Google Play Store

Google Play Store: Finger weg von Accent Property Apps

Wenn ich eins nicht leiden kann, dann Menschen, die auf Kosten anderer, Nutzer veräppeln und/oder bestehlen oder sonstigen Schaden anrichten wollen. Der Google Play Store hat seit langem den Ruf, dass die Qualität der Apps leider nicht so hoch ist wie die des Apple Stores.

Google versucht dies natürlich mit immer besseren Sicherheitssystemen zu verbessern, was aber eben nicht immer greift.

Im aktuellen Beispiel betrifft es die App WhatsApp 2Date, welche zur Standardausrüstung meiner Android-Geräte gehört und von mir tagtäglich genutzt wird. Sie ermöglicht das Installieren von Beta-Versionen des beliebten Messenger WhatsApp.

whatsapp2date-klon

Nun wurde soeben im Google+-Forum verkündet, dass derzeit eine Fake-App unterwegs ist. Diese ist eine 1:1-Kopie der Original-App und sollte von euch NICHT installiert werden. Denn sie kann nicht nur Schadcode enthalten, sondern eben auch anderweitige Spionagewerkzeuge euch unterjubeln. Leider sehe ich viel zu oft, dass sich die meisten nicht die Berechtigungen der Apps anschauen, sondern einfach blind akzeptieren. Ich kann entweder den Kopf schütteln oder aufklären und das tue ich in diesem Fall.

Die “falsche” App wurde von dem oder den Entwickler(n) Accent Property illegal kopiert und hochgeladen und sollte von euch gemieden werden. Solche Menschen haben im Google Play Store einfach nichts verloren und haben den Sinn und Zweck von Selberprogrammieren und mit dem eigenen Werk Geld verdienen noch nicht ganz geschnallt. Einfach nur traurig, vor allem für Andy Amber der soviel Zeit und Musse in diese App schon gesteckt hat…

Hier nochmal das Original, falls sich jemand die App installieren möchte:

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Jahresrückblicke 2013: Best of 2013 im Google Play Store – Google stellt die besten Apps, Filme und Spiele vor

Das Jahr 2013 geht dem Ende zu und ehe wir unser Resümee ziehen, möchte ich euch flott in einer Serie die wichtigsten Jahresrückblicke 2013 unserer geliebten Internetgrößen vorstellen.

google-play-store-best-of-2013

Der letzte Monat des aktuellen Jahres hat noch nicht mal angefangen, da stellt Google schon mal seine Highlights des Jahres vor. So hat man sich in den letzten Tage hingesetzt und die besten Anwendungen, Spiele, Filme und Musikstücke des Jahres 2013 gekürt. Zudem wurde die Startseite des Google Play Stores überarbeitete und zeigt euch die folgende Auswahl:

Wer also bei dem trüben Wetter keine Beschäftigung hat, darf da gerne mal eine Runde Schmökern gehen :-).

[thumbs-googleplaystore]

News des Tages (12.11.2013): iPad Mini bestellbar, GMail mit neuen Funktionen, SkyDrive auf der Xbox One und Vodafone feiert kein Weihnachten

iPad Mini mit Retina Display im Online Store bestellbar

Letzte Nacht war der Apple Online Store für einige Zeit – sagen wir mal ohne Vorwarnung – offline. Heute morgen wussten wir dann alle warum. Apple verkauft seit heute das iPad Mini mit Retina Display. Zu haben ist das gute Stück in Silber oder Spacegrau ab 389€. Eckdaten: Bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit, 8x schnellere Grafik, 4x schnellere CPU, 7,0″-Display mit einer Auflösung von 2048×1536 Pixel bei 326 ppi. Apple selbst bewirbt das Gerät mit dem Titel „das kleine Wunder“. Ob es das ist, mal sehen.

Google Mail mit neuen Funktionen

[perma-googlemail]

Vor einem halben Jahr hat Google Mail eine Quick Action Bar spendiert bekommen, welche einige Funktionen mit sich brachte, die weiterführende Informationen zu Email-Inhalten anzeigen können.

Nun hat Google der Anwendung noch weitere Möglichkeiten spendiert. So erkennt Google Mail auch Links zu YouTube und Vimeo und kann das Video direkt aus dem Posteingang heraus abspielen. Zudem werden, allerdings erstmal USA-only, Restaurant-Reservierungen vom Webdienst Seamless angezeigt und das Restaurant wird in Kartenform mit kurzen Infos als Overlay angezeigt.

