mit einem neuem Design her. Weitere Infos direkt bei Dropbox!

Pocket 5.0 mit einigen Neuerungen

[perma-pocket]

Pocket hatte gestern ein paar Neuerungen in seinen Apps vorgestellt. So soll eine verbesserte Navigation und eine bessere Suche zum Lesen und Verweilen auf Pocket einladen. So werden Texte prominenter dargestellt und in verschiedene Kategorien wie QuickReads, Long Reads und Best of eingeteilt. Die Version  5.0 wird ab sofort für iOS als Update angeboten, Android folgt am 20. November. Leute, ich möchte einfach mal eine Nummer neben den Tags haben, wieviele Artikel damit getaggt sind. Kann doch nicht so schwer sein, diese kleine Funktion mal umzusetzen Trauriges Smiley. Trotzdem, Neuerungen sind Neuerungen, mal sehen ob ich sie verwenden werde.

[appbox appstore 309601447]

Pocket: Redesign der Weboberfläche mit neuen Funktionen

Der wohl häufigste Dienst, den ich tagtäglich nutze, dürfte Pocket sein. Dem Read-It-Later-Dienst folge ich nun schon seit seiner Gründung und habe seinen Aufstieg zu einem bedeutenden und vor allem sehr nützlichem Tool im Internet immer wieder mit Spannung verfolgt. Denn man hat nicht nur die Möglichkeit, ganze Internetseiten abzuspeichern und später offline genießen zu können, sondern auch für alle gängigen Plattformen Apps. Und das für lau.

[perma-pocket]

Nun aber erhielt ich gestern abend eine E-Mail, dass man die Weboberfläche umfangreich redesigned hätte. Schöner, schneller und mehr Bedienungsmöglichkeiten. In den Genuss kommen alle Nutzer der derzeit modernen Browser (also IE erst ab Version 9).

Neu ist vor allem das etwas moderner wirkende und flachere Design. So hat man an der Navigation oben links einiges geändert, die Tag-Suche neu gestaltet und auch, dass die Tags beim herunterscrollen nicht mehr verschwinden, wurde, dank statischer Kopfleiste, behoben. 

Zudem sind nun Tastaturkürzel möglich, um verschiedene Aktionen auf die Artikel auszuführen:

  • j/k – durch Artikel durchnavigieren
  • a – Artikel archivieren
  • f – Artikel markieren/favorisieren
  • o – direkt zum Originalartikel springen

Desweiteren wurde die Artikelansicht nochmal um einiges überarbeitet, das Tagging soll nun flotter vonstatten gehen (halte ich für ein Gerücht) und auch im Backend soll einiges flüssiger zugehen. 

[tl-meinung] Viele kritische Punkte wurden angegangen, viele allerdings nicht. Das Design sieht schicker aus und die Shortcuts werde ich sicherlich auch hier und da nutzen, aber solange ich immer noch keine Anzahl der gespeicherten Artikel neben einem Tag sehe, hat das Tagging für mich einfach wenig Sinn. Auch das Tagging in der Extrabox ist für mich ein Rückschritt. Das Bearbeiten vorher gefiel mir schon viel besser und hätte nur um eine Autocomplete-Funktion erweitert werden müssen. Aber gut, da wird wohl wieder eine E-Mail für den Support fällig…

Wie seht ihr das? Gefallen euch die neuen Funktionen?

[tl-quelle http://getpocket.com/a/queue/list/ Pocket-Blog]

Pocket: Android-App unterstützt Galaxy Gear

Nach einigen erwähnenswerten Android-App-Updates am gestrigen Tage hat nun auch Pocket ein Update bekommen. Ich erwähne es auch nur, weil ein Punkt mir ins Auge gestochen ist.

