14. Dezember 2013

WordPress: Version 3.8 bringt responsive Design und umstrukturiertes Dashboard mit

Gefühlt habe ich gerade noch den Beitrag über die Version 3.7 von WordPress geschrieben, da ist gestern die Version 3.8 erschienen. Mit dem Codenamen “Parker” ehrt man den Jazz-Musiker Charlie Parker und die Neuerungen der neuen Version beziehen sich eher auf die Optik des WordPress-Backends.

Seit langem gibt es schon das Plugin MP6, welches nun überflüssig wird, da in WordPress der gesamte Code des Plugins als Standard eingebaut ist. Größte Neuerung dürfte hier das responsive Webdesign sein. Sprich, das Backend sieht auch endlich mal auf dem Smartphone sexy aus.

Zudem hat das Dashboard kleinere Neuerungen bekommen, so dass das “Eingehende Links”-Widget entfernt wurde und irgendwie gefühlt mehr Platz zur Verfügung steht. Die Einstellungsseite für Widgets und Themes wurde auch ein bisschen angepasst und mit Version 3.8 kommt auch ein neues Standardtheme mit dem Namen “Twenty Fourteen”, welches im Magazin-Stil daher kommt.

wordpress-twenty-fourteen

Nicht viel, aber dennoch wünschenswerte Updates. Ich mag das neue Tempo, auch wenn es nur kleinere Schritte hervorbringt. Aber lieber hier und da eine schnelle Modernisierung, als jahrelanges Entwickeln und dann doch wieder oll (aus dem Niederdeutschen = „alt“) und out…

Update sollte wie gewohnt im Backend automatisch angeboten werden.

Google Play Store: Finger weg von Accent Property Apps

Wenn ich eins nicht leiden kann, dann Menschen, die auf Kosten anderer, Nutzer veräppeln und/oder bestehlen oder sonstigen Schaden anrichten wollen. Der Google Play Store hat seit langem den Ruf, dass die Qualität der Apps leider nicht so hoch ist wie die des Apple Stores.

Google versucht dies natürlich mit immer besseren Sicherheitssystemen zu verbessern, was aber eben nicht immer greift.

Im aktuellen Beispiel betrifft es die App WhatsApp 2Date, welche zur Standardausrüstung meiner Android-Geräte gehört und von mir tagtäglich genutzt wird. Sie ermöglicht das Installieren von Beta-Versionen des beliebten Messenger WhatsApp.

whatsapp2date-klon

Nun wurde soeben im Google+-Forum verkündet, dass derzeit eine Fake-App unterwegs ist. Diese ist eine 1:1-Kopie der Original-App und sollte von euch NICHT installiert werden. Denn sie kann nicht nur Schadcode enthalten, sondern eben auch anderweitige Spionagewerkzeuge euch unterjubeln. Leider sehe ich viel zu oft, dass sich die meisten nicht die Berechtigungen der Apps anschauen, sondern einfach blind akzeptieren. Ich kann entweder den Kopf schütteln oder aufklären und das tue ich in diesem Fall.

Die “falsche” App wurde von dem oder den Entwickler(n) Accent Property illegal kopiert und hochgeladen und sollte von euch gemieden werden. Solche Menschen haben im Google Play Store einfach nichts verloren und haben den Sinn und Zweck von Selberprogrammieren und mit dem eigenen Werk Geld verdienen noch nicht ganz geschnallt. Einfach nur traurig, vor allem für Andy Amber der soviel Zeit und Musse in diese App schon gesteckt hat…

Hier nochmal das Original, falls sich jemand die App installieren möchte:

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(