samsung galaxy s2

Samsung Galaxy: für jeden etwas dabei

Als ich mein erstes Samsung Handy damals gekauft habe, war Samsung nicht so wirklich der dicke Fisch im Gewässer. Denn zu der Zeit kam das iPhone 3 mit satten 3,5 Zoll auf den Markt und überschattete so ziemlich alles, was bis dahin Rang und Namen im Smartphone-Geschäft hatte.

6 Jahre später ist Samsung um einiges größer als Apple und verkauft in letzter Zeit sogar wesentlich mehr Geräte. Dies ist allerdings weniger dem Wenigen zuteil, vielmehr der großen Produktpalette, die man seither aufgebaut hat. Angefangen vom 4 Zoll großen S3 mini bis zum Samsung Mega mit 6,3 Zoll. Eine tolle Grafik, die das Portfolio von Samsung Galaxy-Geräten erahnen lässt.

samsung-galaxy-size-chart1

In meinem Besitz befinden sich übrigens das Samsung Galaxy S2 und das Samsung Galaxy S4.

(Quelle)

Samsung Galaxy S2: die aktuellen CyanogenMod-Versionen gibt es hier

Ein kleiner Tipp, weil ich dem Philip heute beim Installieren des CyanogenMods auf sein Samsung Galaxy S2 geholfen habe und mir etwas aufgefallen ist.

Samsung Galaxy S2: die aktuellen CyanogenMod-Versionen gibt es hier

Wer die Lust und Laune dazu verspürt, ebenfalls irgendwann nochmal den CM zu flashen, dem sei gesagt, dass die aktuellen CyanogenMod-Versionen nicht unter S2, sondern unter der Modell-Nummer zu finden ist. Sprich I9100. Dies betrifft die aktuellen 10.1-Versionen, die übrigens trotz Nightly-Status gut stabil laufen. Alle weiteren, alle alten und alle stabilen (aber Android 2.3/4.0) gibt es weiterhin unter dem Device-Parameter galaxys2.

CyanogenMod 10.1 als Upgrade von CM 10 installieren

WICHTIG: Dieser Vorgang kann unter Umständen euer Smartphone unbrauchbar machen. Ich versuche so gut wie möglich aufzuklären, Gefahrenquellen zu beleuchten und mit Rat zur Seite zu stehen, aber übernehme keine Gewährleistung für eventuelle Schäden! Der folgende Vorgang geschieht auf eigene Gefahr!!!

Immer noch mit CM in Version 10.0 unterwegs? Dann schau mal nach, ob es vielleicht schon die 10.1 für dein Smartphone-Modell gibt.

  1. Eine aktuellere Version gefunden? Dann ist dein erster Schritt, diese auf deine interne SD-Karte herunterzuladen.
  2. Desweiteren braucht ihr die Google Apps, die ihr auf dieser Seite bekommen könnt. Achtet aber bitte darauf, dass die Apps auch exakt zu der CM Version 10.1 passen!!!
  3. Jetzt fahrt ihr euer Smartphone herunter und gelangt über die 3-Tasten-Kombo in das Recovery-Menü.
  4. Für alle empfehle ich an dieser Stelle auch ein Nandroid-Backup zu erstellen. Vorsicht ist besser als Nachsicht!
  5. Jetzt fuehrt ihr noch einen „Wipe Cache/Factory Reset“ durch und wiped die Cache-Partition.
  6. Das Gerät ist nun sprichwörtlich platt und als nächstes müssen wir noch das Custom-ROM raufspielen. Das macht ihr ueber den Punkt „install zip from sdcard“ und sucht jetzt auf der SD-Karte nach eurer heruntergeladenen CM-Datei (vermutlich im Download-Ordner).
  7. Nachdem er nun ein wenig gewerkelt hat, solltet ihr noch die Google Apps installieren, um Apps wie Youtube, Market, Mail etc. nutzen zu koennen. Diese sind aus lizenzrechtlichen Gruenden nicht im ROM-Package enthalten. Installation erfolgt ebenfalls wieder ueber den Punkt „install zip from sdcard„.
  8. Final folgt nun noch der heissersehnte Neustart ueber den Punkt „reboot system now

…und viel Spaß mit der neuen Version. Meine Begeisterung darüber ist jedenfalls riesig!

CyanogenMod 10.1 als Upgrade für Geräte mit CM7 / CM9

WICHTIG: Dieser Vorgang kann unter Umständen euer Smartphone unbrauchbar machen. Ich versuche so gut wie möglich aufzuklären, Gefahrenquellen zu beleuchten und mit Rat zur Seite zu stehen, aber übernehme keine Gewährleistung für eventuelle Schäden! Der folgende Vorgang geschieht auf eigene Gefahr!!!

Immer noch mit Version 7 oder 9 vom beliebten CyanogenMod unterwegs? Dann wird es ja wohl langsam mal Zeit einen Strich zu ziehen und einen Neustart zu wagen :-P.