Des Weiteren werden auch Links zu Cloud-Diensten wie Google Drive und Dropbox direkt erkannt und zum direkten Öffnen angeboten. Google Drive bekommt hierbei sogar noch den Mehrwert, dass Anhänge mit nur einem Klick gleich in der Cloud abgespeichert werden können und nicht umständlich über das lokale Verzeichnis heruntergeladen werden müssen.

Tizen braucht nur 256 MB in der Lite-Version

[perma-tizen]

Ich hatte gestern bereits über Tizen geschrieben. Nun sind noch weitere Infos bekannt geworden, nach denen es eine Lite-Version für Low-End-Geräte bis zu 320 x 480 Pixeln geben soll, welche nur 256 MB RAM Arbeitsspeicher benötigen. Die Vollversion wird allerdings auch nur 512 MB RAM brauchen und spielt somit im gleichen Segment wie das kürzlich vorgestellte Android 4.4 KitKat. So langsam hab ich das Gefühl, dass wir uns wieder zu humaneren Speccs bewegen und nicht immer dieses wer-hat-den-größten-Verhalten.

Xbox ONE mit SkyDrive-Anwendung

[perma-xbox]

Wer hätte das gedacht, dass die Spielekonsole von Microsoft mit Microsofts Cloud-Dienst SkyDrive verbunden wird. Scherz beiseite – Microsoft hat nun bekannt gegeben, dass man auf der Xbox One eine SkyDrive-Integration vorfinden wird. So kann man direkt aus der Cloud heraus Fotos und Videos auf dem TV genießen können. Ehrlich gesagt, hätte ich das so oder so erwartet, aber man kann natürlich so tun, als wenn das etwas total abgefahrenes ist.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=E2Vlsqft27I]

Google App-Übersetzung nun für alle Entwickler verfügbar

[perma-googleplaystore]

Google hatte es bei der Google I/O im Mai schon angekündigt, dass man einen Dienst starten will, der eine professionelle Übersetzung der App-Beschreibungstexte im Play Store anbieten würde. Da viele Apps aus ihrer Muttersprache per Maschine ins Deutsche oder Englische übersetzt werden und somit grauenhafte Ausdrücke zum Vorschein bringen, möchte man mit diesem Tool also mehr Qualität in den App-Store bringen. Preislich liegt der Dienst zwischen 75 und 150 Dollar, pro Sprache und je nach Umfang der App. Braucht ihr, dann gibt’s hier mehr Infos zum Thema. Wir sind übrigens auch mit einer Android-App vertreten, bieten aber nur Content für deutschsprachige User an und brauchen daher auch keinen übersetzen Beschreibungstext.

Vodafone sagt seine Weihnachtsfeiern ab

[perma-vodafone]

Die Rheinische Post hat heute unter Berufung einer internen E-Mail darüber berichtet, das mein Lieblingsprovider Vodafone alle Weihnachtsfeiern abgesagt hat. Somit spart man sich 4 Milliarden Euro, welche man im kommenden Jahr in Netz, Service und Produkten in Deutschland stecken möchte.

Damit reagiert das Unternehmen nicht nur auf die Kritik der vergangenen Monate bezüglich Netzausbau und Drosselungsplänen, sondern auch auf seine eigene angespannte Wirtschaftslage, da man im vergangenen Halbjahr weniger Kunden und Gewinn vorweisen konnte. Ich persönlich begrüße das Vorgehen und kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man nun auf Feiern zum Weihnachtsfeste verzichten wird. Vielleicht wird eher ein wenig gespart oder haben wir hier einen Vodafone-Nutzer, der mitliest und uns die Sache brühwarm erläutern kann?

Kellogg´s im Shitstorm – Social Media Marketing will gelernt sein

[perma-kelloggs]

Wie immer gibt es zum Schluss einen kleinen Beitrag, der nicht unbedingt tagesaktuell, dafür aber sehr interessant ist. Die Müslifirma Kelloggs stand in letzter Zeit ein wenig unter Shitstorm, da sie einen etwas unpassenden Tweet bei Twitter gepostet haben. Michael von BasicThinking nutzt den Anlass gleich mal aus, um einige wichtige Regeln für den Umgang mit dem Social-Media-Marketing festzuhalten. Vielleicht für den oder anderen als Abendlektüre mal ganz interessant (auch wenn man nicht in diesem Bereich unterwegs ist).

