CyanogenMod 10.1: kurzer Review über die größten Neuerungen

Mensch Meier. Als wenn die Zeit gerade nicht schon voll genug waere, setzt man dem Kilian heute noch das neue Android in Version 4.2 aka Jelly Bean vor. Dank CyanogenMod!

image

Der Mod selbst erscheint in Version 10.1 und basiert auf Android 4.2.1. Die kleine Eins hinter dem 4.2 war einem Fehler seitens Google geschuldet. Diese hatten naemlich scheinbar eine Zaehlschleife falsch programmiert, sodass keine Termine im Monat Dezember erstellt werden konnten. Dieser fehlte naemlich einfach in der Auswahl ;-). Nun gut. Heutiges CyanogenMod-Update fuer mein Samsung Galaxy S2 und die erste Neuerung fiel schon vor der Pin-Eingabe auf:

image

Sieht transparenter und richtig schick aus, oder?

Quick Settings nochmal quicker

Bisher gab es in der Notificationbar oben rechts ein Icon, um schnell zu den Systemeinstellungen zu gelangen.

image

Jetzt ist das Icon zwar in veraenderter Form immer noch da, allerdings nicht mit direkter Verlinkung zu den Einstellungen, sondern zu einem weiteren Reiter, der definierte Schnellfunktionen bietet.

image

So koennt ihr dort schnell mal Wlan ausschalten, den Lautstaerkemodi wechseln oder fuer dunkle Stunden die Taschenlampe anknipsen. Die Felder, die dort erscheinen, koennt ihr natuerlich selber definieren und auch so anordnen, wie euch gerade lustig ist.

Butterweich hoch zwei

Schon Jelly Bean fuehlte sich mehr als fluffig an. Das Durchswitchen durch die Appseiten oder das Herunterscrollen im Google Chrome gehen sowas von butterweich von der Hand, das soll erstmal jemand nachmachen. Fuehlt sich einfach geil an und macht nochmal um einiges mehr Spass!

Kamera, ganz neu und doch fehlt noch was

image

Ganz klare Neuerung in Android 4.2 – die Photo Sphere-Funktion in der Kamera. Ist, soweit ich das nach einigen Stunden sagen kann, noch nicht umgesetzt. Nicht schlimm, denn generell ist die gesamte Kamera-App umgekrempelt worden.

image

image

Sieht schicker aus und ich finde es ein wenig intuitiver. Weniger auf den ersten Blick, ist manchmal eben doch mehr.

image

Fazit also zur neuen Version

War ein schneller Abriss von den Neuerungen, die mir auf den ersten Blick ins Auge geschossen sind. Leute, es fuehlt sich mega an. Android macht seit Version 4.1 richtig Spass. Dass Google bzw. das Team um den CyanogenMod dieses Gefuehl noch steigern koennen, verdient meinen groessten Respekt. Und wer noch bei Samsung’s TouchWiz rumgurkelt – ganz ehrlich – Pech gehabt ;-).

11 Responses to “CyanogenMod 10.1: kurzer Review über die größten Neuerungen”

  1. […] über die neue Nightly zur Version 10.1 des CyanogenMods gesprochen, so verabschiedete sich währenddessen meine Uhr-App. Ja, auch dir Uhr ist eine Applikation […]

  2. […] hab ich mich eben noch ueber den tollen, neuen Quick Setting-Reiter gefreut, moechte ich euch natuerlich auch noch sagen, wo ihr diesen individualisieren […]

  3. […] der neuen Version 10.1 hat ein kleines, nuetzliches Feature den Weg in den Mod gefunden. So kann der geneigte Benutzer […]

  4. […] 2 mit der neuen Version von Android in Form des CyanogenMods. Ein neues Feature, welches damals angekündigt wurde, war der […]

  5. […] im kurzen Review hatte ich schon paar Bilder der etwas neu gestalteten Kamera-App gezeigt. Sieht gut und vorallem […]

  6. Sebastian sagt:

    Hallo auch! Bin ich wirklich so blind? Wo hast du denn das Image für das SGS2 her? Oder hast du eine andere S2 Version für das ein Nightly bereits bezogen werden kann?

    • Kilian sagt:

      Es gibt zwei Versionen vom Samsung Galaxy S2, das I9100 und das I9100G. Ich vermute stark, du hast die erstere Variante, ebenso wie ich.

      Seit CM 10 gibt es einen eigenen Updater und über diesen beziehe ich täglich meine Updates, siehe diesen Beitrag unter dem Punkt Download und Installation: http://tech-lounge.de/cyanogenmod-mehr-aus-deinem-android-holen/

      Und dieser spuckte mir gestern die neue Version aus ;-). DU musst also nicht über die offizielle Homepage von denen gehen!

      • Sebastian sagt:

        Gut aber kann sein, dass ich kein Update bekommen habe, da ich die Stable 9 benutze :D

        • Kilian sagt:

          Gut möglich, daher solltest du dir die letzte Version der 10.0 holen und ab dann kannst du fleißig updaten ;-).

          Im Updater lässt sich auch einstellen, ob du Nightlys oder nur Stable-versionen haben möchtest.

  7. […] …und viel Spaß mit der neuen Version . Meine Begeisterung darüber ist jedenfalls riesig! […]

  8. […] CyanogenMod 10.1: kurzer Review über die größten Neuerungen […]