Berlin: Erstes Bundesland stellt Geodaten kostenfrei online

Die Bundestagswahl ist vorbei und auch wenn wir noch nicht ganz wissen, in welcher Koalition unsere zukünftigen Stammeshäupter regieren werden, so ist die Woche schon eine kleine Revolution passiert. Denn das Land Berlin hat seinen amtlichen Geodaten kostenlos im Internet veröffentlicht, welches bei vielen Parteien auf Landesebene im Parteiprogramm versprochen wurde.

Die offizielle Mitteilung aus Berlin lautet:

Die Daten – dazu zählen u.a. die in den Bezirken geführte Automatisierte Liegenschaftskarte, topographische Landeskartenwerke, Luftbilder und daraus abgeleitete entzerrte Digitale Orthophotos sowie Informationen über Bodenrichtwerte – dürfen für jeden kommerziellen und nicht-kommerziellen Verwendungszweck umfassend genutzt werden.

Das Beispiel Berlin zeigt aber, dass man als Land scheinbar nicht abhängig vom Bund ist und somit geht man als erster den Schritt in eine transparente Zukunft. Für die Offline-Nutzung sollen aber geringe Bereitstellungskosten anfallen. Trotz allem, ein toller Zug unseres geliebten Bundeslandes.

[tl-quelle http://www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/pressebox/archiv_volltext.shtml?arch_1310/nachricht5075.html Pressemeldung Berlin]