internet

WordPress: Version 3.8 bringt responsive Design und umstrukturiertes Dashboard mit

Gefühlt habe ich gerade noch den Beitrag über die Version 3.7 von WordPress geschrieben, da ist gestern die Version 3.8 erschienen. Mit dem Codenamen “Parker” ehrt man den Jazz-Musiker Charlie Parker und die Neuerungen der neuen Version beziehen sich eher auf die Optik des WordPress-Backends.

Seit langem gibt es schon das Plugin MP6, welches nun überflüssig wird, da in WordPress der gesamte Code des Plugins als Standard eingebaut ist. Größte Neuerung dürfte hier das responsive Webdesign sein. Sprich, das Backend sieht auch endlich mal auf dem Smartphone sexy aus.

Zudem hat das Dashboard kleinere Neuerungen bekommen, so dass das “Eingehende Links”-Widget entfernt wurde und irgendwie gefühlt mehr Platz zur Verfügung steht. Die Einstellungsseite für Widgets und Themes wurde auch ein bisschen angepasst und mit Version 3.8 kommt auch ein neues Standardtheme mit dem Namen “Twenty Fourteen”, welches im Magazin-Stil daher kommt.

wordpress-twenty-fourteen

Nicht viel, aber dennoch wünschenswerte Updates. Ich mag das neue Tempo, auch wenn es nur kleinere Schritte hervorbringt. Aber lieber hier und da eine schnelle Modernisierung, als jahrelanges Entwickeln und dann doch wieder oll (aus dem Niederdeutschen = „alt“) und out…

Update sollte wie gewohnt im Backend automatisch angeboten werden.

Bewegter Montag: In Loving Memory Paul Walker

In dieser Woche ist nicht nur der erste farbige Präsident Südafrikas Nelson Mandela von uns gegangen, sondern auch der allseits beliebte Schauspieler Paul Walker, bekannt durch die Action-Race-Reihe Fast and Furious.

paul-walker

An unserem bewegten Freitag möchte ich gerne auf ein Video aufmerksam machen, welches nochmal Paul Walker in den besten Szenen darstellt. An solchen Beispielen merkt man immer wieder, wie schnell das Leben auch vorbei sein kann. Paul Walker wurde 40 Jahre alt und hinterlässt eine Tochter im Teenager-Alter. Ruhe in Frieden!!!

[youtube=https://www.youtube.com/watch?v=o8UCI7r1Aqw]

Bewegter Freitag: Wer ist schon perfekt? Kommen Sie näher.

Ich bin durch Facebook auf ein Video aufmerksam geworden, welches ich einen Beitrag an diesem Freitag widmen möchte.

wer-ist-schon-perfekt-1

Pro Infirmis ist eine Organisation, die sich für die möglichst uneingeschränkte Teilnahme von Menschen mit Behinderung am sozialen und gesellschaftlichen Leben stark macht und sich für echte Chancen in allen Lebensbereichen dieser Menschen einsetzt.

Nun hat man anlässlich des internationalen Tages der Menschen mit Behinderung eine Aktion in der Zürcher Bahnhofstrasse gestartet, wo Schaufensterpuppen Personen mit einer Behinderung nachempfunden sind. Unter dem Motto “Wer ist schon perfekt? Kommen Sie näher.” hat sich Pro Infirmis einige prominente Personen geschnappt und diese als Schaufensterpuppe “nachgebaut”.

wer-ist-schon-perfekt-2

Diese Personen waren Radiomoderator und Filmkritiker Alex Oberholzer, Miss Handicap 2010 Jasmin Rechsteiner, Leichtathlet Urs Kolly, Schauspieler Erwin Aljukic (mir bekannt durch die ARD-Serie “Marienhof”) und Bloggerin Nadja Schmid.

Tolle Idee, tolle Organisation und tolle Aktion, aber seht selber…

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=vf55LVk4ek4]

[tl-quelle http://www.proinfirmis.ch/de/medien/aktuelles/detail/artikel/2013/dec/behinderte-schaufensterpuppen-an-zuercher-bahnhofstrasse.html Pro Infirmis]

WordPress: Sprache ändern

Nun ist es mir schon das zweite Mal in Folge passiert, dass ich eine neue WordPress-Installation eingerichtet habe und feststellen musste, dass ich das englische WordPress heruntergeladen und auf dem FTP-Server hochgespielt hatte.

[perma-wordpress]

Da man meistens für deutschsprachige Kunden aber auch einen deutschsprachigen Admin-Bereich zur Verfügung stellen will, sollte man hier also noch die deutsche Sprache nachrüsten:

  1. Dazu einfach hier nochmal das deutsche WordPress herunterladen.
  2. Paket entpacken und beim FTP-Server hochladen (nur fehlende Dateien hochladen, alles andere kann übersprungen werden)
  3. Nun sind zwar die deutschen Sprachpakete installiert, aber WordPress weiß noch nicht, dass er diese auch verwenden soll.
  4. Dazu öffnen wir die wp-config.php im Root-Verzeichnis öffnen und suchen die Einstellung define (‚WPLANG‘, ‚deineSprache‘);
  5. Hier muss statt deineSprache die deutsche als folgendes Kürzel eingegeben werden: de_DE.

