Okt, 2012

Thunderbird: Version 16 mit Silent-Updates und Box-Support

Kürzlich hat Firefox in Version 16 das Licht der Welt erblickt. Leider fehlerhaft, wie man heute morgen kundgegeben hat , was jedoch ein Fehler im Browser und keinesfalls einer im Email-Client aus der Schmiede Mozillas ist. Thunderbird hat nun auch den Versionssprung geschafft und bekommt nun auch stille Hintergrundupdates spendiert. So muss man als Nutzer nicht mehr die Updates manuell anstupsen beziehungsweise die Installation bestätigen, sondern sollte bei Bekanntgeben eines neuen Updates den Email-Client einfach mal schließen und beim nächsten Neustart ist der Client aktuell.

Thunderbird Logo

Zudem hat man sich noch das Team um den Clouddienst Box ins Boot geholt und kann zu große Email-Anhänge nun dort zwischenspeichern bis der Gegenüber ihn von dort abholt. Neben weiteren Bugfixes, wurde das Team rund um Thunderbird ja auf das Minimum gekürzt und daher finde ich das sehr erstaunlich, dass solche Neuerungen von dem Client noch kommen.

Wer übrigens die Anbindung an Dropbox für seine Email-Anhänge vermisst, der sollte sich dieses Addon hier mal anschauen;-).

Roboform: ab heute als neuer Passwortmanager im Einsatz

Neue Stadt, neuer Job und auch ein neuer Passwortmanager. Lastpass war mir bis heute ein treuer Begleiter und werde ich an anderer Stelle sicherlich nochmals loben. Aber es musste etwas anderes, neues, professionelleres her und dafür lass ich auch ein wenig Geld springen, wenn ich das Gefühl habe, dass Software gut, zuverlässig und perfect for me ist. Roboform heißt mein neues Tool und soll mir einiges an Arbeit abnehmen, in Bezug auf Passwörter merken und Formulare auto ausfüllen.

Normalerweise kostet die Jahreslizenz 17,95 €, aber derzeit für das 1. Jahr nur 8,95 €. Grund für mich also mal zuzuschlagen. Das Tool gibt es als App für iPhone, iPad, Android, Blackberry, Windows Mobile, Palm und Symbian und als Desktopversion für Windows und Mac, sowie eine USB-Version Roboform2Go und als Addon für die Browser Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera und Google Chrome.

Roboform-Einrichtung

 

Anhand der Anzahl unterstützter Betriebssysteme merkt ihr schon, Kilian wird begeistert sein und das war ich dann auch davon. Testversion hatte ich ein wenig rumprobiert und möchte es nun richtig wissen. Jahreslizenz bestellt und die ist soeben per eMail reingeflattert. Was heißt das also für euch? Wer auch mit dem Gedanken spielt, mal umzusteigen und seine Passwörter anders, professioneller verwalten möchte über Geräte mit verschiedenen OS hinweg, der darf sich hier in Zukunft auf weiteren Content mit Hilfen, Tricks und Tipps über Roboform freuen. Lastpass war hier nie groß Thema, lief ja auch rund. Roboform? Wir werden sehen. Ich bin jedenfalls gespannt darauf, wie die Software läuft und jau, nächster Eintrag wird vermutlich der Export aus Lastpass und Import in Roboform sein ;-).

Roboform-Setup

VisiPics: Doppelte Fotos auf der Festplatte finden

Kennt ihr das, dass man viele Bilder schießt, Screenshots produziert, Fotos zwischen Familie und Freunden hin- und hertransferiert und der Bilderordner immer größer und größer wird und irgendwann der Punkt erreicht ist, wo man eigentlich keine Platte mehr hat, welch wunderschöne Werke man vor drei Jahren mal gespeichert hat? Mir ging es vor gut einem Jahr so und damals fing ich an mit Dropbox und der Synchro meiner Bilder plus natürlich Organisation. Nun ist es so, dass ich viel synchronisiere und ab und an dieselben Bilder im gleichen Ordner oder auch in unterschiedlichen landen. Unterschiedlicher Name, aber vom Inhalt dasselbe.

