Software

Hier findest du Empfehlungen, Tipps und Tricks zu unseren Softwareperlen

News des Tages (16.11.2013): Schlag den Raab, Galaxy Gear, Firefox und das ätzende Schwimmen in Berlin

Tag für Tag passieren großartige Sachen in der IT-Welt und vieles ist spannend, vieles unspannend, aber inzwischen doch eine so große Flut an Informationen, dass man immer wieder die wirklich wichtigen übersehen kann. Wir haben uns mit der Kategorie News des Tages zur Aufgabe gemacht, euch die wichtigsten Fakten analog zu den Themen unseres Blogs kurz und knackig, meist mit einem Link zu weiterführenden Informationen, täglich zur Verfügung zu stellen. So kannst du dann gut informiert in den nächsten Tag starten ;-).

Schlag den Raab auf dem Android

android-app-schlag-den-raab

Gerade das junge Publikum sollte die Show “Schlag den Raab” kenne, welche auch heute Abend wieder im Fernsehen übertragen wird. Dabei geht es darum, Stefan Raab in verschiedenen Minigames zu schlagen und als schlussendlicher Sieger Geld zu gewinnen. Seit gut einem halben Jahr gibt es die Show auch als Game-App für das Apple Betriebssystem, nun folgt Android. Allerdings erinnert mich die Grafik nicht nur an die, sonst schon schlechte, Umsetzung der Wii-Version, sondern das ganze kostet auch noch ein paar Euronen. Wer dem nicht abgeneigt ist, sein Geld aus dem Fenster zu werfen und eine schlecht umgesetzte App zu installieren, darf es gerne versuchen. Ich warte dann mal lieber auf Version 2.0…

Schlag den Raab - Das Spiel
Schlag den Raab - Das Spiel

Samsung Galaxy Gear mit Update für jegliche Benachrichtigungen

[perma-samsunggalaxygear-2]

Samsungs Smartwatch Galaxy Gear ist seit Kurzem im Handel und hat heute das erste größere Firmware-Update erhalten. So ist nun möglich jegliche Benachrichtigungen auf dem Display anzeigen zu lassen. Dies war bisher nur einer gewissen Anzahl von Apps vorbehalten. Weitere Infos gibt’s bei den Kollegen von Appdated.de.

Firefox 25.0.1 fixt Sicherheitslücke

[perma-firefox]

Alle mal flott das Update für den Firefox anschmeißen. Mit der aktuellen Version hat man eine nicht näher erläuterte Sicherheitslücke geschlossen und ein Problem behoben, nach dem einige Webseiten nicht ordnungsgemäß geladen werden konnten.

Meinung über die Schwimmsituation in Berlin

Viel war heute nicht los und schlussendlich immer noch ein Beitrag, welcher nicht unbedingt dazu passt, aber vielleicht für den oder anderen trotzdem interessant zum Lesen ist. Martin und ich sind letztes Jahr auch eine Weile hier regelmäßig Schwimmen gegangen, aber hatten ähnliche Probleme wie Claudia Keller, welche sich über das Schwimmproblem in Berlin aufregt. Zur falschen Zeit einfach zu voll :-/.

News des Tages (15.11.2013): OUYA, Google – Play Music, Browser-News und in Venedig, Cyber Monday und 10 Gründe mit Blogging zu beginnen

Tag für Tag passieren großartige Sachen in der IT-Welt und vieles ist spannend, vieles unspannend, aber inzwischen doch eine so große Flut an Informationen, dass man immer wieder die wirklich wichtigen übersehen kann. Wir haben uns mit der Kategorie News des Tages zur Aufgabe gemacht, euch die wichtigsten Fakten analog zu den Themen unseres Blogs kurz und knackig, meist mit einem Link zu weiterführenden Informationen, täglich zur Verfügung zu stellen. So kannst du dann gut informiert in den nächsten Tag starten.

Android-Konsole OUYA offiziell in Deutschland erhältlich

Die per Kickstarter finanzierte Android-Konsole OUYA schafft es endlich in deutsche Gefilde. Für 120 Euro wird sie derzeit bei Amazon gelistet. Im Lieferumfang soll neben der Spielekonsole auch ein Controller sein. Spiele können über den eigenen OUYA-Store installiert werden, der nach und nach mit Inhalt gefüllt wird. Die Konsole ist allerdings bei weitem keine PS4 und keine Xbox One, sondern kann eher als erweitertes Medien-Gerät mit der Option einiger Spiele betrachtet werden.

