Blog

Carbon: Android-Backup leicht gemacht

Geschrieben von am 1. Februar 2013 in Mobile

Ich hatte doch neulich über die fehlende Backup-Lösung seitens Google für Android gerumpelstilzt, ihr erinnert euch?

Diese Fehlfunktion kann ich, ehrlich gesagt, nicht wirklich nachvollziehen und finde es umso sympathischer, dass sich Menschen diesem Problem annehmen wollen. Diese ” Menschen” kommen vom ClockWork-Team, aus deren Händen auch schon der CyanogenMod kommt, und haben sich zum Ziel gesetzt, eine einfache Backup-Lösung für gerootete und nicht gerootete Geräte zu entwickeln. Herausgekommen ist das Projekt Carbon!

image

Was erwarte ich von einer Backup- Lösung

Begriffe wie Backup, Restore und Cloud sollten hier eine Rolle spielen. Ich habe oft in meinem Galaxy S2-Leben das komplette System ersetzt. Zu erst war ich unzufrieden mit dem TouchWiz- System von Werk, nach etlichen Custom-ROMs entschied ich mich dann für den CyanogenMod und auch diesen habe ich einige Male neu installiert gehabt. Inzwischen ist alles fein, stabil und ich bin glücklich, aber zurückgeschaut war es ein harter Weg. Denn ähnlich wie bei Apples iCloud merkt sich zwar Google welche Apps du installiert hast (soweit du es in den Einstellungen erlaubt hast), aber eben nur die Apps. Dass heißt, das nach einem Factory Reset zwar alle Apps wieder installiert werden, aber Facebook, WordPress, Spotify und Co. haben allesamt keine Daten mehr und müssen komplett neu eingerichtet werden.

Jetzt verstanden, warum ich mir eine GoogleCloud wünsche? Sorry Google, aber da endet mein gutes Entwickler-Verständnis.

Also, um den Rahmen wieder zu finden. Ich wünsch(t)e mir eine Lösung, um leicht ein Backup all meiner Apps zu machen. Backup auf SD-Karte, besser noch Cloud und natürlich eine Wiederherstellungsoption. Natürlich gibt es Apps wie Titanium Backup, aber nicht für den einfachen, armen Nutzer, der eine gut integrierte Lösung sucht. 1:0 für Apple!

Carbon – Wollmilchsau für App-Backup

ClockWork ist mir ein Begriff mit dem ich etwas positives verbinde: den CyanogenMod. Hier oft Thema im Blog, ist das Ding einfach nur ein Muss für Android-Geräte (ob groß oder klein). Dort setzte man nicht nur einen eigenen Dateimanager um und integrierte einen Musikplayer namens Apollo, sondern nimmt sich auch dem Wunsch nach einer simplen Backup-Lösung an.

Projekt Carbon ist eine App, die es vor wenigen Tagen final in den Play Store geschafft hat.

Alle installierten Apps können einzeln ausgewählt und gruppiert werden. Gruppen können zudem zeitgesteuert, zum Beispiel täglich um eine bestimmte Uhrzeit, oder direkt gesichert werden. Sicherungsmedien stehen zum einen die SD-Karte, zum anderen Cloud-Dienste wie Dropbox, Box und auch Google Drive zur Verfügung.

image

Nettes Gimmick: wenn ihr euch im heimischen Netzwerk befindet, könnt ihr die Sicherung auch via PC machen. Dazu wird euer Gerät zu einem Server und ihr könnt ganz leicht über den PC-Browser darauf zugreifen. Da soll noch einer sagen, dass das nicht fetzt.

Fazit nach einem Backup, Restore und Jubelschrei

Da ist sie! Die einfache Backup-Lösung. Vielleicht wird Google mit seinem Drive auf der I/O im Mai etwas ähnliches präsentieren, aber Respekt an das ClockWork-Team. Top-Arbeit und ich bin gespannt was da noch alles an Funktionen hinzukommt. Zumindestens ist mein CyanogenMod jetzt vollständig und bietet mir rundum alles, was ich täglich so brauche. Ich bin begeistert und hier kommt sie, die Empfehlung: Must-must-must-Have für euer Gerät!!!

Euch ein tolles Wochenende!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertungen)
Loading...Loading...