Midweek Webshow: Die Weltkarte des Internets

Es ist Mittwoch und mal wieder Zeit für ein kleines Fundstück aus dem World Wide Web.

Habt ihr euch schon mal die Frage gestellt, aus welchem Land/Kontinent zum Beispiel die meisten Wikipedia-Einträge herkommen? Oder wo diese am meisten aufgerufen werden? Oder wie die Verteilung der Google-Anfragen von den Behörden auf die Länder eigentlich auf einer Weltkarte aussieht?

die weltkarte des internets

Englische Wissenschaftler des Oxford Internet Institute haben sich vor einiger Zeit hingesetzt und sich zum Ziel gesetzt, genau solche Fragen kartografisch aufzuarbeiten und für den Nutzer leicht einsehbar zu gestalten. Dazu haben sie eine Art Atlas des Internets entwickelt, welches sich sehr spannend “liest”.

die weltkarte des internets 2

Auf der Webseite werden nämlich genau solche Fragen in Form von Weltkarten und Tree Maps, also eine Hierarchie anhand verschieden großer Rechtecke, beantwortet. Das Projekt befindet sich noch in der Aufbau-Phase und wird Stück für Stück um weitere Daten und Karten ergänzt.

Ziel des Ganzen ist, laut Graham:

It is important to be aware of the internet’s highly uneven geographies of information.

In diesem kurzen Satz spricht er von der Ungleichheit, welches die Karten aufzeigen sollen. So wird ersichtlich das China zwar die meisten Internet-User hat, allerdings nur 40% überhaupt über eine eigene Internetverbindung verfügen. Geballtes, noch nie dokumentiertes, Wissen wird also endlich zusammengefasst und leicht verständlich aufgezeigt.

Ein weiterer Punkt wäre auch der Vorteil für das E-Commerce. Anhand solcher Karten könnte man schnell sehen, wo man zum Beispiel mit seinem Unternehmen am besten hin expandieren sollte, wo Chancen sind oder wo einfach nur die fleißigsten Menschen unterwegs sind.

Also, ein Surfgang auf das Projekt kann nicht schaden…

Kommentare sind geschlossen.