Google Play Music für iPhone erschienen

Google Play Music ist Googles Pendant zu iTunes, Spotify und Co.. Ich persönlich habe da meine gesamten privaten Musikordner, Hörbücher und und und in der Cloud zu liegen und kann diese auf Android wie Windows abspielen. Bekanntlich hat man ja Platz für 20.000 Lieder. Nun hat Google die offizielle App für iOS veröffentlicht, welche allerdings erstmal nur für das  iPhone kommt. Sicherlich eine gute Alternative zu iTunes, die ihr euch ruhig mal anschauen könnt.

‎Google Play Music
‎Google Play Music
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Google will auch Snapchat, aber Snapchat auch nicht zu Google

Wir berichteten gestern schon darüber, dass Facebook satte drei Milliarden für das Startup Snapchat geboten hatte. Nun berichtet Techcrunch darüber, dass auch Google Interesse hatte und sogar vier Milliarden geboten hat. Allerdings hat man auch dieses Angebot dankend abgelehnt. Einerseits ist das natürlich tolle PR, dass man in die Medien käme als die Firma, welche Milliardenangebote abschlage, aber seien wir ehrlich – über kurz oder lang werden sie auf ein Angebot eingehen müssen, denn ein Finanzierungsmodell sehe ich bei dem Foto-Netzwerk bisher keines.

Google Chrome für Android in Version 31 erschienen

Die nächste stabile Version des mobilen Browsers aus dem Hause Google ist da. So ist das direkte Drucken aus dem Browser heraus möglich und Web-Apps lassen sich über den Punkt “Add-to-Homescreen” ganz leicht auf den Homescreen legen. Zudem wurde die Autocomplete-Funktion hinzugefügt, womit das Ausfüllen von Formularen deutlich schneller von der Hand gehen soll. Auch die Startseite hat ein Facelifting bekommen. Das Update sollte wie gewohnt in nächster Zeit dann bei euch auftauchen.

Google Chrome: Sicher surfen
Google Chrome: Sicher surfen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Google Chrome nur noch mit offiziellen Extensions nutzbar

Bleiben wir gleich mal bei Google Chrome. Google unternimmt viel, um die Sicherheit seines Desktop-Browsers zu gewährleisten. So möchte man ab Januar 2014 ein Problem angehen, wofür man prinzipiell erstmal nichts kann, der Nutzer es aber auf den Browser schiebt – das Installieren von schadhaften Erweiterungen. Google möchte hier einen Riegel vorschieben und das Installieren von nicht offiziellen Erweiterungen außerhalb des eigenen Chrome Web Store verbieten. Nur Entwickler und Unternehmen, die Installation über Gruppenregeln abwickeln, können den Store umgehen. Zudem werden auch Chrome Apps weiterhin unterstützt. Tjoar, Googles Produkt, Googles Regeln, also mal flott eure Extensions in den Web Store schieben. Unsere findet ihr dort übrigens auch.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Flipboard für Windows 8.1 ist da

Auf der Microsoft Entwicklerkonferenz BUILD wurde im Juni angekündigt, dass man an der beliebten Flipboard-App für Windows 8.1 und Windows RT arbeite. Diese ist nun erschienen und macht quasi das gleiche wie die mobilen Apps von Android und iOS. Hier kannst du dein eigenes Magazin aus verschiedensten Quellen zusammenstellen.

[youtube=http:// .com/watch?v=vRBDLGBFVTc]

Die App kommt mit Livekachel und dem gewöhnlichen Kacheldesign daher und weiß mir auf Anhieb zu gefallen. Allerdings bin ich ein großer Fan von Press bei Android und Next Gen Reader bei Windows 8, weswegen Flipboard leider nicht mein Standard ist.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Google schippert durch Venedig

Google Street View hat neues Material bekommen. So hat man nun den begehbaren, sowie schiffbaren Teil Venedigs fotografiert. Dies geschieht mit sogenannten Trekker-Rucksäcken und einigen Personen, welche die Wege ablaufen. 426 Kilometer zu Fuß und 183 Kilometer per Boot hat man zurückgelegt, um uns Nutzern das Erlebnis bieten zu können. Unbedingt vorbeischauen, denn es sind beeindruckende Bilder!

Its time for Cyber-Monday

Alle Jahre wieder gibt es den Cyber Monday bei Amazon. Dabei werden interessante Angebote zu Schnäppchenpreisen angeboten und sind dann auch nach wenigen Sekunden vergriffen. Laut Amazon ist es dieses Jahr wieder größer und die bisher größte Aktion, die man je gestartet hat. Mehr als 3.500 Blitzangebote sollen zum Vorbeischauen locken. Dieses Jahr findet der Cyber Monday vom 23. bis 30. November 2013 statt. Alle 15 Minuten von 9 Uhr bis 21 Uhr wird ein Produkt zum Aktionsrabatt angeboten. Also Augen auf und viel Erfolg!