Sieht also dann wie folgt aus:

wordpress-sprache-aendern

Admin-Bereich neuladen und schon ist alles in deutscher Sprache :-).

Getgoods: Conrad übernimmt insolventen Online-Händler

Vor einiger Zeit berichteten wir darüber das der Online-Händler Getgoods die finanziellen Mittel ausgegangen sind und Insolvenz anmelden musste. Die Meldung kam damals ein wenig überraschend, da es dem Online-Handel eigentlich garnicht so schlecht gehen kann. Nun können aber alle 190 Mitarbeiter aufatmen.

[perma-conrad]

Denn, die ebenfalls im Online-Handel tätige Firma, Conrad hat angekündigt, die angeschlagene Firma für eine nicht näher benannte Summe zu übernehmen.

„Mit Conrad haben wir einen starken Partner gefunden, der eCommerce versteht. Damit haben wir eine zukunftsfähige Lösung für Kunden und Mitarbeiter erzielt“ – Rüdiger Wienberg, Insolvenzverwalter der getgoods.de Vertriebs GmbH.

Dabei sollen alle Mitarbeiter im Unternehmen bleiben, sowie die Marke als solche weiter vertrieben werden. Bin gespannt, wie sich die Geschichte noch weiterentwickelt…

[tl-quelle http://stadt-bremerhaven.de/conrad-electronic-uebernimmt-insolventen-onlinehaendler-getgoods/ Caschy]

Jetpack für WordPress: Update bringt Monitoring der Webseite mit

[perma-jetpack]

Kleines Update zum WordPress-Plugin Jetpack. Dieses hat in den vergangene Tagen ein kleines Update erhalten und damit ein Feature, welches wir hier schon ab und im Blog beschrieben haben – das Melden bei einem Ausfall der Webseite. Neben einem Kontaktformular, verbesserten Galerien, automatischen Postings zu den Social Networks und einer Statistik reiht sich jetzt also noch die Funktion des Monitors hinzu.

jetpack-monitor

Diese Funktion überwacht eure Website alle 5 Minuten und sendet euch eine Info, falls die Seite mal nicht erreichbar sein sollte. Kann man sich zu mindestens den Dritt-Anbieter sparen…

[tl-quelle http://jetpack.me/2013/11/26/new-release-jetpack-2-6/ Jetpack]

McFit: Gibt es eine offizielle McFit-App? Frage – Antwort – Runde

Ich werde immer wieder gefragt, ob es denn eine offizielle McFit-App gibt. Grob gesagt – nein. Fein gesagt – eigentlich schon.

[perma-mcfit]

Denn seid ich bei McFit angemeldet bin, gibt es eine Partnerschaft zwischen McFit und der Fitness-Plattform LOOX. Zu mindestens bekommt man eine kostenlose Jahresmitgliedschaft für das Fitness-Magazin, welche in vielen Punkte sehr interessant und informativ ist.

loox

Zum Repertoire von LOOX gehört zudem auch eine App für Android und iOS, den sogenannten LOOX Fitness Planer. Dort könnt ihr euren individuellen Trainingsplan reinhacken, aber auch einen von über 300 Trainingsplänen von 100 Experten nehmen und daran orientieren. Dir stehen also unzählige Möglichkeiten offen, dir alle Übungen und Splits auf deine Bedürfnisse zuzuschneiden.

LOOX Fitness Planer
Entwickler: LOOX Sports GmbH
Preis: Kostenlos
LOOX Fitness Planer
Entwickler: LOOX Sports GmbH
Preis: Kostenlos

Alternativ kann ich euch auch die App Jefit empfehlen, die es allerdings nur auf Englisch gibt. Sie ist natürlich nicht auf die McFit-Studios angepasst, bietet aber von Komfort und Umfang einiges mehr.

mcfit-spruch

Diese Antwort also von meiner Seite aus. Nun gibt es auch immer wieder Anfragen zu unserem Artikel der neuen Webseite von McFit. Diese sieht zwar prinzipiell erstmal moderner aus, aber aus persönlicher Webentwickler-Sicht ist sie ein Graus. Usability stand hier bei weitem nicht im Fokus, da man sich einfach irgendwann verläuft -.-. Oft wird aber eher die Frage nach dem fehlenden Muskelnavigator gestellt und da habe ich erst heute einen interessanten Beitrag gelesen, dass Nils vom McFit-Blog genau solche Fragen in einem Artikel beantwortet. Daher verweise ich einfach darauf und wenn ihr Fragen habt, dann bitte dort in die Kommentare oder hier darunter und ich leite sie weiter. Denn wir sind weder McFit noch LOOX und ich kann auch immer nur darauf hoffen, dass ich des Rätsels Lösung irgendwann selber finde ;-).

Telekom: Flatrates bleiben Flatrates und Drosselpläne werden zu Volumentarifen

Was für ein Hin und Her dieses Jahr mit der lieben Telekom und ihre Drosselpläne. Wäre da nicht Mr. Snowden im Frühjahr mit seinen Enthüllungen dazwischengekommen, wäre der Magenta-Verein vermutlich noch viel mehr in der Luft zerrissen worden. Aber nun gut, anderes Thema – die Telekom zieht die Drosselung zurück.