VisiPics

Um über unerwünschte Duplikate Herr zu werden, nutze ich seit geraumer Zeit das in die Jahre gekommene Tool VisiPics. Kilian und Software, die älter als ein Jahr ist? Jap, solls auch geben. Denn ich finde, dass das Tool eine wirkliche Softwareperle ist. Ordner können zuhauf zur Liste hinzugefügt werden, Druck auf Play und schon rattert das gute Stück los. Erkennungsrate kann von mäßig bis streng eingestellt werden und hat mich von der reinen Erkennung bis dato nie im Stich gelassen. Folgende Bildformate werden unterstützt: .png, .jpg, .gif, .pcx, .tiff, .tga ,.raw und .bmp.

Ich lasse mich, wie immer, gerne belehren und freue mich über weitere Tipps zu aktuelleren Lösungen, aber von meiner Seite aus soll dieses Tool für heute ein Top-Tipp sein, denn es macht seine Arbeit mehr als gut!

Twitter: User-ID ermitteln

Gleiches Spiel wie bei Facebook. Manche Dienste und Anwendungen wollen eure Twitter-ID zum Ausführen ihrer Dienste haben.

Twitter Logo

Bei Twitter ist das Kuriose, dass man ansich nie eine ID zu Gesicht bekommen hat, sondern immer mit dem eindeutigen Usernamen durchs Netz fährt und alles erledigen kann. Aber wer trotzdem für irgendetwas seine ID braucht, dem sei diese Seite hier empfohlen.

Username eingeben und ID zurückbekommen. Easy ;-)!

Facebook: User-ID ermitteln

Facebook Logo

Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern, wo ihr auf eurem Facebook-Profil ward und an der URL hing ein elendig langer Schwanz an Zahlen dran? Dies ist (leider) bei Google+ immer noch zu finden und nennt sich BenutzerID. Sprich deine eindeutige ID im Facebook-System. Facebook führte irgendwann die Varity-Url ein. Das heißt, die ID wird durch einen, von dir gewählten und ebenfalls eindeutigen, Benutzernamen ersetzt und sieht bei mir zum Beispiel wie folgt aus:

Facebook Varity-Url

Nun gibt es Dienste und Anwendungen, die eure UserID für ihre Tätigkeit brauchen. Nicht verzagen, einfach http://findmyfacebookid.com/ fragen. Dort die URL eures Facebook-Profils eintragen und eure ID ermitteln lassen.

Find my Facebook ID

Facebook: erster Online-Werbespot

Google Chrome macht Werbung, Mozilla macht neuerdings auch Werbung, im TV wird der Internet Explorer 10 in Verbindung mit Windows 8 angepriesen und nun kommt auch Facebook daher und bietet uns einen Werbespot. Freilich nicht für die Glotze gedacht, sondern wirklich nur für die Youtube- und Onlinegemeinde, aber ich finde ihn richtig gut gelungen. Facebook ist wie ein Chair, wie Bridges, wie Airplanes…Dinge, die Menschen verbinden und das Leben einfacher gestalten.

We believe that the need to open up and connect is what makes us human. It’s what brings us together. It’s what brings meaning to our lives. Facebook isn’t the first thing people have made to help us connect. We belong to a rich tradition of people making things that bring us together.

Mark Zuckerberg

Youtube-Empfehlungen: Driva91 und Rübe9717

Apropro FIFA 13. Es gibt ja Menschen, die ihre Freizeit mit dem Angucken von Youtube-Videos verbringen und zudem noch im sportlichen Bereich, wie zum Beispiele neue Tricks beim neuen FIFA und ähnliches.

Youtube

 

Ich hau hier mal zwei Empfehlungen in eigener Sache raus, die ihr bei Gefallen eurer Abonnementen-Liste bei Youtube hinzufügen könnt. Zum Einen ist es Driva91, der inzwischen durch Studium nicht mehr allzu oft zum Spielen kommt und daher auch in letzter Zeit nicht viele Videos hochlädt. Aber wenn eins kommt, dann ist es bombe!

Zum Anderen Rübe9717, der ein wenig mehr Zeit hat und es genauso drauf hat. Schnuppert mal rein, ist auf jedenfall sehenswertes dabei ;-).

