Jun, 2013

Windows 8.1: ISO-Dateien zum Download freigeschaltet

Kurze News zum Abend: die ISO-Files für Windows 8.1 wurden so eben als Download freigeschaltet und stehen probierfreudigen Nutzern hier zur Verfügung.

Windows 8.1: ISO-Dateien zum Download freigeschaltet

Mein erster Eindruck vom neuen Windows? Geil, geil, geil. Auch wenn es hier und da noch instabil läuft, wurde hier stark im Detail verbessert und das System macht zu mindestens auf meinem Windows 8-Tablet richtig Spaß. Also – in die virtuelle Maschine installieren und ausprobieren. Wenn ihr nicht wisst wie, dann wartet bis zum Wochenende, denn dann erklär ich es euch hier…

[thumbs-windows81]

Windows 8.1: die Neuheiten im Überblick

Bevor der Arbeitstag nun in seinen vollen Zügen beginnt, möchte ich euch noch flott die wirklichen Neuheiten und Änderungen von Windows 8.1 erläutern. Was wir erwarten durften, hatten wir in einem separaten Beitrag schon einmal geklärt und dieser Artikel wird hier ein reiner Fakten-Check. Sprich, nichts ist bisher von mir getestet worden, sondern dies sind erstmal alles Fakten, welche Microsoft gestern auf seiner Entwicklerkonferenz BUILD hervorgetan hat.

[perma-windows81-hardware-geraete]

Startmenü

Fangen wir mit dem interessantesten und viel diskutierten Thema des Startbutton an. Entgegen der großen Medien – ich hatte mich seinerzeit über deren Berichterstattung aufgeregt – ist der Startbutton zwar zurück, aber natürlich nicht mehr der alte. Das heißt, kein Startmenü, sondern lediglich ein schnellerer Zugriff auf die Modern UI. Man munkelt, dass diese ja auch als Ersatz-Startmenü missbraucht werden kann.

Boot To Desktop

Dies ist nun ohne jegliche Drittprogramme möglich. Wo sich die Einstellung befindet erkläre ich dann zu späterer Stunde.

Sperrbildschirm

Auf dem Sperrbildschirm war es bisher nur möglich ein einziges, trostloses Wallpaper anzuzeigen. Dies hat sich nun geändert und es gibt die Möglichkeit eine Diashow aus seinen Foto-Alben anzeigen zu lassen. Zudem können Skype-Anrufe nun direkt angenommen werden, ohne den Lockscreen verlassen zu müssen.

App-Design

Apps sollen nun besonders für kleine Displays (> 10 Zoll) optimiert worden sein.

Einstellungen

Die Systemeinstellungen unter Windows 8.1 werden jetzt auf Fingerbedienung getrimmt, sollte ein Touchscreen vorhanden sein. Da bin ich, ehrlich gesagt, ein wenig gespannt darauf, denn ich habe zwar ein Touchscreen-Gerät daheim, nutze es aber ausschließlich mit Maus und Tastatur.

Startbildschirm

Der Startbildschirm lässt sich nun noch individueller gestalten. Kacheln können nicht nur freier angeordnet werden und der Nutzer eigene Wallpaper definieren, sondern auch die Kategorie “Alle Apps” lassen sich sofort mit nur einem Fingerwisch anzeigen.

Multitasking

Es klingt ironisch, wenn man davon spricht, dass eine Neuerung von Windows 8.1 das Nebeneinander-Darstellen von Programmen ist. Hierbei geht es aber nicht um die Desktop-Programme, sondern um die reinen Windows 8-Apps. Bisher waren lediglich 50:50 möglich, nun können sich auch mehr als zwei Apps dort tummeln. Allerdings kann der Nutzer auch hier erstmal nur die Breite bestimmen. Alternativ ModernMix nutzen!

Windows App-Store

Freilich eine der größten Baustellen von Microsoft an seinem neuen Betriebssystem. Dieser soll nun übersichtlicher werden und enthält mehr App-Empfehlungen für Nutzer. So sollen nicht mehr ständig die gleichen Apps angeteasert werden. Ich bin gespannt, ob jetzt Schmökern Spaß macht. Zudem sollen unter Windows 8.1 alle Apps von Windows 8 laufen. Lediglich nur für Windows 8.1 eingestellte Applikationen sollen dann nicht mehr unter Windows 8 laufen.

