Kickstarter: Kundendaten entwendet, bitte Passwörter ändern

Es ist mal wieder soweit, dass ein Server eines großen Internetunternehmen gehackt und Kundendaten im großen Stile entwedet wurden. Diesmal hat es die Crowdfunding-Plattform Kickstarter getroffen.

[perma-kickstarter]

Diese wurde Anfang der Woche von einer nicht näher genannten Behörde auf den Umstand hingewiesen. Man habe umgehend reagiert und die Sicherheitslücke gestopft. Allerdings wurden nichts desto trotz Kundendaten entwendet. Hierbei handelt es sich um E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften und verschlüsselte Passwörter. Zugriff auf Kreditkarten-Informationen soll es nicht gegeben haben.

Die Passwörter sind zwar verschlüsselt, können aber grundsätzlich entschlüsselt werden. Aus diesem Grund rät man den Kunden also, ihre Zugangsdaten bzw. mindestens das Passwort zu ändern. Solltet ihr wider erwarten das Passwort auch bei anderen Diensten einsetzen, so sollte ihr auch dort Sicherheitsvorkehrungen treffen.

[thumbs-kickstarter]