SQL Server 2008 – mehr als 200 Zeilen bearbeiten

Ich habe auf Arbeitswegen hin und wieder mit dem SQL-Server aus dem Hause Microsoft zu tun und dort gab es vor Kurzem den Umstieg von der 2005er Variante auf die 2008er. Viele neue Features wie die Autovervollständigung und das Markieren fehlender bzw. fehlerhafter Spaltennamen in Prozeduren sind einige Schmuckstücke aus der neuen Version, die ich wöchentlich nutze. Allerdings gab es auch eine nervige Überraschung, denn im Kontextmenü einer Tabelle konnte man plötzlich nur noch die ersten 200 Zeilen auswählen beziehungsweise bearbeiten. Für Tabellen mit mehr als 200 Zeilen sehr ungünstig ;-).

Aber die Redmonder haben uns die Möglichkeit gegeben, dies zu ändern:

Unter „Extras“ -> „Optionen“ -> „Objekt Explorer von SQL Server“ -> „Befehle“ lässt sich im rechten Fenster nun die Zahl der Zeilen anpassen.

Wollt ihr immer alle Zeilen angezeigt haben, dann braucht ihr dort nur eine 0 zu platzieren und schon gibts im Kontextmenü nur noch die Punkte „Alle Zeilen auswählen“ und „Alle Zeilen bearbeiten“ :-).

Kommentare sind geschlossen.