16. Februar 2014

Kickstarter: Kundendaten entwendet, bitte Passwörter ändern

Es ist mal wieder soweit, dass ein Server eines großen Internetunternehmen gehackt und Kundendaten im großen Stile entwedet wurden. Diesmal hat es die Crowdfunding-Plattform Kickstarter getroffen.

Diese wurde Anfang der Woche von einer nicht näher genannten Behörde auf den Umstand hingewiesen. Man habe umgehend reagiert und die Sicherheitslücke gestopft. Allerdings wurden nichts desto trotz Kundendaten entwendet. Hierbei handelt es sich um E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften und verschlüsselte Passwörter. Zugriff auf Kreditkarten-Informationen soll es nicht gegeben haben.

Die Passwörter sind zwar verschlüsselt, können aber grundsätzlich entschlüsselt werden. Aus diesem Grund rät man den Kunden also, ihre Zugangsdaten bzw. mindestens das Passwort zu ändern. Solltet ihr wider erwarten das Passwort auch bei anderen Diensten einsetzen, so sollte ihr auch dort Sicherheitsvorkehrungen treffen.

Android-App der Woche: denkst-du-daran.de als schicker Einkaufshelfer für Paare und WGs

Es ist wieder Sonntag und der Blick richtet sich auf eine App, die meiner Freundin und mir diese Woche und in Zukunft bei den gemeinsamen Einkäufen helfen wird. Die App hat den schlichten Namen denkst-du-daran und der Name ist Programm.

[perma-denkst-du-daran-banner]

Ich habe schon viele Einkaufslisten-Apps ausprobiert, aber keine hatte mich auf den ersten Blick so fasziniert wie diese. Hierbei sticht nicht nur unter Android die sehr übersichtliche und einfache Benutzeroberfläche hervor, sondern vor allem auch das Synchronisieren der Listen über mehrere Geräte, iOS wie Android.

Das Anlegen von Produkten geht wie gehabt. Ihr legt euch eine Einkaufsliste an, wählt das Produkt aus mit Menge und Einheit, könnt die Einträge später individuell sortieren und abhaken wenn es sich in eurem Einkaufskorb befindet. Wenn ihr eine Synchronisation über mehrere Geräte hinweg wünscht, müsst ihr dafür einen Account bei denkst-du-daran.de anlegen, was allerdings flott und vollkommen unkompliziert vonstatten geht.

[perma-denkst-du-daran-androidapp]

Übrigens ist auch eine Spracheingabe bei den Produkten möglich. Es geht einfach schneller „1 Liter Milch“ ins Smartphone zu murmeln, als mühsam die Elemente zusammenzuwählen.

[tl-meinung] Die App ist so ziemlich genau das, was ich lange Zeit gesucht habe. Zugegeben liegt sie auch unter einem schwer findbaren Namen. Aber gefunden und hier mit euch geteilt. Die App ermöglicht zweigeteiltes Einkaufen, wenn der Partner dann doch mal später nach Hause kommt und noch etwas holen soll ohne ihn gleich anrufen oder via Chat schreiben zu müssen :-). Ein klare Empfehlung meinerseits also.

Einkaufsliste denkst-du-daran
Einkaufsliste denkst-du-daran
Entwickler: piobyte GmbH
Preis: Kostenlos+
‎denkst du daran
‎denkst du daran
Entwickler: piobyte GmbH
Preis: Kostenlos+

[thumbs-denkst-du-daran-banner]