2013-06-27 06.30.18

Kamera App

Die integrierte Kamera-App hat ein Update erfahren. So ist die Panorama-Funktion hinzugekommen, sodass sich relativ flott 3D-Panoramabilder erstellen lassen. Des Weiteren sind Standardfunktionen wie Kontrast, Helligkeit und Farbwerte in der Bildanzeige direkt veränderbar.

Xbox Music

Der Konkurrent zu Spotify und Co. hat ein rundum erneuertes Design erfahren. So kommt man nun nach eigenen Angaben mit weniger Klicks zum gewünschten Titel und man kann sich automatische Playlisten zusammenstellen lassen, basierend auf einem Stichwort. Klingt definitiv nach einen Blick wert!

SkyDrive

SkyDrive wird auch weiterhin tiefer in das System von Windows integriert. Sehr praktisch klingt die Funktion, dass Apps dort gespeichert werden können und diese dann plus Einstellungen auf allen Geräten zur Verfügung stehen. Wenn das so funktioniert wie vorgestellt, dann wäre das echt nice.

Leseliste

Wer im Internet Explorer, ModernUI-Version, beim Surfen mit dem Finger vom rechten Bildschirm nach links streicht, bekommt unter anderem den Menüpunkt “Reading List” zu sehen. Dahinter sollen sich eine Aufstellung aller Texte und Artikel befinden, welche in letzter Zeit angeschaut wurden. Diese Liste lässt sich dann auch mit anderen teilen.

2013-06-27 06.30.41

Virtuelles Keyboard

Das Keyboard soll sich ebenfalls verbessert haben. So werden jetzt Vervollständigungsvorschläge nach Eingabe von Buchstaben unterbreitet, die per Streichen auf die Leertaste ausgewählt werden können. Zudem sind die Nummern und Sonderzeichen schneller erreichbar. Test folgt…

Drucker-Unterstützung

Windows 8.1 kann nun Drucker auch via NFC-Technik ansprechen und unterstützt als erstes System auch 3D-Drucker. Da ich nicht mal einen 2D-Drucker habe, fällt dieser Test wohl erstmal flach :-/.

Internet Explorer 11

Mit Windows 8.1 soll auch die 11. Version des Internet Explorers erscheinen, welches sich nicht nur besser mit den Fingern bedienen lassen soll, sondern auch eine unbegrenzte Tab-Anzahl unterstützt. Vorher waren lediglich 10 erlaubt. Aus Webentwickler-Sicht würde mich auch die neue Unterstützung von HTML5-Elementen interessieren, aber vielleicht folgen diese Infos noch zu einem späteren Zeitpunkt.

Bing Food & Drink

…ist ein interaktives Kochbuch. Praktisch ein Such-Service, der beim Kochen helfen soll. Der Dienst findet nicht nur Rezepte, sondern zeigt auch, wo man die Zutaten kaufen kann und bereitet alles in einer Art Kochanleitung auf. Zudem können nicht nur Kochzeiten per Timer eingestellt werden, sondern auch die Funktion “Handsfree” sorgt dafür, dass man via Geste umblättern kann und man mit seinen dreckigen Kochfingern nicht das Display betouchen muss.

WLAN-Streaming

Eine Funktion erhält ebenfalls Einzug, die mehr oder weniger an Apples Airplay erinnert. Per WLAN lassen sich nämlich Musik, Videos und Daten auf ein anderes Windows-Gerät bzw. auch die Xbox One übertragen und anzeigen.

Smart Search

Eine Funktion, auf die ich nun schon etwas länger warte, ist die bessere Suche. Bei der Smart Search soll sich rechts oben nun ein Suchfeld einnisten, welches nicht nur lokale Inhalte findet, sondern auch das Netz durchkämmt. Bing, Xbox Music, Wikipedia und Co treten also ebenfalls in den Fokus. Einzig die Suche in E-Mails ist noch nicht gegeben und von Sprachsteuerung schweigen wir auch mal dezent.

Wann wird die finale Version erwartet und kostet sie etwas?

Microsoft hat keinen genauen Termin erwähnt, allerdings ist mit einem Erscheinen im Herbst zu rechnen. Zudem wird das Upgrade kostenlos sein, was vermutlich an den fehlenden Revolutionen hängt. Diese Version verbessert lediglich Windows 8 in Details, aber das wirkliche Killerfeature vermisst man wie immer!

