Bilder online kaufen – wo?

Heute möchte ich euch noch zum Abschluss des Wochenendes ein etwas anderes, nicht rein technisches Thema anbieten, welches sich mit dem Kaufen von Fotos im Internet beschäftigt. Ich als Blogger kenne das zur Genüge, dass man seine Artikel mit ein paar Bilder, Grafiken und Videos etwas aufhübschen möchte. Der Leser möchte ja auch etwas greifbares, etwas handfestes haben und nicht nur schnöde Buchstaben aneinander gereiht. Daher stehen visuelle Inhalte bei Webseitenbetreibern und -designern hoch im Kurs.

Allerdings sind Bilder, ob im Netz oder sonst wo immer urheberrechtlich geschützt. Als Faustregel ist hierzu zu beachten, dass der Ersteller von Bild, Grafik oder Video gleichzeitig auch immer der Urheber ist und ihm somit umfangreiche Rechte an seiner Arbeit zustehen. Sprich, wenn ich ein Bild mit meinem Smartphone schieße, so bin ich Urheber und kann entscheiden, was mit diesem Bild geschieht und zu welchen Konditionen es weiter genutzt werden darf.

Eine Googlebildersuche ist schnell getan und massenhaft Bilder liegen einem vor der Nase. Allerdings haben all diese Bilder einen Urheber und rein rechtlich müsste jeder, der eines dieser nutzen bzw. kopieren möchte, eine Nutzungsbedingung mit dem Urheber schließen, um zu vereinbaren, was mit diesem Bild alles geschehen werden darf und ob vielleicht eine Verlinkung auf den Urheber stattfinden muss. Es gibt viele Portale, welche Bilder für den Privatgebrauch kostenfrei zur Verfügung stellen, allerdings fallen Onlineshops und Firmenblogs nicht unbedingt unter Privates ;-). In diesem Falle müssen Lizenzkosten gezahlt werden.

Sollten Bilder ohne jegliche Vereinbarung des Urhebers genutzt werden und dieser hat etwas dagegen, so kann er den Webseitenbetreiber anklagen und je nach Fall eine Unterlassung fordern oder im worst case auch auf Schadenersatz klagen. Der Thematik, lizenzfreie Bilder und Fotos im Internet kaufen, hat sich die Webseite http://www.fotoskaufen.de/ zur Aufgabe gemacht.

Dort werden fünf Bildagenturen, welche lizenzfreie Bilder anbieten, auf Service, Auflösung der Bilder, Qualität der Webseite und die Fotosuche getestet. Lizenzfrei bzw. Royalty free bedeutet in diesem Sinne nicht, dass man die Bilder einfach kostenlos nutzen kann, sondern nur, dass keine regelmäßigen Lizenzkosten für den Nutzer anfallen. Die fünf Fotoagenturen sind Fotolia, iStockphoto, Shutterstock, Zoonar und Panthermedia. Zudem können auf der Webseite auch Fotos direkt gesucht und gekauft werden.

Die Webseite generell bietet einen sehr aufgeräumten und strukturierten Eindruck und es sind recht interessante Artikel dabei, vorallem wenn man sich beruflich wie privat gerne und viel mit Web- und Grafikdesign beschäftigt.

Tipp? Jau, definitiv ;-)!

Kommentare sind geschlossen.