8. Oktober 2013

Google Chromecast: Amazon liefert wieder nach Deutschland

Googles Streaming-Stick Chromecast ist wieder bestellbar. Nachdem der Ansturm auf das doch recht preisgünstige Stück Technik sehr groß war und zeitweilig die Verschiffung ins deutsche Land ausgesetzt wurde, darf nun wieder zugeschlagen werden.

[perma-googlechromecast]

Plus Versand sind wir bei schlappen 53 US-Dollar, sprich rund 40 Euro. Da werde ich sicherlich bei Zeiten auch mal zuschlagen!

[asa]B00DR0PDNE[/asa]

WhatsApp: gehackt und doch irgendwie nicht – was dahinter steckt!

Mal wieder unerfreuliches aus der Schublade WhatsApp. Diese müssen sich heute nicht nur Kritik darüber anhören lassen, dass die jüngst eingeführte Nachrichtenverschlüsselung unter aller Kanone ist, sondern auch die Webseite war vorübergehend in fremder Hand.

Allerdings nicht wirklich die Webseite an sich, sondern der DNS-Server. Tippt ihr eine Webseite in die Adressleiste eures Browsers ein, so wird die Url an einen sogenannten DNS-Server gesendet, der dann regelt, wohin diese verweisen soll. Und genau dieser DNS-Server wurde heute morgen von palästinensischen Hackern übernommen. Diese wollen damit auf die Missstände in ihrem Land aufmerksam machen. Ob man dazu nun die Webseite eines Messengers missbrauchen muss, weiß ich nicht, zu mindestens liegt die Schuld diesmal nicht direkt bei WhatsApp.

[perma-whatsapp]

Allerdings ist es eine Vermutung, dass nur der DNS-Server betroffen ist. Trotz allem könnte auch die Webseite direkt betroffen sein und wenn WhatsApp schludrig mit den Webservern und Daten umgeht, auch die Datenserver betroffen sein. Ein offizielles Statement von WhatsApp steht noch aus.

Falls ihr also komische Nachrichten via WhatsApp bekommt, dann möglichst mit viel Vorsicht und Menschenverstand herangehen und gerne auch in den Kommentaren melden! Bei Fragen oder Unsicherheit könnt ihr euch auch in unserer Hilfeecke melden bzw. einfach bei Facebook eine Nachricht schreiben.

Lieber Vorsicht, als Nachsicht!!!