AirDroid in Version 2.0 veröffentlicht

Wow, das ist mal eine nette Überraschung: AirDroid ist nun offiziell raus aus der Beta-Phase für Version 2 und steht allen Nutzern Im Google Play Store zur Verfügung.

Was war nochmal AirDroid?

AirDroid? AirDroid ist eine Android-App mithilfe derer ein schneller Datenaustausch zwischen PC und Android-Device stattfinden kann. Dazu muss lediglich die AirDroid-Android-App installiert und gestartet werden.

Nachfolgend gebt ihr einfach im Browser die dort angegebene IP-Adresse an oder geht den Weg über http://web.airdroid.com/ und erlangt so Zugriff auf das Dateisystem, könnt Dateien schnell hin- und her kopieren und/oder könnt Einblicke in eure SMS bekommen bzw. sogar von dort welche verschicken. In Zeiten von noch nicht sehr großer WhatsApp-Verbreitung habe ich hierüber meine SMS wie einen Chat bedient. Das waren noch Zeiten. Allerdings ist der Zweck des Dienstes bei mir heutzutage wirklich in den Fokus des Dateitransfers gerückt. Voraussetzung übrigens, mobiles Device und PC sitzen im gleichen Netzwerk.

[appbox googleplay com.sand.airdroid]

Version 2 … was gibts neues?

Nun denn ist man raus aus der umfangreichen Testphase für Version 2 und hat einige nette Features im Rucksack. So muss man nun nicht mehr im gleichen Netzwerk hocken, denn das ganze kann jetzt auch über ein AirDroid-Konto geregelt werden, welches einmalig angelegt werden muss. Zudem kann man sich via Web anmelden und AirDroid startet sich auf dem Device automatisch, auch wenn es nicht gerade in Armlänge entfernt liegt. Also super für den Arbeitsplatz.

Desweiteren kann man zukünftig Zugriff auf die Kamera erlangen und sein Telefon auf einer Karte finden lassen, aus der Ferne sperren beziehungsweise Daten aus der Ferne löschen. Neben zahlreichen Verbesserungen, Bugfixes und üblichen benutzerfreundlicheren Handlings werden auch Benachrichtigungen des Devices in der Webversion angezeigt und neue Anrufe können von dort zumindest angestupst werden. 

Nachteile? Geschäftsmodell!

Allerdings gibt es auch ein Manko. Denn auch die Entwickler von AirDroid machen ihre Arbeit nicht aus Solidarität oder um die Welt zu verbessern, sondern um ein wenig daran zu verdienen und so gibt es, verknüpft mit der Möglichkeit sein Device über deren Konto aus der Ferne zu verwalten, die Möglichkeit Datenpakete zu kaufen und damit AirDroid-Premiumkunde zu werden. Derzeit gibt es eine Promo-Aktion, schnelles Teilen via Twitter oder Facebook schenkt dir 2-monatige Testphase, die ich natürlich gleich mal getestet habe. Jau, werde ich nicht oft brauchen, da ich mich meist im heimischen Netzwerk aufhalte, aber gut zu wissen. 

Fazit

AirDroid ist eine Standard-App auf meinem Samsung Galaxy S2. Zuverlässig, einfach und intuitiv. Mit Version 2.0 hat man nochmals einen drauf gesetzt und fehlende Funktionen nachgebessert und ich muss sagen, bin durchweg durch die Bank zufrieden. An wem die App also bisher vorübergegangen ist, der darf gerne einen lohnenden Blick draufwerfen!