Ich und doo, ein Dreamteam

Im Eifer des Gefechts hab ich euch die Softwareperle in Sachen Dokumentenverwaltung bisher nicht vorgestellt, was ich nun mal flott kurz und knapp nachholen will.

 

doo-startseite

 

Wofuer braucht man aber eine Verwaltung fuer seine Dokumente?

Den Nutzen muss jeder fuer sich selber entdecken. Viele, und zu denen zaehlte auch ich mich bisher, organisieren elektronisch eingehende Dokumente in der Ordnerstruktur. Vielleicht nach Unternehmen, nach Thema oder nach Eingangsdatum. Nachteil bisher? Weiss ich nicht mehr von welchem Unternehmen das kam oder wann, dann suche ich mich dumm und daemlich in meinem Explorer. Schlau wer hier indexiert und einen Zugriff auf diesen Index bereitstellt.

An genau dieser Stelle stand das Team von doo auch vor einiger Zeit und dachte sich, dafuer brauchen wir eine Loesung. Und Leute, ich bin sehr dankbar fuer eure Arbeit!!!

Doo, die Dokumentenverwaltung schlechthin

Ich hab mich persoenlich vor einiger Zeit mit der Thematik des papierlosen Bueros beschaeftigt und bin dadurch auf das Thema Dokumentenverwaltung gestossen. Glaubt mir, ich hab mir einiges an Schrott auf den PC geladen. Nicht alles war schlecht, aber mich muss Software genauso umhauen und begeistern wie es Hardware tun muss. Nach langer Recherche und Googlelei also fand ich die Perle doo am grossen Internetstrand. Zu dieser Zeit gab es bis dato nur die Windows 8-App. Windows Store und Installation folgten sogleich.

Die ersten Dokumente wurden hochgeladen und ich war ueberrascht von der automatischen Inhaltserkennung. Viele Rechnungen zum Beispiel wurden schon dem richtigen Unternehmen, Eingangsdatum und der Kategorie zugeordnet. Meine Arbeit? Minimal.

Bei doo koennen die Dokumente in Kategorien wie Rechnungen, Quittungen etc., Firmen/Unternehmen, Personen und Orten zugeordnet werden. Zudem kann ein Eingangsdatum festgelegt werden. Diese umfangreiche Indexierung macht es dann moeglich, super schnell das richtige Dokument zu finden.

Haut euch immer noch nicht vom Hocker? Dann vielleicht die verschluesselte Synchronisierung ueber verschiedene Geraete hinweg. Fuer mich natuerlich nur fuer Windows 8 von Bedeutung, hab ich ja zwei davon daheim zu stehen. Man muss zudem erwähnen, dass sich doo in der Entwicklung befindet. Hier und da traten in unserer Beschnupperungsphase noch Probleme auf, vorallem mit der Synchronisation. Aber mir wurde bei Fragen schnell über den Support geantwortet und seit einigen Wochen laeuft alles wie geschmiert.

Gibts noch was? Wenn ich was vergessen habe, dann liefere ich nach. Soviel sei nur gesagt. Es ist zu einem Standard-Repertoire auf meinen Geraeten geworden und jeder, der viele Dokumente zu verwalten hat und sich sein Leben erleichtern will, sollte sich mal doo zur Genuege fuehren.

Übrigens gibt es doo nun auch für Mac OS X. Windows 7 und Apps für die mobilen Plattformen sind in Arbeit!

4 Responses to “Ich und doo, ein Dreamteam”

  1. […] Ostern?” So mein Gedanke, als ich soeben Post von doo bekam. Doo? Sollte euch spätestens nach diesem Beitrag etwas sagen. Doo gibt’s also inzwischen für Windows 8, Mac OS X und nun auch für …. […]

  2. doo sagt:

    Es ist toll, dass dir unsere App so gefällt! Halte dich in unserem Blog auf dem Laufenden: https://blog.doo.net/ Grüße aus Bonn!

  3. […] so ziemlich größten und besten Funktionsumfang für mich und meine Bedürfnisse hatte die damalige Windows 8-App doo. Dort wollte man nicht nur dank intelligenter Verschlagwortung, einzigartigen […]