Google: Zusammenfassung vom Event “A Morning with Google+”

Heute um 17:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit war es soweit und Google hielt ein Event ab. Allerdings wirklich nur eines über sein eigenes soziales Netzwerk Google+. Dieses bekommt nämlich einige neue Funktionen.

a-morning-with-google

Nachdem man sich nun um 17:30 Uhr auf einen nebenherlaufenden Stream eingerichtet hatte, war erst mal Sendepause. Laut Vic war ein Stromausfall im Gebäude dafür verantwortlich, dass man mit einer Verspätung von 15 Minuten erst live gehen konnte. Auch danach hatten wir es hier in Deutschland nicht leicht, denn der Stream hakelte irgendwie an allen Ecken und Kanten. Aber gut, ich hab trotzdem versucht, euch per Twitter auf dem Laufenden zu halten. Sooo viel war es nun auch nicht.

Aktuelle Zahlen zu Google+

Aber zuerst einige Zahlen, die man seitens Google natürlich stolz wie Bolle präsentierte: 540 Millionen aktive Benutzer monatlich, wovon 300 aktiv im Stream posten. Zudem werden rund 1,5 Milliarden Fotos jede Woche ins Netzwerk geladen. Ein Grund weswegen gerade die Bildfunktionen ein ordentliches Upgrade erhalten werden.

Suche findet nicht nur Titel, auch Objekte

So kann man in Zukunft Bilder nicht nur nach dem Titel suchen, sondern auch nach den Objekten, die darauf abgebildet sind. Man hat mittlerweile über 1000 Objekte suchbar gemacht. So kann eine Suche nach Hund nicht nur das betitelte Bild in den Suchergbnissen anzeigen, sondern auch ein x-beliebiges mit einem WauWau darauf.

Auto Awesome erhält neue Funktionen

Auch die automatische Verbesserung von Fotos (Auto Awesome), die es seit dem letzten Event erst gibt, kann jetzt basierend auf ganze Alben und in verschiedenen Stärken festgelegt werden.

Hier hat man auch einige neue Funktionen am Start:

Action

Bei der Funktion Action werden einzelne Fotos zu einem gesamten zusammengesetzt. So können zum Beispiel solche Bewegungsbilder erstellt werden, die sicherlich dem ein oder anderen gefallen dürften.

google-auto-awesome-action

Eraser

Smartphone-Software können es, Google will es auch können – bewegte Objekte aus Bildern löschen und somit nicht immer diese ätzenden Fußgänger im Bild haben. Dürfte einer der meist genutzten Funktionen sein, nachdem man aus einem Urlaub zurückgekehrt ist.

google-auto-awesome-eraser

Movie

Hier kann man aus verschiedenen Clips gleich Filme realisieren. So können Filmclips und Bilder zusammengelegt werden, plus ein wenig Musik und schon entsteht ein kleines Video basierend auf Google+-Technologie.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Rv1tZm1sHQI]

Google Hangouts und Hangout on Air mit Updates

Neben den zahlreichen Funktionen für die Hobby-Fotografen in Google+, gab es noch weitere Neuigkeiten bezüglich der Google-App Hangouts. Diese bekommt SMS-Integration, animierte GIFs und die Möglichkeit, den Standort zu teilen, wie man es von WhatsApp her schon kennt.

[appbox googleplay com.google.android.talk]

Zudem wird in der Online-Variante Hangout on Air automatisch erkannt, ob die Person vor einem hellen oder dunklen Hintergrund sitzt und eine automatische Aufhellung des Gesichtes durchgeführt.

Desweiteren bekommt das Filtertool Snapseed ein Update, welches einen neuen Filter namens HDR Scape mitbringt. Dieser soll besonders gute HDR-Fotos aus nur einem Shot erzielen. Nutze ich nicht und werde ich sicherlich weiterhin nicht brauchen, aber gut zu wissen, dass es das kann.

[appbox googleplay com.niksoftware.snapseed]

Fazit

Das war´s auch schon von Googles Event. Alle Updates, App sowie Google+, werden diese Woche noch ausgerollt und nutzbar gemacht. Awesome Movie soll mindestens Android 4.3 benötigen und falls ich etwas interessantes vergessen haben sollte, dann schaut euch das komplette Event einfach nochmal selber an:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=al0k1Dia6E0]

Tjoar, somit bleibt offen, wann und in welchem Umfang denn nun eigentlich das Nexus 5 und Android 4.4 aka KitKat vorgestellt werden…

One Response to “Google: Zusammenfassung vom Event “A Morning with Google+””

  1. […] Hangouts hatten wir die Tage schon einmal berichtet. Diese hatten im Zuge des Google+-Events am Dienstag schon ein Update bekommen. Kurzes Roundup? […]