News des Tages (11.11.2013): App-Rückgaben im AppStore, Tizen nutzt Nokia Here, CyanogenMod 11 und Blackberry mit PlayStore-Support?

Der Tag neigt sich dem Ende zu und Zeit mal die wirklich wichtigen Nachrichten des Tages zusammenzufassen.

Apples AppStore macht App-Rückgaben bequemer

[perma-apple]

Bei Googles Play Store hat der Nutzer 15 Minuten Zeit sich eine kostenpflichtige App anzuschauen und danach das Geld zurückerstattet zu bekommen, falls es sich hierbei nur um Käse handelt oder der Nutzen den Preis nicht gerechtfertigt. Im Windows Store gibt es dafür wesentlich mehr Zeit, allerdings blieb bisher Apples AppStore außen vor. Hier musste man kaufen und auf die (meist gegebene) Kulanz von Apple hoffen, dass man sein Geld bei Nichtgefallen auch wieder erstattet bekam. Dies nimmt Apple nun zum Anlass und hat eine Unterseite geschaltet, womit dieser Vorgang noch etwas bequemer vollzogen werden kann. Um Saschas Worte zu zitieren “weder neu, noch sofort” – aber besser ersichtlich, dass man es machen kann. Mehr Infos und die Anleitung, wo ihr was findet, gibt es bei Caschy zu lesen.

Tizen wird die Karten von Nokia Here nutzen

[perma-samsung]

Tizen soll Samsungs Weg raus aus der Abhängigkeit von Android und “Konkurrent” Google sein und wird nicht nur mit vielen Erwartungen gespickt, sondern auch jede noch so kleine Info im Netz auseinandergenommen. Anlässlich der gerade stattfindenden Tizen Developer Summit hat Samsung nun näheres über das kommende Betriebssystem verlauten lassen. So auch, dass man eben nicht auf die Karten von Google Maps zugreift, sondern sich die von Nokia Maps plus die Navigation von Nokia Here verbauen lässt. Konkurrenz belebt das Geschäft und ich begrüße diese Entscheidung sehr, auch als Android-Fanboy. Bleibt nur zu hoffen, dass Tizen generell eine tolle Alternative wird und nicht in zwei Jahren nur noch als Wikipedia-Eintrag existiert. Nähere Infos bekommt ihr bei den Mobilegeeks.

CyanogenMod 11 auf Basis von Android 4.4 in Arbeit

[perma-cyanogenmod]

Ich hatte es im Wochenrückblick gestern schon erwähnt – die Entwickler des beliebten CyanogenMods haben sich zu Wort gemeldet und den Beginn an den Arbeiten von Version 11 auf Basis von Android 4.4 Kitkat offiziell bestätigt. Die ersten Nightlys dürften gegen Ende des Monats erscheinen. Zudem stehen auch die Geräte noch nicht fest, welche das Update bekommen werden. Da der CyanogenMod von Hause aus schon weniger als 512 MB zum Laufen braucht, dürfte es also keine Überraschungen im Device-Support geben. Wer allerdings ein annähernd aktuelles Smartphone hat (< 2 Jahre), sollte wohl mit einer Unterstützung rechnen.

Google Play Store auf dem Blackberry nutzen

[perma-blackberry]

Dennis hat heute morgen über ein interessantes Gerücht gebloggt. So sind erste Screenshots aufgetaucht, welche den offiziellen Android-Store auf einem Blackberry-Smartphone zeigen. Generell sind Android-Apps auf dem Betriebssystem Blackberry lauffähig. Ein offizieller Support seitens Google dürfte nicht nur dem Play Store nochmal einen Schub geben, sondern gerade dem angeschlagenen Blackberry zu neuem Schwung verhelfen. Ich bin gespannt, wie handfest die Gerüchte wirklich werden.

Finger weg von den neuen Hangouts als SMS-App

[perma-googlehangouts]

Kleine Warnung noch an letzter Stelle. Die neue Hangout-App von Google soll die SMS-App ablösen und alles einfacher machen. Allerdings sorgt gerade ein Bug (vielleicht ist es auch gewollt, wer weiß) für Furore. Sendet man nämlich eine SMS an mehrere Empfänger, so wird diese automatisch zu einer MMS umgewandelt und kann dementsprechend zu hohen Kosten führen. Weitere Infos dazu gibt es bei v-i-t-t-i.de. Ich habe den Punkt MMS bei mir noch nicht mal in den Einstellungen :-/.

[thumbs-web]