10 gute Gründe, noch heute mit Bloggen anzufangen

Wir sind nun seit über einem Jahr im Bereich Blogging unterwegs und können stolz auf viel erreichtes zurückschauen und uns auf eine tolle Zukunft freuen. Das könnt ihr auch. Das Bloggen ist zwar noch kein Volkssport geworden, aber es präsentiert dich und deine Meinung im Web und findet immer irgendwen, der es sympathisch findet. Die Kollegen von t3n haben sich hingesetzt und 10 Gründe aufgeschrieben, warum du genau jetzt damit anfangen solltest! Solltest du dich dank uns bzw. t3n zum Bloggen entscheiden, dann lass uns doch einfach deine (neue) Webadresse in den Kommentaren da.

News des Tages (14.11.2013): Wikipedia bittet, Getgoods insolvent, Snapchat begehrt, Dropbox vereint und Google Now wieder ein Stück geiler

Wikipedia geht wieder auf Spendenjagd

Alle Jahre wieder macht Wikipedia mit dezenten Textbannern darauf aufmerksam, dass man sich irgendwie tragen muss. Ein wenig Verwaltung und Personal, aber vor allem die Serverkosten müssen irgendwie gedeckt werden, damit weltweit Millionen Menschen kostenlos das Wissen der Wikipedia nutzen können. Wer also ein wenig für freies und vor allem kostenloses Wissen spenden möchte, der bekommt hier weitere Infos. Zahlen und Fakten zu eingenommenen Spenden bzw. den Zielen gibt es bei heise.de zum Nachlesen.

Getgoods geht in die Insolvenz

Der börsennotierte Onlinehändler Getgoods.de AG ist pleite. Dies scheint sich länger schon angebahnt zu haben und man habe das Gespräch zu Investoren gesucht, welche aber alle fehlgeschlagen sind. Nun versucht man durch die offizielle Insolvenz wieder die Gespräche aufzunehmen. Wir wünschen Ihnen viel Glück, denn sonst würde wirklich ein großartiger Online-Händler vom Markt gehen :-/.

Facebook will Snapchat, aber Snapchat nicht zu Facebook

Rund drei Milliarden hat Facebook Snapchat für eine Übernahme geboten. Das ist ungefähr soviel Geld, wie für eine komplette Sanierung der Berliner Hochschulen gebraucht werden würde. Die Gründer Evan Spiegel (23) und Bobby Murphy (25) wiesen das Angebot aber zurück. Erstaunlich für eine Firma, die meines Erachtens noch kein Konzept für das Geldverdienen auf dem Plan hat. Snapchat ist ein Foto-Netzwerk, wonach man einem gegenüber ein Bild schicken kann, welches sich dann binnen Sekunden wieder auflöst. Durch diese ist das Sexting sehr bekannt geworden – sprich das Versenden von obszönen Bildern an den Gegenüber. Nach eigenen Angaben werden täglich rund 350 Millionen Schnappschüsse hin und hergeschickt. Mal schauen, wieviel Facebook als nächstes für das schnellwachsende Startup bieten wird…

Samsung hilft den Philippinen mit einer Million Dollar

[perma-samsung]

Samsung ist nach eigenen Angaben selber sehr betroffen von dem derzeitigen Ereignissen auf den Philippinen. Aus diesem Grund hat man nun eine Million Dollar an das Rote Kreuz und World Vision gespendet, um die Hilfen dort zu unterstützen und zu fördern. Zudem ist ein 20-köpfiges Team im Krisengebiet, welches elektrische Geräte repariert und versucht die Grundversorgung wiederherzustellen.

Update der Google Suche bringt Google Experience Launcher

Die Google Suche hat heute ein größeres Update bekommen. Sie bringt nicht nur weitere Karten mit (zum Beispiel das Folgen deines Lieblingsblogs), sondern auch den bekannten Google Experience Launcher, welchen man auf dem Nexus 5 vorfindet. Wie man sich das ganze installiert, könnt ihr erstmal bei Dennis nachlesen. Ich liefere hier am Wochenende nochmal nach.

