29. April 2013

CyanogenMod: Erweiterten Desktop aktivieren (Anleitung)

CyanogenMod: Erweiterten Desktop aktivieren (Anleitung)

Kleiner Tipp zum CyanogenMod, den ich heute gefunden und für recht sinnvolle erachtet habe. Viele Android-Nutzer haben nämlich noch keine 5 Zoll Diagonale und ein dementsprechend großes Display, wo es hin und wieder zu Beschwerden kommen kann, dass die Notification-Bar oberhalb zu viel Platz wegnimmt oder wer Touch-Menü-Tasten hat, auch unterhalb der Platz weggeht für Funktionen die man vielleicht ab und an gar nicht benötigt. Im CyanogenMod gibt es dafür die Funktion des Erweiterten Desktop.

Dazu gibt es in den System-Einstellungen unter dem Punkt “System” den Menüpunkt “Erweiterer Desktop”.

 

2013-04-28 11.16.19

 

Aktiviert, müsst ihr ihn noch im [Ein-Aus]-Menü aktivieren…

 

2013-04-28 11.16.55

 

…und bekommt schlussendlich in den Apps ein Vollbild Modus angezeigt. Sprich Navigations- und Statusbar verschwinden dezent aus dem Sichtfeld.

 

2013-04-28 11.17.072013-04-28 11.17.00

Car2Go: eingeschränkte Abstellgebiete am 01. Mai in Berlin

Kleine News zum Carsharing-Unternehmen car2go. Soeben gaben diese nämlich für Berlin am 01. Mai eine Teilsperrung des gültigen Abstellbereichs heraus.

Car2Go: eingeschränkte Abstellgebiete am 01. Mai in Berlin

Betroffen sind Kreuzberg und Wedding und folgende Infos sollte sich jeder durchlesen:

Im Wedding wird vom 30.4. ab 9:00 Uhr bis 1.5. um 12:00 Uhr das Gebiet oberhalb des S-Bahn-Rings Wedding/Gesundbrunnen/Bornholmer-Str. gesperrt, nach Norden hinbegrenzt von der Osloer Straße/Seestraße und westlich von der Müllerstraße.

In Kreuzberg erfolgt die temporäre Sperrung (30.4. ab 12:00 Uhr bis 2.5. um 12:00 Uhr) des Gebietes zwischen der Spree im Norden, dem Landwehrkanal im Osten und Süden, sowie der Prinzenstraße/Heinrich-Heine-Straße im Westen.

Besonders zu beachten ist vielleicht, dass die Navigationsgeräte beim Zielort suchen nicht auf dieses Manko hinweisen. Erst wenn ihr das Auto irgendwo geparkt habt, wird euch das Abmelden gesperrt und ihr müsst in ein erlaubtes Gebiet fahren.

Also, am besten am ersten Mai die Teile stehen lassen und Bus und Bahn oder den Drahtesel mal nutzen.

Nyan Cat auf Tech-Lounge.de

Wisst ihr noch was eine Nyan Cat ist? Seit 2011 im Netz zu finden, beschreibt es ein aus 12 Frames bestehendes 8-Bit-GIF einer fliegenden Katze, die einen Regenbogen hinter sich lässt. Und da es nicht nur sinnfrei und hässlich niedlich genug ist, liegt dem ganzen noch ein Remix des Songs “Nyanyanyanyanyanyanya!” im Hintergrund dabei.

Auch auf unserem Blog ist die Katze zu finden, wenn ihr einfach diesen Link hier aufruft.

Android: Screenshots erstellen (Anleitung)

Ich benutze die Funktion seit ich blogge fast täglich und doch habe ich sie nie vorgestellt. Hole ich mal flott nach bevor die nächsten Fragen dazu eintrudeln.

Kleine Anmerkung vorweg. Die hier vorgestellten Möglichkeiten betreffen Stock-Android wie es aus dem Hause Google kommt. Anpassungen seitens HTC, Samsung, Sony etc. können diese Funktion anders aussehen lassen und kann unter Umständen bei den folgenden Wegen nicht funktionieren. Vielleicht seid ihr so nett und schreibt dann eure Erfahrungen in die Kommentare, damit ich das ergänzen kann. Dankeschön!

Bild007

Tastenkombinationen machen Screenshots

Neben der Möglichkeit ab Android 4.0 auch einen Screenshot per Power-ON/OFF-Menü zu machen, muss man zumeist für die Erstellung eines Displaybildes eine bestimmte Tastenkombination möglichst gleichzeitig drücken.

Android bis 4.0: [HOME] + [Lautstärke leiser]

Android ab 4.0 bis 4.0.3: [Ein-Aus] + [Lautstärke leiser]

Android ab 4.0.4: [Home] + [Ein-Aus]

…wie erwähnt kann auch das Drücken der Taste [Ein-Aus] in ein Menü führen, wo der Punkt “Bildschirmfoto” steht.

2013-04-28 11.05.06

Android: Limit für den Datenverbrauch setzen

Zum Thema Messen des Datenverbrauchs unter Android hatte ich hier neulich schon mal Worte verloren. Allerdings gibt es auch Nutzer, die keine sogenannte Flatrate haben, sondern harten Cent bezahlen müssen, wenn sie über Volumen hinaus schießen.

Seit Android 4.2 gibt es hierfür eine gesonderte Einstellung, um dem Internet dann automatisch den Saft abzudrehen. Dazu geht ihr in die System-Einstellungen und klickt auf den Punkt “Datenverbrauch”.

 

Screenshot_2013-04-27-08-01-47

 

Und hier gibt es den Punkt “Limit festlegen”.

 

2013-04-28 10.35.22

 

Den angeklickt, kommt eine Warnung, dass die Messung etwas von der Messung der Provider abweichen kann und deshalb empfohlen wird, das Limit nicht allzu sehr hoch anzusetzen. Lieber 20 MB weniger, als 20 MB extra drauf zu zahlen. OK, Limit setzen und nie wieder Probleme mit horrenden Internet-Kosten haben.

2013-04-28 10.35.14

Betrifft übrigens nur den mobilen Internetverkehr. Daten die über das heimische Netzwerk versendet werden, zählen natürlich nicht in die Rechnung rein. Logo oder? Zwinkerndes Smiley