Dropbox-Änderungen als Feed für Google und Co.

Was würde ich eigentlich ohne meinen Google Reader tun? Dumm wie Stulle würde ich durch das Leben laufen ;-). Nein ganz so schlimm wäre dies nicht, aber es ist eine erhebliche Erleichterung. Feed der Wunschseite abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben via Weboberfläche und Android-App gReader Pro für meine mobilen Geräte. Gerade habe ich mal wieder einer Freundin einen Dropbox-Ordner freigegeben und diese schiebt fröhlich Bilder dort rein. Eine Masse von Bildern. Überblick? Ja klar, wenn ich jederzeit mitschreibe, was drin ist und dann vergleiche. Was nicht auf meiner Liste steht: muss ja dann neu sein ;-). Nein, viel besser! Dropbox bietet auf seiner Weboberfläche in der linken Funktionsliste den Punkt „Änderungen“ an:

 

 

Dort sehen wir alle Änderungen, die generell in unserer Dropbox so vonstatten gegangen sind. Nun interessieren mich natürlich nicht unbedingt meine, sondern eher die meiner Freundin und so müssen wir oben rechts die Selectbox anklicken und den jeweiligen freigegebenen Ordner auswählen.

 

 

Done? Dann seht ihr dort alle Änderungen, die in der letzten Zeit so von eurem Gegenüber getätigt wurden (plus natürlich eure).

 

 

Nun möchte ich natürlich nicht jedesmal auf die Weboberfläche wechseln, wenn sie mir schreibt, dass da zwei neue Bilder im Ordner liegen. Verständlich und Dropbox hat mitgedacht und bietet uns ganz am Ende der Seite einen Feed zum Abonnieren an:

 

 

Google Reader oder den Feed-Reader eurer Wahl öffnen, Url reinschmeißen und schon bekommt ihr eine Meldung bei einer erfolgten Änderung. Nett oder? ;-)

Nutzt ihr eigentlich den Reader von Google oder hat wer Alternativen zu bieten?

Kommentare sind geschlossen.