Internethandel.de: So wird Ihre Produktseite zum Umsatzbooster!

Jeder der einst einen Online-Shop aufgebaut und damit den Weg in die Selbstständigkeit gesucht hat, kennt die Wichtigkeit der Conversion-Rate. Sie ist einer der wichtigsten Kennzahlen zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit eines Internet-Shops und rückt im Prinzip aus, wie viel Besucher der Webseite auch wirklich etwas gekauft haben.

Internethandel.de: So wird Ihre Produktseite zum Umsatzbooster!

Sprich, wenn 100 Besucher auf die Webseite deines Online-Shops kommen und einer davon etwas kauft, so hast du eine Conversion-Rate von 1%. Klingt wenig, ist aber vollkommen normal. Der Durchschnitt aller Internet-Läden liegt bei rund 2,13 Prozent. Markthäuser wie Amazon oder eBay erreichen natürlich auch Spitzenwerte von knapp 10%, aber das ist für Einzelunternehmer doch gut unrealistisch. Um die Conversion-Rate zu erhöhen, wird oftmals Werbung bei den Suchmaschinen oder ähnlichem für den eigenen Shop betrieben, um mehr Besucher auf die Seite zu locken.

Allerdings spielt hier nicht nur die Quantität eine Rolle, sondern auch die Qualität. Denn man muss sich vielmehr die Frage stellen, warum eigentlich von den hundert Besuchern nur einer etwas kaufen mag. Hierzu einfach mal ein paar harte Zahlen. Im Durchschnitt verlassen 17,75 Prozent der Besucher den Shop schon von der Startseite aus. 15,87 Prozent wollen meist keine Registrierung und springen bei einem Zwang derer ab. 14,27 Prozent sind mit den angebotenen Zahlungsmethoden nicht einverstanden und 7,57 Prozent verschwinden, wenn sie Zahlungsdaten  eingeben müssen. Der größte Teil allerdings macht die Kehrtwende, wenn sie ein Produkt auswählen. Hier sind es nämlich ganze 44,54 Prozent.

internethandel mai 2013

Internethandel.de hat sich in seiner Mai-Ausgabe genau mit diesem Problem beschäftigt und möchte Online-Händler darüber aufklären, wie sie ihre Conversion-Rate erhöhen können. Thema sind hierbei, wie die Produktseiten aussehen/gestaltet sein sollten und das ganze effizienter optimiert werden kann, um dem Besucherschwund den Garaus zu machen.

Chefredakteur Mario Günther dazu:

Unsere Leser wissen genau, dass wir uns nun schon seit 2003 Monat für Monat mit allen wichtigen Fragen rund um den E-Commerce beschäftigen. Da kommt es nicht allzu häufig vor, dass unsere Redakteure von einer Information aus der Branche wirklich überrascht werden. Als wir aber erfahren haben, dass fast die Hälfte aller Internetkunden den Online-Einkauf während der eigentlichen Produktauswahl abbrechen, haben wir sofort beschlossen, uns mit diesem Thema zu befassen. Im Schwerpunkt unserer Mai-Ausgabe geht es deshalb um die Optimierung von Produktseiten in Web-Shops. Wir stellen dazu insgesamt 21 essenzielle Elemente erfolgreicher Produktseiten vor, mit denen sich die Conversion ohne größeren Aufwand augenblicklich erhöhen lässt. Für unsere Leser ist das ein großer Gewinn, da wir sie Schritt für Schritt zu einer Vervielfachung der bisherigen Umsätze führen. Hierzu muss sich niemand erst durch unverständliche Fachvorträge oder komplizierte Programmieranleitungen quälen. Wir haben unseren Ratgeber nämlich so kompakt und verständlich aufgebaut, dass ihn jeder Online-Händler wie einen einfachen Fahrplan zum Erfolg verwenden kann.

Neben der Titelstory gibt es wie gewohnt auch noch viele weitere Themen. So lernen die Leser interessante Gründer und Geschäftskonzepte kennen, Suchmaschinenoptimierungen für Online-Händler und die rechtlichen Aspekte beim Keyword-Advertising. Ebenfalls interessant ist auch der Punkt, dass man als Internetunternehmer auch mal ein “Nein” zu den Kunden sagen muss, da man nie allen gerecht werden kann. Schlussendlich noch alle Messe- und Ausstellungstermine für den Monat Mai und hier noch der Link zur kostenlosen Leseprobe

 

Über Internethandel.de

Internethandel.de gehört bereits seit 2003 zu den bekanntesten deutschen Fachmagazinen für E-Commerce. Das unabhängige Online-Magazin informiert Händler, Dienstleister, Gründer und Journalisten monatlich über aktuelle Trends im Online-Handel, vermittelt Fach- und Hintergrundwissen und stellt umfangreiche Ratgeber zur Verfügung. Berichtet wird unter anderem über neue Software und Services, aktuelle Gerichtsurteile, Strategien zur Existenzgründung, zur Shop-Optimierung und zur Umsatzsteigerung. Auf den Webseiten von Internethandel.de entdecken interessierte Besucher Leseproben, Brancheninformationen und aktuelle Nachrichten aus der Redaktion. Ein kostenloser Newsletter informiert wöchentlich über interessante Highlights aus der E-Commerce-Szene.

(via)