Pocket liest nun Beiträge in Android vor

Wer meinen alten Blog fleißig verfolgt hat, der dürfte meine Liebe für Pocket ehemals Read It Later kennen. Für Neue oder Demenzkranke einen schnellen Abriss: Pocket ist ein Dienst um Artikel aus Feeds etc. oder auch ganze Webseiten einfach als Read It Later zu markieren und diese werden dann für das spätere Lesen auf den Servern der Macher gespeichert. Zugriff erlangt ihr zudem dann über das Web, Android oder iOS und ist in meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Wie oft sehe ich spannende Artikel im Netz und habe auf Arbeit keine Zeit diese zu lesen. Also ab zu Pocket und abends gemütlich beim Tee und guter Musik mein Wissen erweitern ;-).

Gut und schön, das ist Pocket. Die Android-App hat soeben ein Update erfahren (auf 4.2), welches erwähnenswert ist. Denn meine Liebe zu Sprachsteuerung und Co. sollte hier auch so langsam bekannt sein und umso toller ist das neue Feature, welches die Entwickler von Pocket zur Verfügung stellen. So können nun gespeicherte Webseiten vorgelesen werden und da die Sprachausgabe bei Android recht mächtig ist, wovon Apple bei weitem noch träumen kann, bietet sich das ab und an sicherlich einmal an, sich den Artikel dann doch vorlesen zu lassen.

Ich für meine Person lese sehr gerne, auch wenn es leider in den letzten Jahren mehr Fachlektüre wurde, als ein guter Henning Mankell-Roman. Aber vielleicht nutzt der ein oder andere hier dann dieses Feature, da es vorallem für Pendler mit Auto interessant wirkt. Sprich dann, wenn Lesen nicht geht :-). Lasst mal eure Meinung da. Wird das Feature jemand nutzen? Und vorallem warum hören statt lesen?

 

[appbox googleplay com.ideashower.readitlater.pro]

Kommentare sind geschlossen.