Fazit

Gibt es keines. Ich sitze gerade daran, Windows 8.1 aus dem Store herunterzuladen und die ISO-Files sind auch noch nicht verfügbar. Dies war ein reiner Faktencheck und Testergebnisse folgen dann, wenn bei mir das neue Windows auch läuft…

Windows 8: so erstellt ihr ein USB-Wiederherstellungslaufwerk

Da ich derzeit noch auf den ISO-Download von Windows 8.1 warten muss, widmen wir uns doch in der freien Zeit mal kurz dem Backup von Windows 8 und Windows RT zu. Sicherungen und Backups sind enorm wichtig in der heutigen Zeit und so sollte auch jeder von euch mindestens irgendwo eine 1:1 Kopie seines Systems zu liegen haben. Denn wenn Tag X eintritt, so habt ihr vielleicht nur ein defektes Gerät oder Bauteil, aber euer System noch in Sicherheit.

Windows 8: so erstellt ihr ein USB-Wiederherstellungslaufwerk

So auch beim Update von Windows 8 zu 8.1. Mulmiges Gefühl? Katharina kann euch gut verstehen, aber wie bereits vorhin erwähnt – wir empfehlen eine ISO-Installation in der virtuellen Maschine. Wie ihr das macht? Das erkläre ich euch, wenn ich die ISO morgen oder übermorgen selber installiere.

Aber das Thema des Beitrages ist ja das Widerherstellungslaufwerk. Unter Windows 8/Windows RT liegt zumeist ein eine Wiederherstellungspartition. Grund ist die neue Möglichkeit einen flotten Werkszustand zu erreichen, wenn ihr mit eurem System nicht mehr zufrieden seid oder Fehler auftreten, die vielleicht durch Registry-Schäden aufgetreten sind. Diese Wiederherstellungspartition ist solange fein, wie erstens die Festplatte nicht die Krücke macht und zweitens euch der Platz, den die Partition einnimmt, nicht fehlt.

Sollte einer von diesen beiden Gründen eintreten, so werdet ihr sehr froh darüber sein, all eure Daten auf einem externen USB-Laufwerk gespeichert zu haben.

Erstellen eines Wiederherstellungslaufwerks

Zuerst einmal braucht ihr eine Festplatte oder einen USB-Stick, der mindestens 3 – 6 GB groß ist. Dieser sollte auch sicher verwahrt werden, da nun mal euer gesamtes (nacktes) System darauf liegt und ihr im Notfall darauf zurückgreifen müsst.

1. [Windows]-Taste drücken und “Wiederherstellung” eintippen

2. Über den Reiter “Einstellungen” sollte ihr jetzt den Punkt “Wiederherstellungslaufwerk erstellen” sehen.

2013-06-27_00h02_31

Eventuell werden Admin-Rechte gefordert. Bitte einfach bestätigen, wenn möglich!

3. Danach öffnet sich das Assistentenfenster und ihr werdet gefragt, ob ihr die Daten aus der hauseigenen Partition auf ein externes Medium schaufeln wollt. Ja, wir wollen!

2013-06-27_00h02_58

4. Jetzt noch das Backup-Medium mit der korrekten Größe auswählen und schon kann der Vorgang gestartet werden. Hinweis: All eure Daten werden beim neuen Laufwerk gelöscht, also ebenfalls sichern falls notwendig!!! Hinweis beachtet? Dann kann das Kopieren je nach PC und Leistung einige Minuten in Anspruch nehmen. Also nicht gleich verzagen, falls es ein wenig dauert.

2013-06-27_00h03_532013-06-27_00h04_09

5. Fertig? Dann könnt ihr noch die Wiederherstellungspartition löschen, falls ihr das ganze aus Platzmangel getan habt und nun könnt ihr beruhigt schlafen, da euer System extern gesichert ist und für den Notfall bereitsteht.

 

2013-06-27_00h16_41

Windows 8.1: Developer Preview ist da

Ich hatte es gestern und in der Vergangenheit schon angesprochen, dass heute Microsofts alljährliche Entwicklerkonferenz BUILD ist und die neue Version von Windows auf dem Plan steht: Windows 8.1.

Windows 8.1: Developer Preview ist da

Wie bereits vermutet wird es zwei Wege geben einen Blick auf die neue Version zu werfen. Zum Einen wird es ein Update über den Windows Store geben, welches auch schon vorhanden ist und als Zweites die Möglichkeit einer selbständigen ISO mit rund 2,5 GB im Huckepack. Die ISO gibt es allerdings derzeit nur für TechNet-Abonnenten. Der Rest sollte auf dieser Seite in den nächsten Tagen einen Downloadlink vorfinden.