[perma-telekom]

Denn heute morgen gab man bekannt, dass man nun die kürzlich eingeführte Vertragsklausel der Drosselung bei den DSL-Verträgen wieder entfernen wird. Der Grund für das Zurückrudern ist ein Urteil aus der vergangenen Woche, dass die Telekom mit den Drosselplänen von nun an den Begriff Flatrate nicht mehr nach außen hin vertreten darf. Eine Flatrate ist nämlich prinzipiell erstmal eine unlimitierte Nutzung, was bei einem Vertrag bis zu einer messbaren Grenze und danach Slow-Motion-Geschwindigkeit nicht gerade erfüllend klingt.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=h9JdpXpapjE]

Die Telekom wird also ab dem 5. Dezember an all ihre Kunden neue AGBs herausschicken, wo genau diese Drosselungsklauseln gestrichen ist. Das offizielle Statement dazu lautet:

Für alle Kunden, die bereits Festnetz-Verträge mit einer Volumeneinschränkung gebucht haben, gilt: Sie können das Internet auch weiterhin ohne Beschränkung nutzen. Die entsprechende Volumen-Klausel in den Tarifen wird nicht angewendet. Die Kunden müssen dafür nicht aktiv werden. Ab 5. Dezember 2013 ist diese Klausel dann aus allen Festnetztarifen ersatzlos gestrichen. Das werden wir den Kunden auch schriftlich geben.

[perma-telekom]

Dies bedeutet also, dass man neben den Flatrates in Zukunft Volumentarife anbieten wird, wie man es von 1&1 her schon kennt. Sprich, ihr kennt euch und wisst, dass ihr nicht über 100 GB im Monat verbraucht? Dann reicht euch unter Umständen ein wesentlich günstigerer Vertrag, als wenn eine “echte” Flatrate vorhanden ist.

Ganz ehrlich? Warum nicht gleich so? Hätte man sich eine Menge Ärger und vor allem den gewaltigen Imageschaden sparen können –.-…

My Cloud Player for Soundcloud: bessere Android-App für Musikgenuss und Download von Soundcloud-Titeln

Wenn es um Musikgenuss geht, habe ich lange Zeit auf Spotify und dessen unbegrenzte Nutzung in der Premium-Version gesetzt. Allerdings habe ich seit einiger Zeit Soundcloud wieder für mich entdeckt und auch YouTube liefert mir alles erdenkliche an Hits, die ich mal eben hören möchte. Offline-Nutzung am Smartphone? Da lade ich mir die Mix-Tapes einfach herunter und leg sie via BitTorrent Sync auf dem Mobilgerät ab.

Und genau da sind wir schon beim richtigen Thema, denn ich möchte ja auch mal mobil einen guten Song von Soundcloud herunterladen und offline genießen. Da ich diese Möglichkeit bei der offiziellen App von Soundcloud vermisse, habe ich mich im Google Play Store mal umgeschaut und bin auf die App “My Cloud Player for Soundcloud” gestoßen.

My Cloud Player for SoundCloud
Entwickler: MyCloudPlayers.com
Preis: Kostenlos

Hier sind nicht nur die Standardfunktionen, wie Suche, Teilen und Streaming möglich, sondern auch das Herunterladen der Titel in ein benutzerdefiniertes Verzeichnis, soweit es vom Musiker erlaubt ist. Wird die Downloadmöglichkeit nicht angeboten, so kann die App auch den Mix in den Cache speichern, was zwar einer Offline-Nutzung gleich kommt, aber nur über die eigene App abspielbar ist. Logisch, oder?

Die App ist also nach einigen Stunden Self-Nutzung definitiv ein Muss für alle Soundcloud-Suchties, die ein Android-Device zur Hand haben.

my-cloud-player-for-soundcloud

Zudem gibt es auch eine Webseite, die zwar die Datenbank von Soundcloud anzapft, aber das Organisieren von Titeln und Playlisten doch um einiges einfacher gestaltet. Einfach mal vorbeischauen, wen es interessiert…

Bewegter Montag: Mit Siri zu einem Date gelangen

Siri als Assistent ist für iOSler schon eine feine Sache. Auch wenn der Funktionsumfang sehr auf das Gerät beschnitten ist, kann man es doch auch für andere Sachen missbrauchen. So zeigt ein Kurzfilm von Stuart Edge, dass man Siri auch zum Anbaggern von Frauen nutzen kann.

siri-zum-anbaggern-verwenden

Um das erste Eis zu brechen, setzt er sich einfach neben hübsche Frauen und fragt Siri ob er die Auserwählte zum Essen einladen soll. Siri selber spielt dabei eigentlich gar keine Rolle, denn die Nachbarin hört es ja in den meisten Fällen und dreht sich daraufhin um, womit der erste Kontakt hergestellt ist. Nicht nur recht clever gemacht, sondern auch ein guter Tipp für Menschen die gerade auf der Suche sind…

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=9siFexm1I9c]