Das eigene Heimkino – welches Equipment gehört unbedingt ins Wohnzimmer?

Unzählige deutsche Wohnzimmer haben sich in den letzten Jahren zu kleinen Heimkinos entwickelt. Das nötige Equipment ist vergleichsweise günstig geworden und die Technik selbst macht immer weitere Fortschritte. Flachbildschirme und LCD-Bildschirme sind mittlerweile weit verbreitet. Die Zeit der schweren Röhrenfernseher scheint bald abgelaufen zu sein. Seit wenigen Jahren sind die Geräte groß und leicht und bieten zu annehmbaren Preisen Fernseherlebnisse in Full HD. Sie hängen an der Wand oder stehen in einem Ständer. Und sie liefern grandiose Bilder. Auch 3D-Fernseher werden immer beliebter. Sie machen einen normalen Fernsehabend zu einem wirklich ganz speziellen Ereignis.

Mit einem HD-Receiver viele Sender empfangen

Was Receiver (das deutsche Wort ist Empfänger) betrifft, so haben sich auch hier die HD-Varianten mittlerweile durchgesetzt. Eine Übersicht an HD-Receivern wäre äußerst umfangreich. Mit ihnen sind teils hunderte von Fernsehsendern zu empfangen, immer mehr von diesen in gehobener HD-Qualität. Mit gestochen scharfen Bildern macht das Fernsehen wieder richtig Spaß, selbst wenn das Programm einmal nicht überzeugt. In solchen Fällen gibt es aber mittlerweile zum Glück einige Alternativen. Viele Fernsehliebhaber machen sich ihr Programm selbst. HD Receiver gibt es auch mit Festplatte. Mit ihnen ist es möglich, interessante Sendungen aufzunehmen und zu gucken, wenn Lust und Zeit vorhanden sind. Auf ihnen können tolle Serien gesammelt und am Stück geschaut werden. Diese Receiver haben auch ohne Aufnahme die Möglichkeit Sendungen anzuhalten oder zeitversetzt zu schauen.

Individueller Fernsehabend

Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten, um einen individuellen Fernsehabend im eigenen Heimkino zu gestalten. Mittels eines HDMI-Kabels ist es zum Beispiel möglich, einen Laptop an den Fernseher anschließen und so Filme und Serien direkt aus dem Internet schauen. Die verbreitetere Variante sind DVDs. Blu Ray DVD Player lösen immer mehr die normalen DVD Player bzw. DVD Recorder ab. Dass nicht die gesamte Filmsammlung neu angeschafft werden muss, ist vielen Filmliebhabern gar nicht bekannt. Es ist sogar so, dass ältere DVDs, die über einen Blue Ray Player abgespielt werden, automatisch ein besseres Bild haben, als wenn sie über einen normalen Player angeschaut würden. Blu Rays selbst sind mittlerweile im Erwerb recht günstig und können auch geliehen werden. Die Bilder sind gestochen scharf, der Umstieg lohnt wirklich.

Das perfekte Kinoerlebnis im eigenen Wohnzimmer

Zu einem erstklassigen Heimkinoerlebnis gehört auch ein guter Sound. Ideal platzierte Lautsprecher – fünf gilt als perfekte Anzahl – dazu ein Subwoofer, ein Verstärker und eine gute HiFi-Anlage, und der Spaß kann beginnen. Um das eigene Wohnzimmer so richtig zu einem perfekten Heimkino zu machen, ist durchaus ein Beamer zu empfehlen. Mit einer Leinwand ist es möglich, ein nahezu realistisches Kinoerlebnis im eigenen Wohnzimmer zu erzeugen. Nur dass niemand Eintritt verlangt und ausschließlich die Zuschauer im Raum sind, die man sich ausgesucht hat.

One Response to “Das eigene Heimkino – welches Equipment gehört unbedingt ins Wohnzimmer?”

  1. Danny sagt:

    Super Artikel, speziell guter Sound gehört ins Heimkino. Das finde ich total wichtig und sollte nicht unterschätzt werden. Für kleine Räume tut es ja schon eine Kompaktanlage, wer aber wirklich guten Sound haben möchte, sollte sich etwas Geld für einzelne Bausteine zurücklegen.

    Mehr Tipps zum Heimkino gebe ich auch auf meiner Seite:
    http://www.heimkinosystem-test.de/

    Liebe Grüße
    Danny