Google
Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

DER Messenger ist da

Ich hatte es vor wenigen Tagen schon angesprochen – der Facebook Messenger wird zu Messenger und bringt nicht nur eine komplett neue Optik mit, sondern auch die Möglichkeit anhand von eurem Telefonbuch eine Alternative zu WhatsApp zu sein. Also flottes Update ziehen…

Messenger
Messenger
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos+

Dropbox vereint Accounts

[perma-dropbox]

Wer bisher einen privaten und einen geschäftlichen Account beim Clouddienst Dropbox hatte, musste sich immer mühsam ummelden. Dies soll nun nicht mehr vonnöten sein, denn man vereint die beiden Account-Arten. Zudem kommt Dropbox auch mit einem neuem Design her. Weitere Infos direkt bei Dropbox!

Pocket 5.0 mit einigen Neuerungen

[perma-pocket]

Pocket hatte gestern ein paar Neuerungen in seinen Apps vorgestellt. So soll eine verbesserte Navigation und eine bessere Suche zum Lesen und Verweilen auf Pocket einladen. So werden Texte prominenter dargestellt und in verschiedene Kategorien wie QuickReads, Long Reads und Best of eingeteilt. Die Version  5.0 wird ab sofort für iOS als Update angeboten, Android folgt am 20. November. Leute, ich möchte einfach mal eine Nummer neben den Tags haben, wieviele Artikel damit getaggt sind. Kann doch nicht so schwer sein, diese kleine Funktion mal umzusetzen Trauriges Smiley. Trotzdem, Neuerungen sind Neuerungen, mal sehen ob ich sie verwenden werde.

‎Pocket
‎Pocket
Entwickler: Read It Later, Inc
Preis: Kostenlos+

Streamus: YouTube als Musikplayer benutzen

Ich bin Dauernutzer von Spotify und bezahle auch fleißig meine 10 Euro im Monat für die Premium-Variante. Allerdings mag ich es beim Programmieren manchmal etwas ruhiger und suche mir daher gerne ein wenig epische Musikmixe bei YouTube heraus, welche dann mal an die 3-5 Stunden am Stück laufen.

chrome-app-streamus

Allerdings ist dazu immer ein weiterer Tab im Google Chrome geöffnet, welcher vermieden werden kann. Denn die Chrome Extension Streamus ist heute in mein Leben getreten und hat mich den ganzen Tag schon über begleitet.

chrome-app-streamus-musik-hinzufgen

Installiert, bietet sie, ohne YouTube öffnen zu müssen, eine Suchfunktion an und ihr könnt euren gewünschten Track einfach in eine neue oder die aktuelle Playlist werfen. Zudem könnt ihr bestehende Playlisten abonnieren. Links gibt’s also die Ansicht der Suchergebnisse, rechts den aktuellen Player. Auch Tastatur-Kürzel sind möglich, ein Blick in die Einstellungen lohnt sich also!

chrome-app-streamus-einstellungen

Ein Anwendung also, die sich zwar noch in der Beta befindet, mich aber heute schon begeistert hat und einfach mal fetzt. Tausend Dank also an die Entwickler und auf das noch weitere Funktionen wie die Videoansicht und das einfache Sharen hinzugefügt werden.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

[youtube=https:// .com/watch?v=wjMLQWGYGOc]

Google Chrome: Beta-Version 32 markiert Tabs, wo Töne abgespielt wird

Google hat eine neue Beta mit der Versionsnummer 32 seines Browsers Chrome veröffentlicht. Hierbei werden nun die Tabs deutlicher markiert, wo gerade Töne abgespielt werden oder ein Webcam-Zugriff stattfindet oder ein Tab gerade zum TV übertragen wird.

google-chrome-32-tabmarkierungen

Zudem hat man in die Windows 8 Metro-App ein wenig Chrome OS-Feeling eingebaut. So gibt es dort die Leiste, welche man aus Chrome OS kennt. Diese bietet nicht nur einen schnelleren Zugriff auf die Google-Dienste, sondern beherbergt auch eine Uhr. Außerdem könnt ihr auch mehrere Fenster nebeneinander legen. Ganz nice gemacht muss ich sagen.

google-chrome-32-windows-8-app

Desweiteren warnt man jetzt nicht nur vor bösen Webseiten, sondern lädt auch Dateien nicht mehr so einfach herunter. Sind diese als gefährlich eingestuft, wird es in Zukunft also einen weiteren Warnhinweis geben, ob man sich sicher ist, was man da tut.

Wie ihr an die Chrome Beta kommt? Einfach den Update-Kanal wechseln

Internet Explorer: Version 11 für Windows 7 als Download verfügbar

Die finale Version des Internet Explorer 11 für Windows 7 steht ab sofort zur Verfügung und kann hier heruntergeladen werden. Dieser kommt mit einer verbesserten Javascript Performance, hardwarebeschleunigten 3D-Webgrafiken dank WebGL, weiterer Unterstützung von modernen Web-Standards, HTML5-Videowidergabe ohne zusätzliche Plugins und natürlich wie immer schnelleren Ladezeiten.