News des Tages (11.11.2013): App-Rückgaben im AppStore, Tizen nutzt Nokia Here, CyanogenMod 11 und Blackberry mit PlayStore-Support?

Der Tag neigt sich dem Ende zu und Zeit mal die wirklich wichtigen Nachrichten des Tages zusammenzufassen.

Apples AppStore macht App-Rückgaben bequemer

[perma-apple]

Bei Googles Play Store hat der Nutzer 15 Minuten Zeit sich eine kostenpflichtige App anzuschauen und danach das Geld zurückerstattet zu bekommen, falls es sich hierbei nur um Käse handelt oder der Nutzen den Preis nicht gerechtfertigt. Im Windows Store gibt es dafür wesentlich mehr Zeit, allerdings blieb bisher Apples AppStore außen vor. Hier musste man kaufen und auf die (meist gegebene) Kulanz von Apple hoffen, dass man sein Geld bei Nichtgefallen auch wieder erstattet bekam. Dies nimmt Apple nun zum Anlass und hat eine Unterseite geschaltet, womit dieser Vorgang noch etwas bequemer vollzogen werden kann. Um Saschas Worte zu zitieren “weder neu, noch sofort” – aber besser ersichtlich, dass man es machen kann. Mehr Infos und die Anleitung, wo ihr was findet, gibt es bei Caschy zu lesen.

Tizen wird die Karten von Nokia Here nutzen

[perma-samsung]

Tizen soll Samsungs Weg raus aus der Abhängigkeit von Android und “Konkurrent” Google sein und wird nicht nur mit vielen Erwartungen gespickt, sondern auch jede noch so kleine Info im Netz auseinandergenommen. Anlässlich der gerade stattfindenden Tizen Developer Summit hat Samsung nun näheres über das kommende Betriebssystem verlauten lassen. So auch, dass man eben nicht auf die Karten von Google Maps zugreift, sondern sich die von Nokia Maps plus die Navigation von Nokia Here verbauen lässt. Konkurrenz belebt das Geschäft und ich begrüße diese Entscheidung sehr, auch als Android-Fanboy. Bleibt nur zu hoffen, dass Tizen generell eine tolle Alternative wird und nicht in zwei Jahren nur noch als Wikipedia-Eintrag existiert. Nähere Infos bekommt ihr bei den Mobilegeeks.

CyanogenMod 11 auf Basis von Android 4.4 in Arbeit

[perma-cyanogenmod]

Ich hatte es im Wochenrückblick gestern schon erwähnt – die Entwickler des beliebten CyanogenMods haben sich zu Wort gemeldet und den Beginn an den Arbeiten von Version 11 auf Basis von Android 4.4 Kitkat offiziell bestätigt. Die ersten Nightlys dürften gegen Ende des Monats erscheinen. Zudem stehen auch die Geräte noch nicht fest, welche das Update bekommen werden. Da der CyanogenMod von Hause aus schon weniger als 512 MB zum Laufen braucht, dürfte es also keine Überraschungen im Device-Support geben. Wer allerdings ein annähernd aktuelles Smartphone hat (< 2 Jahre), sollte wohl mit einer Unterstützung rechnen.

Google Play Store auf dem Blackberry nutzen

[perma-blackberry]

Dennis hat heute morgen über ein interessantes Gerücht gebloggt. So sind erste Screenshots aufgetaucht, welche den offiziellen Android-Store auf einem Blackberry-Smartphone zeigen. Generell sind Android-Apps auf dem Betriebssystem Blackberry lauffähig. Ein offizieller Support seitens Google dürfte nicht nur dem Play Store nochmal einen Schub geben, sondern gerade dem angeschlagenen Blackberry zu neuem Schwung verhelfen. Ich bin gespannt, wie handfest die Gerüchte wirklich werden.

