Kino: James Bond 007 Skyfall

Es war am Wochenende wieder soweit und wir haben es endlich mal wieder ins Kino geschafft. Diesmal zum neuen James Bond Skyfall. 007 wird, wie in den letzten beiden Filmen „Quantum Trost“ und „Casino Royal“ auch, von Daniel Craig gespielt, der diese Rolle mehr als genüge trägt. Im neuen Film „Skyfall“ geht es zwar wie üblich um einen Bösewicht, der viel Schaden anrichten möchte. Allerdings kommt dieser diesmal ehemals aus den eigenen Reihen des MI6.

Bonds Vorgesetzte M, gespielt von Judi Dench, hat in ihrer Vergangenheit einen Agenten geopfert zum Leben von vielen weiteren. Dieser hat aber überlebt und will sich nun rächen, indem er eine Liste von Geheimagenten stiehlt, welche in terroristischen Zellen eingeschleust sind und welche er peu a peu enttarnt – was schlussendlich ihren Tod bedeutet. 007 wird am Anfang des Filmes soweit angeschossen, dass das MI6 von seinem Tod ausgeht. Nachdem aber das eigene Hauptgebäude in London unter Beschuss gerät, kehrt der, natürlich überlebte, James Bond aus seinem Lotter-Karibik-Leben zurück und wird nach einem eigentlich durchgefallenen Eignungstest wieder in den Dienst der Majestät gestellt.

Mithilfe vom neuen Quartiermeister Q und einigen attraktiven (Frauen)Zwischenstopps, macht er sich nun daran, seinem ehemaligen Kollegen das Handwerk zu legen. Schlussendlich landet die Filmhandlung in James alter Heimat namens Skyfall in Schottland, wo es viel Feuer, Kugeln und Blut gibt.

Schnell und bündig, aber mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, denn er ist definitiv ein Kinogang wert. James Bond feiert in diesem Jahr sein 50. Jubiläum und ich fand den Film am gestrigen Abend großartig. Auch wenn mein IT-Sinn ein wenig gelangweilt war, denn Qs große Experimente kamen nicht wirklich zur Geltung. Höhepunkte waren lediglich eine Pistole mit Fingerabdruckserkennung und ein Peilsender ;-). Dennoch ein toller Film, was nach dem – Achtung: subjektiv gesehen – Desaster von Quantum Trost eine tolle Überraschung war und dem man seine Produktionskosten von 200 Millionen Dollar doch ansieht. Der Kinofilm ist seit dem ersten November 2012 in den deutschen Kinos und Regie führt Sam Mendes.

Fazit also: angucken!

One Response to “Kino: James Bond 007 Skyfall”

  1. […] waren wir am Sonntag erst beim neuen James Bond Film “Skyfall” im Kino gewesen, so hat mir Leser/Blogger Yasar heute einen Gastartikel zum James Bond Smartphone Sony Xperia T […]