[appbox googleplay com.ideashower.readitlater.pro ]

Denn Pocket unterstützt nun ganz offiziell die Samsung Galaxy Gear, die Smartwatch, die wir auf der IFA genauestens betrachten konnten. Wer also mit dem Kauf einer solchen liebäugelt, kann nun auch Pocket darauf nutzen. Sinn oder Unsinn ist freilich Nutzersicht…

[thumbs-androidapps]

Pocket (ehemals Read It Later) wird sozialer

Pocket (ehemals Read It Later) sollte dem fleißigen Leser von diesem bescheidenen Blog ein Begriff sein. Es ist und bleibt mein Standard-Werkzeug wenn ich Artikel markiere, um sie entweder später zu lesen oder aufzuarbeiten.

Pocket (ehemals Read It Later) wird sozialer

In Verbindung mit IFTTT werden bei mir sogar im Google Reader markierte Artikel direkt dahin gespeichert. Die Android-App hat heute ein Update spendiert bekommen, welches das schnelle Teilen via E-Mail und/oder soziale Netzwerke vereinfacht.

Screenshot_2013-04-18-09-16-42Screenshot_2013-04-18-09-16-53

Vollkommen neu gestaltetes Sharing-Menü, welches mir zu gefallen weiß. Zudem gibt es eine sogenannte Inbox für geteilte Beiträge. Sprich, wenn mir jemand einen Link zukommen lässt, dann wird dies auch gekennzeichnet. Sicherlich ganz brauchbar für Teams und Blogs, welche mehrere Autoren haben. Mal sehen ob wir das hier in unsere Workflows mit einbauen können.

[appbox googleplay com.ideashower.readitlater.pro]

Ich wurde gestern übrigens schon wieder gefragt warum wir den Pocket-Button noch nicht in unserem Template haben. Vorallem weil wir darüber berichtet hatten. Ich kann euch beschwichtigen, er kommt bald. Der Blog befindet sich derzeit in einem Redesign und der Pocket-Button steht mit auf der ToDo-Liste!

Aber zurück zum Update, mal flott die App aktualisieren – lohnt sich!

Pocket für Webseiten- und Blogbetreiber

Dass Pocket (ehemals Read It Later) mein Ein und Alles ist, das dürften die meisten hier wissen. Ein Dienst, der auf so ziemlich allen Plattformen verfügbar ist und die Möglichkeit schafft, Webseiten für das spätere Lesen zu speichern. Sei es mobil oder am Desktop, für alles gibt es eine App oder Erweiterung, die diese Option zulässt. Übrigens seit neustem auch über einen inoffiziellen Client für Windows 8!

Nun schläft man im Hause Pocket nicht, auch wenn man mit knapp 8,5 Millionen Nutzer (eigene Aussage) eine gute Nutz-Gemeinde hat. Man möchte einen Schritt weitergehen und einen Button direkt auf die Webseiten bringen. Sprich, gehst du als Person A an den Rechner von Person B und dieser hat kein Pocket als Erweiterung, war es bisher nicht möglich via Weboberfläche einen Link abzuspeichern (fragt mich nicht warum, aber hat mich schon oft geärgert Trauriges Smiley).

Das soll sich also nun ändern! Für Seitenbetreiber mit WordPress als Spielwiese wird der ganze Spaß in das Plugin Jetpack integriert und alle anderen finden hier detaillierter Antworten und Hinweise.

Und nun Fragerunde! Wer nutzt alles Pocket von euch?

Latermark: Windows 8 Client für Pocket

Kleiner Tipp für die Nutzer von Windows 8 und dem Dienst Pocket (ehemals Read It Later). Es gibt (noch) keine offizielle App als Schnittstelle, aber einen Client, der einige Funktionen ganz gut abdeckt.

Pocket

Latermark heißt das gute Stück und lässt euch nach Authorisierung auf eure gespeicherten Webseiten und Favouriten zugreifen. Zudem ist ein Offline-Modus integriert, der allerdings nur Bilder, keine Musik/Videos umfasst.

Sieht schick aus und wird sicherlich bei mir ein Plätzchen auf dem Homescreen finden. Was mir fehlt? Ganz klar die Möglichkeit zum Taggen und nach Tags anzeigen zu lassen, denn danach organisiere ich mein Pocket schließlich! Mehrwert? Für mich durch die fehlende tagging-Geschichte nicht, aber wer mag, der darf hier zuschlagen. Ist kostenlos!