Anwender müssen aber nicht unbedingt selber Hand anlegen, sondern können auch ganz geschmeidig auf das automatische Update warten, welches in den kommenden Wochen folgen soll.

[thumbs-internetexplorer]

doo: erste Beta-Version für Windows erschienen

Nun sind schon ein paar Tage ins Land gegangen seitdem das Team um meine favorisierte Dokumentverwaltungssoftware doo die erste Beta einer Windows-Version vorgestellt haben. Nichtsdestotrotz hat dieses Ereignis natürlich einen Beitrag verdient.

[perma-doo]

Über doo habe ich schon viele Male hier im Blog berichtet und bin Nutzer erster Stunde. Ich nutze fleißig die Windows 8 und Android-App. Seit einiger Zeit gibt es nun auch die erste Beta-Version eines klassischen Windows-Clients. Dieser hat zwar leider optisch wie funktional noch nicht alles so gut auf dem Schirm, wie es die Screenshots auf der Produktseite hergeben, aber es ist schonmal ein guter Ansatz und gut zu wissen, dass an dieser Baustelle gewerkelt wird.

doo erste beta fuer windows

So kann man sich hier mit seinem Account verbinden, Dokumente anzeigen lassen und von lokal oder Cloud welche hochladen. Wer also Windows 7 oder niedriger nutzt und das Konzept von doo für gut befindet, der darf sich gerne mal die Beta anschauen.

[tl-quelle https://testblog.doo.net/2013/10/24/doo-for-windows-desktop-joins-the-family-major-upgrades-for-ios-android-os-x.html doo]

Outlook: HTML E-Mails versenden

Das Verschicken von HTML E-Mails ist hart umstritten und wenn nötig sollte man darauf verzichten. Will man aber trotzdem einen farbigen Newsletter oder eine E-Mail mit eingebundenen CSS und Bildern verschicken, so geht das Verschicken via Outlook relativ leicht.

Dazu braucht ihr lediglich den HTML-Code in eine Text-Datei auf eurem PC abzuspeichern. Diese Datei muss allerdings die Endung .html enthalten.

Nun öffnen wir Outlook, gehen auf den Reiter “Einfügen” und klicken auf “Datei einfügen”.

Outlook-HTML-E-Mails-versenden-abspeichern

Outlook-HTML-E-Mails-versenden-datei-als-text-einfgen 

Beim Einfügen ist jetzt allerdings darauf zu achten, dass die Datei im Einfügemodus “Als Text einfügen” hinzugefügt wird. 

Ergebnis sollte nun die HTML-Darstellung sein.

Windows 8.1: Bing aus der Suche entfernen

Eine große Neuerung von Windows 8.1 ist vor allem die verbesserte Suchfunktion. Dabei werden nicht nur die Suchergebnisse in einer Liste dargestellt und nicht mehr nach Kategorien geordnet, sondern auch Suchergebnisse aus der Microsoft-Suche Bing herangezogen. Diese Möglichkeit kann zwar bei der Installation definiert werden, aber vielleicht möchte man das ja im Nachhinein nochmal ändern.

Dazu öffnet ihr die Charmbar und klickt auf den Punkt “PC-Einstellungen”.

windows-8-pc-einstellungen 

Hier den Punkt “Suche und Apps” und folgenden Punkt “Bing für die Internetsuche verwenden” abhaken.

windows-8.1-bing-suche-entfernen

 

Nun wird bei der Suche nicht mehr im Web gesucht.

Windows 8.1: Bildschirmtastatur dauerhaft ausblenden

Windows 8 ist nicht nur für Desktop-PCs konzipiert, sondern auch für Tablets. Aus diesem Grund wird von Werk an dauerhaft die Bildschirmtastatur als Icon in der Taskbar angezeigt. Was auf dem Tablet Sinn ergibt, ist auf dem PC oftmals nur eine Platzverschwendung. Daher kann man das Icon auch ausblenden lassen.

Bildschirmtastatur ausblenden

Dazu macht ihr einfach einen Rechtsklick auf die Taskleiste und navigiert über den Punkt “Symbolleiste” auf den Punkt “Bildschirmtastatur”.

bildschirmtastatur-ausblenden

Angehakt bedeutet anzeigen und nach dem Abhaken wird euch das Icon nicht mehr angezeigt. So einfach kann es sein.