29. September 2013

Inbound-Marketing: eine gute Wahl für Online-Händler

Wir berichten für euch ja regelmäßig über die aktuelle Ausgabe der Internetzeitschrift Internethandel.de. Jeden Monat behandelt sie wichtige und interessante Themen aus dem Bereich Online-Handel und e-Commerce. Diesmal geht es um das Thema Inbound-Marketing, eine spezielle Strategie für Online-Händler.

Egal, wie unterschiedlich die Ziele und Vorstellungen von Online-Händlern sein mögen, in einem sind sie alle gleich: man wünscht sich mehr Besucher für den eigenen Shop, hohe Umsätze und Gewinne. Beim Erreichen der Ziele gibt es aber große Unterschiede. Und genau hier setzt das Inbound-Marketing an.

Was ist Inbound-Marketing?

Von Inbound-Marketing spricht man, wenn der Verbraucher sich freiwillig Werbebotschaften eines Händlers abholt. Klingt im Prinzip ungewöhnlich, ist es aber heutzutage gar nicht mehr. Denn wie oft sitzen Einkäufer auf dem Sofa und vergleicht Preise auf verschiedenen Seiten, holt sich Werbeangebote ein und bekommt dadurch Kaufimpulse – fast nur noch. Kaum einer kauft noch etwas ein, weil er im Fernsehen eine Werbung sieht und sich denkt: “Das ist ja cool, das brauch ich.” Er ist also nicht mehr passiv sondern sucht aktiv nach Angeboten. Und genau hier liegt die Chance für den Online-Handel. Es muss dem Händler gelingen, möglichst schnell und einfach mit den benötigten Information zum gewünschten Produkt zu versorgen. Und zwar so, dass er am besten nicht weiter suchen braucht, sondern direkt kauft.

Titelbild-Internethandel.de-Nr-119-09-2013-Inbound-Marketing

Hier an dieser Stelle setzt Internethandel.de in seiner neuen Ausgabe an. In seiner aktuelle Ausgabe (Nr. 119, September 2013) geht es unter dem Titel “Inbound-Marketing: Strategien für mehr Besucher, hohe Umsätze und satte Gewinne” bietet Internethandel.de eine sehr anschauliche und nachvollziehbare Einführung in diese Strategie. Von der Definition über den Vergleich zu klassischen Werbestrategien und die Vorstellung von fünf Teilbereichen des Inbound-Marketings bis hin zur Vorstellung diversen Praxistipps ist alles dabei.

„Viele unserer Leser haben im Laufe der Jahre eine tiefe Abneigung gegen das Online-Marketing entwickelt. Die unverständlichen Theorien selbst ernannter Marketing-Gurus sind meist nicht in der Praxis eines Internetunternehmers verankert und können deshalb auch nicht überzeugen. Abgesehen davon ist keinem kleinen oder mittleren Händler damit geholfen, wenn man ihm hochtrabende Kampagnen empfiehlt, die er sich von seinem Budget niemals wird leisten können. Dabei verfügt jeder Online-Händler, oft ohne es zu wissen, bereits über alle Werkzeuge, die er für eine gelungene Inbound-Marketing-Strategie benötigt. Genau das wollen wir unseren Lesern in der aktuellen Ausgabe von Internethandel.de vor Augen führen. Unsere Titelstory weckt einerseits das Bewusstsein der Händler für den herausragenden Wirkungsgrad von Inbound-Marketing und begleitet sie anderseits auf dem eigenen Weg zu individuellen Marketing Strategie.“ – Chefredakteur Mario Günther

Außerdem gibt es in der aktuellen Ausgabe einen Ratgeber, der Shopbetreibern hilft, mehr Likes und Fans bei Facebook zu gewinnen. Dazu werden euch 10 Strategien für erfolgreiches Social Marketing vorgestellt. Neben aktuellen Nachrichten aus dem Bereich des e-Commerce erfahrt ihr auch noch etwas über Affiliate-Marketing, etwas Jura-Fachwissen zum Thema Abmahnungen und Datenschutzverstöße und wie immer ein Verzeichnis über wichtige Events. Wer sich für da Thema interessiert, dem empfehle ich die aktuelle Gratis-Leseprobe.

