Sony SA-NS510: Drahtlose Lautsprecher im Test

Vor 2 Wochen kam uns dank populis einer der kabellosen 360-Grad-Lautsprecher von Sony zum Testen reingeflattert. Jetzt haben wir die Box getestet und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Auch der Preis von 349€ ist okay.

Das Design ist durchaus ansprechend, wenn gleich es nicht der richtige Knaller ist. Allerdings hat Sony durch die Vorgabe dass die Box rund sein muss, nicht so wirklich viel Spielraum. Klassisches Schwarz, geriffelte Seiten und Knöpfe und Tragegriff auf dem Deckel. Einfach gehalten, aber gut. Sieht nicht so schlecht aus, wenn es im Zimmer auf dem Schrank steht.

Sony SA-NS510 | Details

Der Klang lässt nahezu keine Wünsche übrig. Die 360°-Ausrichtung sorgt dafür, dass der komplette Raum mit dem gleichen guten Sound versorgt wird, egal wo die Box steht. Auch bei hoher Lautstärke gibt es kein Kratzen oder Störgeräusche, wie man es oftmals von anderen Lautsprechern kennt. Minuspunkt insachen Klang – wenn es denn einer ist – ist allerhöchstens der Bass, der relativ leise bleibt.

Das Netzwerkstreaming funktioniert stabil und zuverlässig – sowohl über WLAN als auch über LAN. Egal ob Laptop, PC oder Smartphone. Der Lautsprecher gibt alles wieder was ihr möchtet. In den Anleitungen ist ausführlich beschrieben, was ihr wie einstellen müsst, um von den gewünschten Geräten die Musik auf die Box zu streamen. Die Einrichtung für das Netzwerk ist leicht und sehr gut in der Anleitung dokumentiert. Hier könnt ihr eigentlich nichts falsch machen.

Leider kann man der Box nicht sagen, dass sie zum Beispiel direkt Online-Radiosender abspielen soll. Das funktioniert nur, wenn ihr diese auf dem Smartphone oder PC abspielt und die Töne über die Box wiedergebt. Seid ihr bei musicunlimited angemeldet, könnt ihr über PC-Anwendung oder Smartphone-App direkt aus der Streaming-Dienst abspielen. Mit bekannteren Diensten wie simfy oder Spotify klappt das leider nicht. Das ist für mich als Spotify-User leider ein größerer Minuspunkt.

Wer nicht über Netzwerk streamen kann oder möchte, der hat natürlich einen Audio-Input für Klinkenstecker zur Vergfügung. Allerdings lohnen sich für diesen Fall definitiv die 350€ nicht.

Netter Zusatz ist der integrierte Akku. Er hält seine 5 Stunden und sorgt somit dafür, dass ihr die Box einfach zuhause abstöpseln und mitnehmen könnt. Natürlich funktioniert draußen dann kein WLAN, sodass ihr an den Audio-Input müsst.

Letztendlich bin ich mit der Box richtig zufrieden. Optisch okay, Klang klasse, Netzwerk stabil. Es macht Spaß nach hause ins WLAN zu kommen, am iPhone Musik zu startet und einzustellen, sie über die Box wieder zugeben, ohne erst den PC hochzufahren oder die Box per Fernbedienung einzuschalten. Denn die Box erwacht automatisch aus dem Standby, sobald ihr Musik streamen wollt. Schade nur, dass Online-Radio oder Spotify nicht direkt ohne Smartphone oder PC abgespielt werden kann, aber das verkraftet man, da alles andere wirklich gut und praktisch ist.

Fazit: Die Box ist eine Empfehlung wert, wenn man ihre Funktionen auch braucht und nutzt. Der Preis ist gerechtfertigt. Ohne Smartphone und/oder Netzwerk ist der Preis aber zu hoch. Design ist ansprechend und ok, Klang ist super und Netzwerkstabilität und Bedienung lassen keine Wünsche offen. Nachteil sind wie erwähnt die fehlenden Optionen des direkten Abspielens aus dem Internet, aber das muss eine Streaming-Box auch nicht unbedingt haben.

Kommentare sind geschlossen.