Tabletboom wird sich 2014 durch günstige Modelle verstärken

Der weltweite Marktanteil der Tablet PC gegenüber Notebooks und Desktop PC wird sich 2014 weiter erhöhen, analysierten die Marktbeobachter von Canalys. Zudem sieht der Branchenverband Bitkom ebenfalls eine steigende Nachfrage auf dem deutschen Markt. Umfragen von Marktforschungsinstituten zufolge werden Tablet-Computer vor allem zum Schreiben und Lesen von E-Mails, sowie zum Surfen im Web genutzt. Etwa jeder zweite Tabletnutzer

  • spielt auch auf seinem Gerät,
  • kauft damit online ein,
  • betrachtet Fotos oder
  • besucht soziale Netzwerke.

 Zwar korrigierten die Marktforscher der Firma IDC ihre Prognose für den Absatz der Tablet PC in diesem Jahr leicht nach unten. Sie sahen verstärkte Konkurrenz durch Smartphones und die Erwartung kleiner tragbarer Geräte, wie Computer-Uhren oder Daten-Brillen. Dennoch gibt es gute Gründe dafür, dass sich 2014 zunehmend mehr Menschen einen Tablet PC zulegen. 

Samsung und Android bleiben an der Spitze

Nach Einschätzung von Canalys wird Apple im nächsten Jahr deutlich Marktanteile verlieren. Während für Microsoft weiterhin nur ein niedriger Anteil am Tabletmarkt erwartet wird, prognostiziert man für Samsung einen bleibenden Platz an der Spitze. In Sachen Betriebssystem soll Android 2014 einen Marktanteil von 65 Prozent haben. Tablet PC Hersteller wie Acer, Asus, Lenovo und HP geraten demnächst nicht nur durch Billig-Tablets aus Asien unter Preisdruck, sondern womöglich auch durch die niedrigpreisigen Modelle, die Samsung ankündigte. Die günstigen Tablet PC wird man unter anderen bei redcoon kaufen können. Samsung plant offenbar, mit dem Galaxy Tab 3 Lite (SM-T11) die Verkaufszahlen noch weiter anzukurbeln. Dessen stärkstes Kaufargument dürfte dann der niedrige Preis von rund 100 Euro sein. Dieser Tablet PC wäre der günstigste, den Samsung bisher auf den Markt gebracht hat und er soll bereits zwei Wochen nach dem Jahreswechsel vorgestellt werden. Das Gerät wäre rund 50 Euro günstiger als der normale 7 Zoll Smartphone-Tablet-Hybrid Galaxy Note 3. Von letzterem soll allerdings 2014 ebenfalls eine abgespeckte Version präsentiert werden, das Galaxy Note 3 Lite (SM-N7505). Das Galaxy Tab 3 Lite gilt wiederum als vereinfachte Version des Galaxy Tab 3 und wird demnach vielerlei Ähnlichkeiten mit jenem aufweisen. Das preisgünstige Gerät soll sowohl in einer WLAN-only-Variante als auch in einer UMTS-Version kommen. 

[perma-tablet]

Hochwertige Tablet PC neben preisgünstigen am Markt

Koreanischen Medien zufolge stehen bei Samsung im Jahr 2014 nicht nur die niedrigpreisigen Tablets im Fokus, sondern es sind auch Modelle mit 12,2-Zoll-Display oder noch größeren AMOLED-Bildschirmen geplant. Hochwertigere Tablets mit einem 8 oder 10 Zoll kleinen AMOLED-Display sind demnach ebenfalls angedacht. Für Fans schneller Hardware dürfte zudem der für 2014 angekündigte ARM-Prozessor Snapdragon 805 Ultra HD interessant sein, der Smartphones und Tablets für das 4K-Zeitalter vorbereitet. Auch wenn sicher anfangs nur wenige Hersteller den neuen Speicher nutzen werden, kommen die Aufnahme und Wiedergabe von 4K-Videos, interne 4K-Displays und 4K-Monitore in Tablets damit in greifbare Nähe. Für Menschen, die sich eine 64-Bit-Architektur für ihren Tablet PC wünschen, aber nicht zu einem Apple-Produkt greifen wollen, könnte Intels Ankündigung interessant sein, im ersten Quartal 2014 Bay-Trail-Tablets auf den Markt zu bringen, bei denen eine 64-Bit-Version von Windows 8.1 vorinstalliert ist. Im Laufe des neuen Jahres sollen dann auch Intel-basierte Tablets mit 64-Bit-Android erscheinen. 2014 wird also sowohl Tablet PC mit Basisausstattung als auch Modelle mit hochpreisigerer Hardware bieten, sodass der Anteil an Menschen, die einen Tablet PC besitzen, weltweit steigen wird. 

[thumbs-technik]