Android: Google Play listet 700.000 Apps

Und wieder ein Meilenstein von Google, denn man hat im Google Play Store, dem App Store von Android, die Marke von 700.000 verfügbaren Apps geknackt. Freilich ein Lob wert, doch wie sooft in der Softwareentwicklung kommt es nicht auf Quantität, sondern auf Qualität an und wenn ich mir da so einige Sparten im Play Store angucke, dann frage ich mich manchmal, ob die Entwickler ihre Apps überhaupt selber getestet haben, bevor diese online gestellt wurden.

Google Play Store

700.000 ist eine Zahl mit der man bei der nächsten Keynote natürlich erfolgreich Protzen kann, zudem auch der App Store von Apple bis dato nicht mehr zu bieten hat, aber ich teste unglaublich viele Apps und kann mitnichten sagen, dass manchmal so dermaßen viel Humbug dabei ist, dass man sich für sein mobiles Betriebssystem schämen möchte.

Trotzallem, ein Lob und ich hoffe, dass in Zukunft Android mehr Qualität erfährt und vorallem auch Apps für Tablets optimiert werden. Erreicht werden kann dies, wenn Google seine Gutscheinkarten mal in Deutschland zur Verfügung stellen würde, denn entgegen alle Kritiker, aber iOS bietet Entwicklern derzeit mehr Einnahmemöglichkeiten – weil die Nutzer mehr Möglichkeiten haben, kostenpflichtige Apps zu kaufen – und somit stehen iPhone- und iPad-Apps höher im Kurs, qualitativ hochwertigere Apps dafür zu programmieren.

Kommentare sind geschlossen.