Warum Apple, Google, Facebook und Amazon die Global Player im Web sind

AGfa. Dieses Kürzel steht für die vier größten Internetkonzerne Apple, Google, Facebook und Amazon. Sie dominieren die Nutzung jedes Einzelnen im Web und zumindestens Google und Facebook sind bei mir derzeit überhaupt nicht mehr wegzudenken. Gut vielleicht Facebook, aber Google mit seinen ganzen Diensten? Schlecht, sehr schlecht. Aber schaut selber was die Landesanstalt für Medien aus Nordrhein-Westfalen darüber in einem, wie ich finde, sehr objektiv und informativ gestalteten Video sagt:

Facebook hat 1 Milliarde aktive Nutzer

Facebook. Jeder kennt es, jeder macht da mit, jeder beschwert sich über fehlenden Datenschutz und schlecht programmierte Apps (zumindest Android noch) und doch gibt es keine wirklich ernstzunehmende Alternative. Alternativen gibt es, keine Frage. Aber nicht mit sovielen Nutzern und der Wahrscheinlichkeit, dass alle auch erreichbar und dabei sind.

Facebook Like

 

Also hat Facebook noch die Nase vorne und baut seine Nutzerschaft auch kontinuierlich weiter aus. Letzte Woche gab man bekannt, dass die eine Milliarde Nutzermarke geknackt wurde. Aktiv. Also innerhalb der letzten 30 Tage mindestens einmal online. Nach Angaben von Zuckerberg selbst, loggen sich über 50 %, also 500 Millionen Nutzer täglich mindestens einmal ein. Starke Zahlen. In Deutschland zählt das blaue US-Netzwerk auch bereits 25 Millionen Nutzer und damit befindet sich unser gutes Land unter den Top 10 der aktivsten Länder auf Facebook.

So langsam dürfte allerdings auch der Markt gut gesättigt sein, es sei denn Facebook erschließt sich den asiatischen Raum rund um China und Co.. Mal schauen, wie sie dort Fuß fassen.

Jedenfalls Glückwunsch an Mark und hey, ich warte noch auf meine native Android-App :-P!

Firefox 16: Performance und Optik-Update

Hier ist soviel gerade in meinem Leben los, dass ich gar nicht mitbekommen habe, dass schon wieder 6 Wochen rum sind und eine neue Version des Firefox ins Hause steht. Version 16 ist da und bringt einige optische Änderungen mit sich, sowie eine Performanceverbesserung. So werden nun beim Durchsuchen des Verlaufs innerhalb der Eingabeliste die Vorschläge besser hervorgehoben, eventuell erscheinende Dialoge klappen nun animiert aus und kommen ohne die durchsichtigen Ränder daher.

Firefox 16

 

Auch das Kontextmenü hat eine Änderung erfahren. So teilen sich die Schaltflächen „Neu laden“ und „Stopp“ nun einen gemeinsamen Platz, je nach Situation halt. Ebenso können Bilder und Videos nun gleich aus dem Menü heraus an eine eMail-Adresse verschickt werden. Neben diesen Änderungen gab es aber auch Kürzungen. Die Schaltflächen „Link senden“ und „Seite senden“ wurden komplett entfernt.

Der Speicherverbrauch, welcher seit einigen Versionen über die URL „about:memory“ eingesehen werden kann, zeigt nun den Speicherverbrauch je Tab an und die verbesserte „Garbage Collection“ sorgt weiterhin für besseres Freigeben von unnötig belegten Arbeitsspeicher.

Firefox Logo

 

Eine große Neuerung, die unter Umständen mehr als nur neu sein kann, ist die Tatsache, dass Mozillas Marketplace mit vielen HTML5-Anwendungen in den Startlöchern steht und Firefox 16 die erste Browserversion sein wird, die solche App öffnen kann. Sprich, beim Erscheinen des Markets wird der Firefox in Version 16 zur Pflicht für jeden der sie nutzen möchte.

Ihr wollt ein Fazit von mir? Als begeisterter Google Chrome-Nutzer sind das keine großen Neuerungen, die mich zum Wechsel animieren oder ähnliches. Mozilla bastelt ein wenig an der Optik und möchte wieder zurück zu den alten Tugenden: Speed, Speed, Speed und da befindet sich der Firefox meiner Meinung nach auf einem tollen Weg.

Eingefleischte bekommen das Update ja silent, alle anderen können den Feuerfuchs hier herunterladen!