Touch&Travel: jetzt auch in Belgien, Dänemark, Österreich und Nord-Italien

Touch&Travel ist die mobile Lösung der Deutschen Bahn nicht nur Papier zu sparen, sondern auch Menschen mit einer gewissen Unpünktlichkeit zu einem gültigen Ticket zu verhelfen. Mit diesem Dienst ist es möglich, per Smartphone ein Ticket zu ordern. Kein Papier und kein langes Warten vor den rar aufgestellten Automaten, sondern einfach in Zug steigen, orten lassen und Startbahnhof markieren.

[perma-touchandtravel-all-banner]

Nun hat man mitgeteilt, dass man den Gültigkeitsbereich von Touch&Travel auch grenzübergreifend erweitern möchte. Ab dem 01. Oktober 2013 können auch Fahrten nach Belgien, Dänemark, Österreich und Nord-Italien über das System abgerechnet werden.

Auf diesen Strecken sind dann alle Fahrten mit ICE, IC/EC, City Night Line, EuroNight und D-Nacht möglich. Allerdings muss das Startziel oder das Endziel in Deutschland liegen.

[tl-meinung] Es freut mich zu hören, dass man seine Gebiete erweitert. Solange ich allerdings immer noch Mahnungen bekomme, wenn ich von Berlin nach Cottbus fahre und dies angeblich noch nicht supportet wird, braucht man nicht ins Ausland expandieren. Man sollte erstmal im Inland eine 100%ige Flächendeckung erreichen!

Nutzt ihr Touch&Travel?

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(

Screenpresso: Version 1.4.2 bringt Google Drive Integration und Button zum Anpinnen an den Desktop

Screenpresso ist mein favorisiertes Tool, wenn es um das schnelle Erstellen und Teilen von Screenshots geht. Freilich, Dropbox kann dies seit gestern auch, aber Screenpresso bringt viele weitere nützliche Features mit. Bereichsaufnahme, Fensteraufnahme, Vollbildaufnahme, integrierter Editor, Support von Dropbox, Facebook und Co. und und und.

[perma-screenpresso-all-banner]

Nun hat man die Version 1.4.2 veröffentlicht, welche nicht nur die Integration von Google Drive mit sich bringt, sondern auch das Erstellen von Evernote-Notizen ermöglicht. Zudem kann man auch von hier die Screenshots gleich in der Dropbox abspeichern. 

Desweiteren hat man einen neuen Button eingefügt, mit dem das Popup an den Desktop angepinnt werden kann und nicht mehr nach einer Weile automatisch verschwindet, ein neuer Kontextmenü-Eintrag, den Pfad der erstellten Datei gleich in die Zwischenablage zu speichern und auch das manuelle Einfügen eines benutzerdefinierten Mauszeigers steht nun zur Verfügung.

[tl-meinung] Tolle neue Funktionen. Gerade das fehlende Anpinnen hat mich manchmal um den Verstand gebracht und auch das nachträgliche Einfügen eines Mauszeigers ist eine feine Sache, die man gerade für Tutorial-Screenshots gut gebrauchen kann.

Den Download gibt es hier.

Homeland: Zweite Staffel ab heute Abend auf SAT1 um 22:15 Uhr

Kleiner Fernsehtipp für heute Abend. Anfang des Jahres lief nämlich im Fernsehen die Serie “Homeland”. Genial, unglaublich packend und einfach nur sehenswert. Nun läuft ab heute Abend die zweite Staffel bei SAT1 an und ich empfehle euch, hinsetzen, Chips-Tüte aufmachen und genießen.

[perma-homeland]

Plot? Ein ehemaliger US-Soldat kehrt nach vielen Jahren aus arabischer Gefangenschaft nach Hause. Neben dem Einfügen in das normale Leben und das Wiedereinkehren von Alltag in Familie und Beruf, vermutet eine zielstrebige CIA-Agentin einen Schläfer in ihm, der im Namen von Terroristen ein Attentat auf die USA plant. Das Zusammenspiel von Liebe, Intrigen, dem Konflikt der Weltreligionen, Familie, Gesellschaft und der Arbeit des CIAs machen diese Serie zu einer der besten, die ich je gesehen habe.

Es hat damals spannend geendet und wird sicherlich spannend weitergehen. Also 22:15 auf SAT1!