  1. Den Anfang macht ihr, indem ihr euch mal eine aktuellere Version des CM zu eurem Smartphone-Modell auf dieser Seite sucht und auf die interne SD-Karte herunterladet.
  2. Desweiteren braucht ihr die Google Apps, die ihr auf dieser Seite bekommen könnt. Achtet aber bitte darauf, dass die Apps auch exakt zu eurer CM Version passen!!!
  3. Jetzt fahrt ihr euer Smartphone herunter und gelangt über die 3-Tasten-Kombo in das Recovery-Menü.
  4. Für alle empfehle ich an dieser Stelle auch ein Nandroid-Backup zu erstellen. Vorsicht ist besser als Nachsicht!
  5. Jetzt fuehrt ihr noch einen „Wipe Cache/Factory Reset“ durch und wiped die Cache-Partition.
  6. Das Gerät ist nun sprichwörtlich platt und als nächstes müssen wir noch das Custom-ROM raufspielen. Das macht ihr ueber den Punkt „install zip from sdcard“ und sucht jetzt auf der SD-Karte nach eurer heruntergeladenen CM-Datei (vermutlich im Download-Ordner ;-)).
  7. Nachdem er nun ein wenig gewerkelt hat, solltet ihr noch die Google Apps installieren, um Apps wie Youtube, Market, Mail etc. nutzen zu koennen. Diese sind aus lizenzrechtlichen Gruenden nicht im ROM-Package enthalten. Installation erfolgt ebenfalls wieder ueber den Punkt „install zip from sdcard„.
  8. Final folgt nun noch der heissersehnte Neustart ueber den Punkt „reboot system now

…und viel Spaß mit der neuen Version ;-). Meine Begeisterung darüber ist jedenfalls riesig!

CyanogenMod 10.1 Installationsanleitung für Jungfrau-Geräte

WICHTIG: Dieser Vorgang kann unter Umständen euer Smartphone unbrauchbar machen. Ich versuche so gut wie möglich aufzuklären, Gefahrenquellen zu beleuchten und mit Rat zur Seite zu stehen, aber übernehme keine Gewährleistung für eventuelle Schäden! Der folgende Vorgang geschieht auf eigene Gefahr!!!

Seit ihr durch die vielen CyanogenMod-Tipps heiss auf das System geworden, habt aber noch die Originalfirmware auf eurem Geraet oder eine andere Custom-ROM?

  1. Dann muesst ihr als erstes einmal euer Geraet rooten (wenn nicht schon geschehen) und CWM (also das Clockworkmod Recovery) installieren.
  2. Nun sucht ihr euch auf dieser Seite eurer Smartphone-Modell und ladet euch die gewünschte Version auf die interne SD-Karte herunter.
  3. Desweiteren braucht ihr die Google Apps, die ihr auf dieser Seite herunterladen könnt. Achtet bitte darauf, dass die Apps auch zu eurer CM Version passen!!!
  4. Jetzt schaltet ihr euer Smartphone aus und gelangt ueber die 3-Tasten-Kombo in das Recovery-Menue.
  5. Ich empfehle an dieser Stelle auch ein Nandroid-Backup zu erstellen.
  6. Jetzt fuehrt ihr einen „Wipe Cache/Factory Reset“ durch und loescht die Cache-Partition.
  7. Jetzt ist euer Geraet sprichwoertlich plattgemacht. Also muessen wir noch die Custom-ROM raufspielen. Das macht ihr ueber den Punkt „install zip from sdcard“ und sucht jetzt in der internen SD-Karte nach eurer heruntergeladenen CM-Datei (vermutlich im Download-Ordner ;-)).
  8. Nachdem er nun ein wenig geroedelt hat, solltet ihr noch die Google Apps installieren, um Apps wie den Market, Mail, Youtube etc. nutzen zu koennen. Diese sind aus lizenzrechtlichen Gruenden nicht im ROM-Package enthalten. Installation erfolgt ebenfalls wieder ueber den Punkt „install zip from sdcard„.
  9. Jetzt kommt der heissersehnte Neustart ueber den Punkt „reboot system now

…und herzlich willkommen in der Welt der Custom-ROMs ;-).

Wie installiere ich die ClockworkMod Recovery (CWM)?

Was ist die ClockworkMod Recovery?

Die ClockworkMod Recovery, auch kurz CWM genannt, ist ein alternativer Recovery-Modus für Android-Geräte. Somit können zum Beispiel Custom-ROMs, wie der CyanogenMod, relativ easy von der SD-Karte installiert werden oder komplette Daten-Sicherungen und -Wiederherstellungen vorgenommen werden.

Das praktische am CWM ist, dass es unter Umständen passieren kann, dass ihr nach einem Flashvorgang in einem Bootloop stecken bleibt. Sprich, dass System startet sich immer wieder neu, kann aber Dateien nicht korrekt initialisieren und stürzt damit immer wieder ab bzw. startet sich neu. CWM schaltet sich hier davor und ermöglicht an dieser Stelle, ein eventuell angelegtes Backup wieder zurückzuspielen und somit das Gerät wieder betriebsbereit zu machen.

