Android 4.4 KitKat: Cell Broadcasts einrichten, um vor Katastrophen und Entführungen gewarnt zu werden

Durch mein allmorgendliches und feiertagsstimmliches Durchstöbern meines Android-Gerätes bin ich heute auf einen Punkt gestoßen, den ich irgendwie noch nie beachtet habe – Cell Broadcasting.

Laut Wikipedia ist ein Cell Broadcast ein Mobilfunkdienst zum Versenden von Kurzmitteilungen. Im Gegensatz zu normalen SMS wird hierbei die Nachricht nicht an ein bestimmtes Gerät gesendet, sondern der Sendemast verstreut es einfach auf alle Geräte, die diese Funktion aktiviert haben. Dabei kann die CB-Nachricht bis zu 93 Zeichen lang sein, durch eine Verbindung mehrerer Nachrichten allerdings auch deutlich länger. Der Empfang ist kostenlos.

sendemast

[tl-bildquelle http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gsm-bts-walbrzych.jpg Wikipedia]

Allerdings ist mit dem Cell Broadcasting nicht unbedingt das Versenden von Werbung gemeint, sondern vielmehr Warnungen für Leben und Eigentum. Der Einsatzzweck ist sicherlich in weiten Teilen Deutschlands nicht nennenswert, kann aber zum Beispiel in Lawinen- oder Hochwassergebieten beziehungsweise im Ausland in Bezug auf Erdbeben und Tsunamis eine echte Rettungsfunktion sein.

android-cell-broadcasts

Es kann zu mindestens nicht schaden die Funktion einfach mal zu aktivieren. Dazu geht ihr in die Systemeinstellungen –> Drahtlos & Netzwerke und auf den Punkt Cell Broadcasts. Hier könnt ihr euch einfache Warnungen, Warnungen für Extremfälle und auch Hinweise zu naheliegenden Kindesentführungen zusenden lassen.

android-cell-broadcasts-moeglichkeiten

One Response to “Android 4.4 KitKat: Cell Broadcasts einrichten, um vor Katastrophen und Entführungen gewarnt zu werden”

  1. Torsten sagt:

    Ich bin mir gar nicht sicher ob das in Deutschland überhaupt funktioniert bzw das System eingerichtet ist