OSI-Schichtenmodell: Schicht 0 und 8

OSI-Modell ist euch ein Begriff? Ohne dies funktioniert so ziemlich garnichts im Internet und könntest du auch diesen Artikel nicht lesen. Denn es gibt 7 Schichten (je Seite), die allesamt verschiedene Aufgaben haben um Dateien, wie zum Beispiel diese Webseite vom Server, wo sie gehostet ist, zu dem Client, sprich zu euch auf den Monitor, zu schicken. Harter Stoff für Nicht-Involvierte und wenn es dich interessiert, dann kannst du dich hier, hier und hier gerne dazu belesen.

Neulich bekam ich nun von einem „Nicht-Involvierten“ eine banale Frage, die ansich erstmal garnicht so doof war. Dieser fragte nämlich nach, was denn nun die Schicht 0 wäre und ob es auch eine Schicht 8 gäbe. Logo, nichts fängt bei 1 an, daher stellte er sich die Frage, was denn nun mit Schicht 0 sei.

Offiziell sind Schicht 0 und, ja auch eine Schicht 8, keine Teile des OSI-Schichtenmodells, aber dennoch ein wichtiger Bestandteil. Die Schicht 0 sind nämlich die Sachen, die nicht direkt zum Netzwerk gehören und trotzdem ohne sie nichts geht. Dazu gehören zum Beispiel Übertragungsmedien wie Funk und Kabel und natürlich auch die Stromversorgung. Schicht 8 ist wiederum das Endgerät, sprich das Smartphone, Tablet, PC etc.. Also diejenige Person, welche Aktionen für das Netzwerk auslöst, damit auch klar ist, was zu tun ist ;-).

One Response to “OSI-Schichtenmodell: Schicht 0 und 8”

  1. […] hatte ich das OSI-Modell schon mal als Thema in der Tech-Lounge genutzt und auch heute möchte ich nochmals kurz einen Tipp dazu abgeben. Denn die hauptsächlichen […]