Installation der ClockworkMod Recovery

Mit der App ROM Manager aus dem Google Play Store ist das ganze inzwischen ein totales Kinderspiel geworden. Rootzugriff und kompatibles Smartphone vorausgesetzt.

Nach Installation und dem Starten der App wählt ihr euer Smartphone-Modell aus

2012-12-20 10.24.07

und tippt auf den Button „ClockwordMod Recovery installieren„:

2012-12-20 10.24.15

Um jetzt ins CWM zu gelangen, könnt ihr direkt den Menüpunkt „Neustart ins Recovery-System“ auswählen oder das Gerät ausschalten und die 3-Tasten-Kombo anwenden.

 

[appbox googleplay com.koushikdutta.rommanager]

 

Samsung Galaxy SII: Was bedeutet diese 3-Tasten-Kombo!

Der Begriff 3-Tasten-Kombo wird in der Tech-Lounge gerne von mir verwendet, wenn es um die Themen Rootzugriff, Flashen oder CyanogenMod für das Samsung Galaxy S2 geht.

Aber welche 3-Taste meine ich überhaupt?

Um zum Beispiel einen Flashvorgang für den CyanogenMod zu ermöglichen, müsst ihr in das Recovery-Menü des Android-Smartphones. Dies erreicht ihr indem ihr zu aller ersteinmal euer Galaxy ausschaltet!

Aus? Dann drückt mal in folgender Reihenfolge folgende drei Tasten, die sogenannte 3-Tasten-Kombo:

Power -> Volume Up -> Homebutton gedrückt halten, gedrückt halten … gedrückt halten

…bis ihr das Recovery-Menü vor eurem Auge habt ;-).

CyanogenMod 10.1: Powerknopf als Kameraauslöser definieren

Gestern im kurzen Review hatte ich schon paar Bilder der etwas neu gestalteten Kamera-App gezeigt. Sieht gut und vorallem aufgeraeumter aus. Gefaellt mir einfach. Neben der Optik ist aber noch ein weiteres Feature hinzugekommen, was ich aus der Version 10 in der Weise erstmal nicht kannte (Gegenstimmen willkommen!). Die Möglichkeit, den Powerknopf als Ausloeser zu definieren. Macht sich fuer viele Sachen echt viel einfacher, wenn man einen mechanischen Knopf zum Ausloesen hat. Und somit freute es mich heute morgen besonders, als ich die Funktion entdeckte und an die vielen Male dachte, wo ich ueber das Fehlen geflucht habe ;-). Zu finden uebrigens unter den Kamera-Einstellungen:

image

CyanogenMod 10.1: Gesture Keyboard aktivieren/deaktivieren

image

Thema Gesture Keyboard. Wurde mit Android 4.2 nativ ins mobile Betriebssystem gebaut. Eine Funktion, wozu keine App eines Drittanbieters mehr gebraucht wird. In der neuen Version des CyanogenMods ist dies ebenfalls uebernommen und standardmaessig aktiviert. Einstellungsmoeglichkeiten bzw. die Option das ganze abzuschalten findet ihr unter Einstellungen -> Sprache & Eingabe

image

Settings-Icon neben der Android-Tastatur

image

und dem Absatz Bewegungseingabe

image

Frage: Wischt oder tippt ihr lieber und warum?

CyanogenMod 10.1: Bildschirmschoner dank Daydream

Tag 2 mit der neuen Version von Android in Form des CyanogenMods. Ein neues Feature, welches damals angekündigt wurde, war der Bildschirmschoner, genannt Daydream. War für mich im Oktober schon nicht ganz klar, wer das braucht, denn ich bin ganz froh wenn das Display mal aus ist und mein Akku nicht gleich tot. Aber vielleicht spricht es auch eher die Tablet-Nutzer an, die ihr Gerät im Ruhezustand als digitalen Bilderrahmen in die Ecke stellen wollen. Bekanntlich liegt bei mir hier das Asus Transformer Pad TF300T rum und vielleicht nutze ich das ganze auch mal als Bilderrahmen. Vorausgesetzt, das Update auf Android 4.2.1 kommt mal langsam für das Teil.

Wie auch immer ihr die Funktion (miss)braucht, zu finden ist sie in den Einstellungen -> Display

image

-> Daydream

image

Hier koennt ihr nun einstellen, ob nur Farben, die Uhr oder ganze Bildergalerien angezeigt werden sollen.

image

Bildergalerie gewuenscht, dann sucht euch Daydream alle Ordner hervor, wo Bilder drin liegen und bietet sie euch zur Auswahl an.

image

Top, wenn man zum Beispiel nur Urlaubsbilder sehen will und diese in einen extra Ordner schiebt. Alles kein Ding mit dem neu integrierten Dateimanager ;-)

image

Tjoar, eingestellt, was das Auge kriegen soll, kann nun noch ausgewaehlt werden, wann Daydream erscheinen soll und fertig ist die digitale Bildershow fuer den naechsten Ruhezustand.