 

Das Update über den Windows Store lässt euch die Preview über eine bestehende Installation von Windows 8 drüberbügeln, wobei sämtliche Apps und Einstellungen bestehen bleiben, wenn die gleiche Sprache installiert wird. Ändert ihr allerdings eure Sprache, vorher deutsch jetzt englisch, so bleiben nur eure Daten, Apps und Einstellungen verschwinden dann ins Nirwana. Solltet ihr allerdings zum Herbst dann die finale Version raufspielen, so werden eure gesamten Apps entfernt. Sicherlich gut für den Herbstputz, aber es bringt eine Menge Arbeit mit sich.

Daher, unsere Empfehlung, zweite Möglichkeit: ISO-Datei. Hierbei wird praktisch ein komplett neues Windows aufgesetzt. Dies kann parallel zu eurem produktiven System eingerichtet werden oder aber auch in einer virtuellen Maschine. Nutzer einer Windows 8 Enterprise-Version werden so oder so nicht drum herum kommen, die ISO-Installation später durchzuführen. Kleiner Nachteil bis dato: ISO-Dateien sind noch nicht für alle zugänglich. Sollte aber in den kommenden Tagen dann verfügbar sein.

windows 8.1 iso dateien nicht verfügbar

Zudem soll in der Preview die Nutzung eines lokalen Kontos nicht möglich sein. Dies wird erst wieder in der finalen Version dann möglich. Neuheiten? Das meiste war bekannt, alles weitere mache ich in einem separaten Beitrag.

[thumbs-windows8]

Facebook: Benachrichtigungstöne ausschalten

Seit einiger Zeit piept es bei Facebook gehörig. Denn im wahrsten Sinne des Wortes macht das Soziale Netzwerk Geräusche, wenn ein Like oder ein Kommentar geschieht und du dafür eine Benachrichtigung bekommst. Dies kann unter Umständen echt nervig sein und hier mal eine kurze Anleitung wie ihr wieder Ruhe in eurem Browser bekommt.

Facebook-Töne deaktivieren

1. Logg dich einfach in dein Facebook-Account ein und klick oben rechts auf das kleine Zahnrad und dann auf “Kontoeinstellungen

 

facebook kontoeinstellungen

 

2. Dort auf den Punkt “Benachrichtungen” und in der Zeile “Auf Facebook” auf den rechten Link “Anzeigen

 

facebook benachrichtungseinstellungen

 

3. Hier kannst du nun den Haken bei “Ton abspielen, wenn eine neue Benachrichtigung eingeht” entfernen und schon ist Stille.

 

facebook töne abschalten

Windows 8.1: morgen ist es soweit und ein kleiner Hinweis!

Kleiner Hinweis: morgen ist es soweit! Microsoft wird vermutlich die Preview für Windows 8.1 zum Download freigeben und was wir erwarten dürfen, dass habe ich euch hier mal zusammengefasst.

Windows 8.1: morgen ist es soweit und ein kleiner Hinweis!

Zudem solltet ihr, wenn ihr schneller als ich morgen seid, die neue Version nicht einfach über eure alte rüber bügeln, sondern parallel in einer virtuellen Maschine installieren. Denn bei der Installation werden eure Apps und Einstellungen verloren gehen. Diese gehen dann nochmals verloren, wenn ihr von der Preview auf die Final (voraussichtlich im Oktober) wechselt. Da dieser Datenschwund beim normalen Upgrade im Herbst nicht passieren wird, empfehle ich an dieser Stelle eine Installation in den VM-Player und dann darf dort fröhlich ausprobiert werden.

Weitere Infos folgen morgen…

[thumbs-windows8]

CyanogenMod 10.1: finale Version für 50 Geräte erschienen

Inzwischen sind wir für viele die erste Anlaufstelle geworden, wenn es um den CyanogenMod geht und so darf auch folgende Nachricht nicht unerwähnt bleiben: die finale Version des CyanogenMods 10.1 ist für rund 50 Geräte erschienen.

[perma-cyanogenmod]

Ein gutes halbes Jahr ist es her, dass Google Android 4.2 vorstellte. Inzwischen sind wir bei 4.2.2 und CM in Version 10.1 basiert genau auf diesem nackten Android plus einigen weiteren Features. Die finale Version ist nun für alle Geräte draußen, welche vorher schon Release Candidates bekommen habe. Sprich mein Samsung Galaxy S2 ist/war noch nicht darunter und muss wohl noch eine Weile mit den Nightlys auskommen (die aber sehr stabil laufen).

