Das richtige Design für ein Online Casino

Immer mehr Online Casinos sprießen aus dem Boden und viele Spieler entdecken große Freude an dem Angebot. Die Qual der Wahl ist oftmals groß, denn immer mehr Anbieter möchten auf dem Markt mitmischen und nicht alle erreichen dasselbe Qualitätsniveau wie eingesessene Marken, die bereits viel Erfahrung mitbringen. Oftmals erkennt man einen guten Anbieter nicht nur an seinen großzügigen Bonusangeboten und den wichtigen Zertifikaten, sondern auch anhand des Designs – schließlich isst, und spielt das Auge immer mit!

Quelle: Unsplash

Simple Spiele, verständliches Design

Da in Online Casinos eine Vielzahl an Spielen angeboten wird, ist es für Kunden besonders wichtig, dass sich das Gameplay selbst erklärt. Niemand möchte zunächst lange Anleitungen lesen müssen oder eine Internetrecherche benötigen, um einen Spielablauf zu verstehen. Natürlich wird dabei vorausgesetzt, dass bei komplexen Spielen wie Blackjack oder Poker der grundsätzliche Spielablauf und die Regeln klar sind. Ein simples und gut strukturiertes Design hilft dabei, Spiele intuitiv zu gestalten. Dabei ist es wichtig, dass alle Buttons und Funktionen übersichtlich auf dem Bildschirm verteilt sind und mit einer passenden Beschreibung versehen werden. Auch Funktionen wie Drag-and-Drop sind bei Kartenspielen besonders praktisch, denn sie fühlen sich besonders natürlich an. Um die Spiele immersiver zu gestalten, sollten außerdem gute Settings gewählt werden. Auch optisch orientieren sich die Online Casino Spiele gerne an den klassischen Versionen, die man in landbasierten Casinos finden kann. So spielt man Online Spiele wie Blackjack oder Poker ebenfalls an einem virtuellen Spieltisch, der mit dem klassischen grünen Filz und schönem Holz ausgestattet ist. Etablierte Online Casinos wie das Betfair Casino gehen sogar noch einen Schritt weiter und bieten außerdem auch Live-Versionen ihrer beliebten Spiele, bei denen Spieler per Livestream mit einem echten Dealer verbunden werden. Hier wird sogar mit einem realen Tisch, Karten und Jetons gespielt. Wichtig dabei: Das Bild sollte ohne rauschen übertragen werden und der Greenscreen im Hintergrund sollte sich gut von den Personen und Gegenständen im Vordergrund abgrenzen. 

Quelle: Unsplash

Gestaltung der Plattform

Kommt es zum Design der Website, so sind echte Experten gefragt. Designfragen lassen sich nicht immer leicht lösen und das Investment in einen Webdesigner lohnt sich hierbei auf jeden Fall. Dieser entscheidet über die Farbgebung, Schriftarten, Platzierungen von Elementen und vieles mehr. Wichtig ist dabei immer, dass alles übersichtlich gestaltet und leicht verständlich ist. Bei der Wahl der Farben können die psychologischen Auswirkungen verschiedener Farbtöne in Betracht gezogen werden. Die Farbe Blau verspricht z. B. Professionalität und Kompetenz, Rot wird mit Energie und Bewegung assoziiert, kann aber auch einen warnenden Effekt haben, gleichzeitig steht Gelb für Optimismus und Lebensfreude und Grün für Entspannung und Wohlstand. Welche Farbe am besten zum eigenen Projekt passt, muss jeder Anbieter selbst entscheiden, denn auch die Zielgruppe und das Image der Marke sind wichtige Kriterien für das Design und die Farben. Bei der Vielzahl an Spielen auf einer Plattform ist es wichtig, dass alle Optionen übersichtlich aufgelistet und in Kategorien unterteilt sind. Auch eine passende Suchfunktion erleichtert es Spielern, nach ihren Favoriten zu suchen.  Geht es um das Webdesign von Online Casinos so stehen insbesondere Übersichtlichkeit und Nutzerfreundlichkeit im Vordergrund. Da die meisten Plattformen über eine große Anzahl an Spielen verfügen, ist ein aufgeräumter, professioneller Eindruck das A und O, um neue Kunden von sich zu überzeugen. Aber natürlich soll auch der Spaß eine große Rolle einnehmen, weshalb besonders das simple und verständliche Design der Spiele wichtig ist. Im Zweifelsfall ist die Meinung eines Profis natürlich immer am besten. 

Kommentare sind geschlossen.