Internet selbst im Urlaub – Surf- und WLAN-Sticks machen es möglich

Viele Arbeitnehmer und selbstständig tätige Menschen werden das kennen: Zum Jahresende möchte man sich endlich mal ein paar Tage Urlaub gönnen und am besten soll es ganz weit weg von all dem Stress und der Hektik des Alltags gehen. Das Weihnachtsfest und den Silvesterabend auf einer einsamen Skihütte zu verbringen klingt geradezu traumhaft geruhsam und romantisch – doch was tun, wenn man aus einem wichtigen Grund vielleicht doch hin und wieder mal mit der Außenwelt Kontakt aufnehmen, seine E-Mails checken und beantworten muss?

Die Kosten im Auge behalten

In vielen Hotels gibt es mittlerweile zwar kostenlose WLAN-Hotspots, doch wer sich individuell in einer abgeschiedeneren, ruhigen Herberge untergebracht hat, der kann kaum auf einen solchen Service hoffen. Doch dies ist kein Grund, komplett auf einen Online-Zugang verzichten zu müssen: Immer mehr Telekommunikationsanbieter führen heutzutage auch diverse Surfsticks in ihrem Sortiment. Mit diesen kann man von überall aus per Satellitenverbindung eine Internetverbindung herstellen und surfen. Dabei sollte man jedoch aufpassen, dass die Kosten stets im Blick behalten werden – am besten bucht man direkt eine Flatrate mit voller Kostenkontrolle. Wer viel im Ausland unterwegs ist, sollte unbedingt auch beachten, dass diese Flatrate das Ausland mit einbezieht oder die Roaming-Gebühren entsprechend gering gehalten sind.

Moderner Verschlüsselungsstandard wichtig

Wen es im Urlaub jedoch in ein Hotel zieht, welches eine Internetnutzung anbietet, der benötigt dafür in der Regel nur seinen Laptop – fast alle modernen Notebooks haben mittlerweile integrierte WLAN-Module. Wer noch nicht über ein solches verfügt, kann die Empfangsmöglichkeit mit einem wlan stick nachrüsten. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass der Empfang stets gut ist (auch bei dichtem Mauerwerk) und eine moderne Verschlüsselungsmethode geboten wird, damit Unbefugte nicht über die Netzwerkverbindung auf den Computer zugreifen können. Entsprechende WLAN-Sticks gibt es mittlerweile schon für unter 20 Euro im Fachhandel.