Eine Liste aller unterstützten Geräte findet ihr unter get.cm und ansonsten fröhliches Flashen. Wie immer natürlich der Hinweis – alles auf eigenen Gefahr! Du brauchst Hilfe? Dann schmeiß mal die Suche an, vielleicht findest du hier eine Lösung dazu…

[thumbs-androidapps]

Microsoft plant ersten Store in Berlin

Microsoft hat es nicht leicht in letzter Zeit. Kritik wohin das Auge reicht. Sei es die Xbox One, wo einige schon witzeln, dass sie nur so heißt, weil Microsoft hier 359 Schritte zurückgegangen ist oder bei Windows 8 und seinen Schönheitsfehlern. Ehrlich gesagt habe ich auch echt das Gefühl, dass Microsoft in letzter Zeit versucht alle Fettnäpfchen mitzunehmen, die es nur mitzunehmen gibt.

Microsoft plant ersten Store in Berlin

Umso schöner ist es, wenn etwas neues und tolles verkündet werden darf. Microsoft hat nämlich vor einiger Zeit verkündet, dass sie, ähnlich Apple, eigene Stores anbieten wollen. Da man sich sowieso auf dem Weg zum Hardwaregeschäft bewegt, siehe Surface RT und Surface Pro, macht dieser Schritt natürlich Sinn. Mir vollkommen schleierhaft warum, aber ich finde es sehr willkommen, wird es hier in Berlin unter den Linden 17 das weltweit erste öffentliche Microsoft Center geben. Kurzfakten: 4 Etagen, 3.000 Quadratmeter Fläche und im Erdgeschoss ein Café für den Publikumsverkehr mit der Möglichkeit Microsoft´s Produkte wie die Xbox, Kinect, Windows Phone und 8, sowie das neue Surface live auszuprobieren.

microsoft center berlin plan

Zudem will Microsoft deutsche Startups fördern und bietet das gesamte Dachgeschoss für Studenten und Entwickler an, dort in idealen Arbeitsbedingungen Kreatives zu leisten. Man will von den Redmondern halten was man will, aber das nenn ich mal eine tolle Aktion. Termin ist leider noch unbekannt, aber wir werden euch auf dem Laufenden halten…

[thumbs-berlin]

Telekom – Netz der Zukunft

Es ist sehr traurig, wenn ich Menschen in meinem Umfeld in letzter Zeit höre, die weder etwas von Drosselkom und Netzneutralität gehört haben und das Thema auch einfach nicht ernst nehmen. Wenn es in der Hinterkammer ausgetüftelt werden und niemand etwas davon erfahren würde, dann könnte ich es verstehen, aber das Thema betrifft uns alle und ist immer wieder in den Massenmedien vertreten. Alle heißt in diesem Fall nicht du und ich, sondern auch Ingeborg aus Marzahn die ab und an mit ihrem Enkel in Australien skypen möchte und dank Drosselung im Jahre 2016 vielleicht ab Monatsmitte vor einer ruckelnden Video-Konferenz sitzt.

Telekom – Netz der Zukunft

 

Pech gehabt? Nicht unbedingt, denn wir können nicht nur dagegen voten, sondern auch Aufklärungsarbeit tun. Freunde, Bekannte und Familie darüber aufklären, was da gerade mit unserem freien Internet passiert! Oder wünscht ihr euch auch die Diktatur zurück, wo mit Argusaugen darüber gewacht wird, was ihr tut und was ihr verbraucht und Bananen gibt’s nur dann, wenn der Hersteller auch genügend Kohle auf dem Konto hat? Ich denke nicht!

eGym: Android-App für 2014 in Planung

Nun da das langersehnte Fitnessstudio um die Ecke in zwei Wochen öffnet, habe ich mich mal nach neuen Möglichkeiten für eine Erweiterung meiner Trainingspläne umgeschaut. Ich bin seit langem Nutzer von Jefit, einem Sportler-Webportal, welches an anderer Stelle im Blog schon einmal vorgestellt wurde. Martin hingegen nutzt eGym, welches nicht nur eine tolle iOS-App hat, sondern auch einwandfrei in deutscher Sprache daherkommt. Nun habe ich allerdings kein iOS, sondern nur Android und habe den Support um eine Antwort bezüglich der Planung einer Android-App gebeten.

Antwort kam etwa 3 Tage später mit folgender Aussage:

2013-06-24_23h25_22

Sprich, ich werde für euch das ganze im Auge behalten und weiterhin auf Jefit setzen. Solltet ihr allerdings ein iPhone besitzen, dann empfehle ich euch klar eGym. Macht einfach mehr her, wenn die Sachen alle in deutsch sind. Weitere Infos folgen…