Finger weg von den neuen Hangouts als SMS-App

[perma-googlehangouts]

Kleine Warnung noch an letzter Stelle. Die neue Hangout-App von Google soll die SMS-App ablösen und alles einfacher machen. Allerdings sorgt gerade ein Bug (vielleicht ist es auch gewollt, wer weiß) für Furore. Sendet man nämlich eine SMS an mehrere Empfänger, so wird diese automatisch zu einer MMS umgewandelt und kann dementsprechend zu hohen Kosten führen. Weitere Infos dazu gibt es bei v-i-t-t-i.de. Ich habe den Punkt MMS bei mir noch nicht mal in den Einstellungen :-/.

[thumbs-web]

Android KitKat: Wo löse ich den Google Play-Code ein?

Nachdem nun Google eine Kooperation mit dem Nestlé-Produkt KitKat eingegangen ist und alle Techies mit ihrer Vermutung auf Key Lime Pie als nächsten Codenamen im Regen stehen gelassen hat, hat mich nun auch vergangene Woche ein solcher Riegel erreicht.

 

android kitkat riegel

 

Dieser hat nicht nur vorzüglich geschmeckt (ich hab ihn gefühlt Jahre nicht mehr gegessen), sondern auch einen Google Play Code beinhaltet. Vorweg, ich habe nichts gewonnen, habe aber kurz suchen müssen, wo ich den denn eingeben muss.

Denn obwohl er Google Play Code heißt, muss er nicht bei Google, sondern auf der zugehörigen KitKat-Homepage eingelöst werden. Allerdings muss man hierfür mindestens seine E-Mail-Adresse hinterlegen und ein kostenloses Konto anlegen. Mit ein wenig Glück könnt ihr aber eins von 1.000 Nexus 7-Tablets oder einen von 25.000 5-Euro Play Store-Gutscheinen gewinnen.

Hinweis: Ich habe den Riegel bei Rewe erworben!

Viel Glück!

Google Play Store 4 in Schwarz (Root)

Der Google Play Store ist nun schon eine Weile in Version 4.0 draußen. Schick ist er ja, aber es geht natürlich noch eleganter, denn ich persönlich bin gar kein Fan von hellen Themes. Leider Gottes geht die folgende App nur auf Smartphones mit Rootzugriff (wozu derzeit noch nicht mein Samsung Galaxy S4 gehört), aber auf meinem S2 sieht es wunderbar aus.

2013-06-04_23h37_56

Quelle ist das Rootzwiki-Forum, welches noch einige weitere Google-Apps in düsterem Schwarz bietet. Einfach mal reinschnuppern, wer Interesse hat.

Installation des schwarzen Play Store:

Google Play Store in Version 4.0 nun offiziell

Hatte ich euch neulich erzählt, das der Play Store aus dem Hause Google in Version 4.0 erschienen ist, so ist es nun offiziell. Denn soeben sind bei einem erneuten Gang in die Play Store-App meine Empfehlungen gefüllt worden und mir erschien folgender Hinweis:

Screenshot_2013-04-22-17-44-20

Danke Google und es sollte inzwischen jeder in den Genuss der neuen App-Version gekommen sein. Nicht? Dann kann es nun wirklich nicht mehr lange dauern. Wie findet ihr ihn eigentlich? Schicker, besser, effizienteres Suchen, oder eher das komplette Gegenteil?

Google Play Store in Version 4.0 erschienen

Hola! Da schiebt man alle News nach hinten um sich das für die Google I/O in einem Monat aufzuheben und Google macht einem einen Strich durch die Rechnung. Vorweg zur Erklärung – es existiert seit Tagen ein Gerücht, dass der Google Play Store demnächst ein Update bekommt. Da allerdings in einem Monat die Entwicklerkonferenz von Google ist, war ich mir sicher, dass auch der Play Store dahingehend erst ein Update erhalten wird.

(mehr …)

In eigener Sache: Android-App bringt Widget mit

Kleines Update für die Nacht. Soeben habe ich die Version 1.0.17 in den Play Store hochgeladen, welche neben einigen Fixes auch die Möglichkeit eines Widgets für den Homescreen mitbringt. Vielleicht mag sich der ein oder andere ja das Teil auf den Startbildschirm legen.

(mehr …)

WhatsApp 2Date: Vorabversionen von WhatsApp erhalten

Noch ein Beitrag zu meinem äußerst geliebten Messenger WhatsApp. Diesmal geht es allerdings um eine sehr nützliche Erweiterung die sich, zu mindestens Techies, mal zur Gemüte ziehen sollten.

(mehr …)