Android Gerätemanager: So funktioniert das Orten oder Löschen eures Gerätes bei Verlust

Apple hat vor langer Zeit den Dienste Find-My-Phone ins Leben gerufen, um im Fall der Fälle das iPhone aus der Ferne sperren und orten zu lassen. Ein großer Kritikpunkt an Android/Google war die fehlende Möglichkeit aus dem eigenen Hause. Was sich allerdings bisher mit Dritt-Diensten/Apps wie Avast oder Cerberus nachinstallieren ließ, bietet nun Google seit ein paar Tagen nativ an.

Das Feature soll laut Google auf den meisten Geräten bereits verfügbar sein (also paar Tage warten, falls noch nicht vorhanden) und muss auf dem Smartphone erst aktiviert werden.

Dafür geht ihr in eure Systemeinstellungen und auf den Punkt “Sicherheit”.

 

Android - SIcherheit

 

Dort findet ihr den Punkt “Geräteadministratoren” vor.

 

Android - Geräteadministrator

 

Dort sollte bei euch nun der Android Geräte-Manager stehen. Diesen anhaken und den nachfolgenden Dialog bestätigen.

 

Android - Gerätemanager

 

Jetzt ist euer Smartphone schon mal bereit dazu. Nun könnt ihr auf dieser Seite euer Smartphone orten lassen. Sollte der Fall der Fälle des Diebstahls eintreten (vielleicht aber auch nur, dass ihr es verlegt habt), dann habt ihr folgende Möglichkeiten:

android geräte-manager

Ihr könnt das Smartphone anrufen, was zur Folge hat, dass das Schlauphone danach 5 Minuten lang in voller Lautstärke seinen Klingelton von sich lässt. Dies funktionierte in meinem 5-Minuten-Test gerade sogar, wenn das Smartphone lautlos gestellt ist.

Zweite Möglichkeit ist, dass ihr die kompletten Daten von eurem Gerät löscht. Sprich das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetz. Problem ist allerdings, dass auch der Geräte-Manager danach fort ist. Sprich ihr solltet so oder so regelmäßig ein Backup euer Handydaten machen. Helium bietet sich da super an!

Fazit

Es ist schön das Google nach gefühlten Jahrzehnten die Funktion nachliefert. Allerdings könnte man diese noch ein wenig ausbauen, zum Beispiel um den Zugriff auf die Kamera oder standardmäßigem Aktivieren des Managers oder Daten löschen, aber Manager bleibt und und und. Wieder eine halbherzige Sache die hoffentlich mit Android 5.0 nochmal ein wenig aufgebohrt wird. Immerhin, Google hat das Feature schon mal im Angebot und das ist schließlich der erste Schritt in die richtige Richtung!