CeBIT ohne mich und Google I/O vom türkischen Strand aus verfolgen

Wenn man schon zwei schlechte Nachrichten erzählen muss, sollte man dies auch gebündelt in einem Beitrag abhandeln.

Einerseits betrifft es meine Idee dieses Jahr auf der CeBIT aufzuschlagen. Daraus wird wohl nix. Hauptgrund ist ein voller Geburtstagsfeier-Kalender und da das Echo aus meinen Kreisen relativ gering war, da die CeBIT natürlich keine IFA ist und so recht Neuerungen nicht zu erwarten sind, bleibe ich dem wohl dieses Jahr auch fern. Man sieht sich aber auf jedenfall auf der IFA – für die, die ich nun vor den Kopf stoße!

Zweiter Teil der Überschrift. Mein Jahresurlaub in der Türkei fällt direkt über den Termin der Google I/O, wo unter anderem eine neue Version von Android erwartet wird. Genauer gesagt bin ich vom 11.-18. Mai außer Landes und erst ab dem 21. überhaupt wieder in Berlin. Blöd gelaufen, vormals ich an anderer Stelle schonmal sagte, dass ich mir nichts vornehmen werde. Tja, kann ich nun nicht ändern und ich hoffe, dass ich vielleicht vom Strand aus ein paar Worte da lassen kann. Ansonsten liefere ich natürlich nach oder Martin wagt sich ran ;-).

Fazit also, keine CeBIT dieses Jahr für mich und die Google I/O wird am türkischen Strand verfolgt. Euch einen tollen Start in die neue Woche!

2 Responses to “CeBIT ohne mich und Google I/O vom türkischen Strand aus verfolgen”

  1. […] steht in der nächsten Woche an!? CeBit ist ja für mich dieses Jahr nicht, aber ich wünsche allen eine frohe Fahrt und gemeinsame Zeit dort. Ich werde sowieso alles […]

  2. […] CeBIT ohne mich und Google I/O vom türkischen Strand aus verfolgen […]