Feb, 2013

Anton, Emil, Gustav – die Buchstabiertafel im Web

Puh, heute mal wieder ein Gespräch mit der lieben Hotline von 1&1 gehabt und mir ist mal wieder aufgefallen, dass ich die Buchtabiertafel immer noch nicht auswendig gelernt habe, geschweige denn angeschaut. Denn man lernt ja bekanntlich auch bei Übung und öfterem Durchlesen.

Buchstabiertafel

So hab ich mich mal hingesetzt und die gute Tafel gesucht, damit ich meinen, doch recht schweren, Nachnamen beim nächsten Mal flüssig Anton-Emil-Gustavisieren kann.

Gefunden habe ich sie, oO, auf Wikipedia und wer ebenfalls eine Bildungslücke dort zu schließen hat, der möge doch einfach die Liste zwei-/drei-/viermal Lesen und schon gehts beim nächsten Mal runter wie Butter!

Neben Deutschland, welches sich nach DIN 5009 richtet, sind dort auch die Vergleiche für unsere lieben Freunde aus Österreich und der Schweiz dabei.

Falcon Pro wieder für günstige 1,49€ im Play Store erhältlich

Ich hatte vor wenigen Tagen darüber berichtet, dass die tolle Twitter-App Falcon Pro die magische 100.000 Benutzer-Token-Grenze erreicht hat und somit eine Neuanmeldung nicht mehr möglich war.

Falcon Pro

Schade für die Leute, die sich für schmales Geld die App geladen hatten und dann enttäuscht wurden, was automatisch zu schlechten Bewertungen im Play Store führte.

Da Mr. Vergès nicht einsah, dass er seine App nun aus dem Play Store nehmen soll und viele Anmeldetoken gar nicht genutzt werden, gab es heute ein Update für die App, welches sich jeder so schnell wie möglich besorgen sollte. Denn das neue Update löscht alle Anmeldetoken und verpflichtet Nutzer, welche die App ernsthaft nutzen, sich nochmals mit ihrem Twitteraccount zu verbinden. Vorteile liegen klar auf der Hand. Mit der Aktion werden alle Token frei, welche nicht mehr genutzt wurden und Neulinge können sich nun wieder anmelden.

[appbox googleplay com.jv.falcon.pro]

Die App kostet nun allerdings doppelt soviel wie vorher, um die Masse der Downloads zu verlangsamen, sonst stehen wir morgen wieder vor dem gleichen Problem, dass die Tokens allesamt aufgebraucht sind.

Falcon Pro

Also, schnell mal ein Update machen, wenn ihr die App wirklich braucht und nebenbei könnt ihr euch noch an einer Petition beteiligen, wo die Nutzerbeschränkung von Drittanbieter-Apps bei Twitter angesprochen wird! Zudem sollen in Zukunft weitere Updates folgen mit neuen tollen Features. Ich halte euch auf dem Laufenden!

Samsung Galaxy S IV: am 14. März werden die Hüllen fallen

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Samsung wird am 14. März offiziell sein neues Flaggschiff vorstellen. Nachdem nun gänzlich all meine Tech-Feeds das Event bestätigt haben, muss ich hier mal nachziehen Zwinkerndes Smiley.

(mehr …)

In eigener Sache: Android-App nun in Version 1.0 und im Play Store verfügbar

Es ist genau sechs Monate und eine Woche her, wo Martin und ich uns dazu entschlossen haben ein gemeinsames Projekt auf die Beine zu stellen: die Tech-Lounge!

Viel wurde bereits erreicht, viele Träume haben wir noch und es kann ja generell nie perfekt sein!

Tech-Lounge

Deshalb war es mal an der Zeit unserer Android-App einen neuen Anstrich zu geben und diese auch offiziell in den Google Play Store zu stellen. Nun hat eben gerade Google die Freigabe erteilt und unsere App ist für alle Interessierten frei zugänglich. Letztlich bietet euch die App unseren RSS-Feed in einem optimal mobil lesbaren Format. Ihr könnt zwischen zwei Layouts auswählen: Liste oder Kacheln, habt ein Light- und ein Dark-Theme zur Auswahl, könnt Artikel super schnell und einfach teilen, markieren, für das Offline-Lesen speichern und direkt im Browser öffnen lassen. Natürlich alles kostenfrei! Ein kleiner Werbebanner ist unten eingeblendet, aber ich hoffe, den könnt ihr uns verzeihen.

[appbox googleplay com.techlounge.de]

Zudem habt ihr umfangreiche Einstellungen, wie oft der Feed aktualisiert werden soll, ob Bilder und Podcasts nur im WLAN heruntergeladen dürfen und und und. Einfach mal installieren und Meinung da lassen. Habt ihr Verbesserungsvorschläge, Kritik oder Lob? Dann entweder hier unter dem Beitrag oder direkt im Play Store bewerten! Wir freuen uns über jedes Feedback und werden daran arbeiten, auch die App perfekt für euch zu gestalten!

CyanogenMod: Spendenaufruf für schwer kranken Ryan Scott!

Neues von der CyanogenMod-Front. Diesmal geht es allerdings nicht um neue Features oder Updates sondern um etwas recht persönliches. Ryan Scott, auch bekannt als ChiefzReloaded im CM-Team, ist an nekrotisierender Fasziitis erkrankt. Was wie ein Zungenbrecher klingt, ist eine schwere Infektion, die durch Bakterien ausgelöst wird, die sich wiederum von der Haut und Unterhaut ernähren. Da das CyanogenMod-Team normalerweise recht technisch bleibt bei all ihren Posts, darf man davon ausgehen, dass es wirklich ernsthaft ist, wenn schon solch persönliche Sachen über Google+ an die Öffentlichkeit getragen werden!

CyanogenMod

Bei Scott wurde die Krankheit glücklicherweise recht früh erkannt, so dass die Heilungschancen sehr gut steht. Vorausgesetzt er kann die Kosten für die Behandlung tragen, denn diese werden nicht vom amerikanischen Gesundheitssystem übernommen. Da Ryan Scott allerdings so dermaßen geschwächt ist, dass er nicht mehr in der Lage ist seinem normalen Job nachzugehen, um seine Familie und die Behandlung bezahlen zu können, bittet das CM-Team nun die Community um finanzielle Hilfe.

Zu diesem Zweck gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Community-Mitglied Deth Becomes You versteigert derzeit einen selbstgemachten untoten Android-Zombie, wo jeder mitbieten kann. (Gebot steht derzeit bei 400€)
  2. über Indiegogo wurde ein Crowdfunding-Projekt gestartet, welches zwar bereits die zu erreichende Geldmenge erreicht hat, aber es ist ungewiss, ob dies wirklich reicht!
  3. und last but not least natürlich die klassische Spende über PayPal an folgende E-Mail-Adresse: chiefz.reloaded@gmail.com

Also wer den CyanogenMod nutzt und ihn zu schätzen weiß, der sollte wenigstens von der dritten Möglichkeit Gebrauch machen. Jede Spende tut gutes, egal wie klein sie ist und wir wollen doch auch in Zukunft wieder geniales aus dem Kopf von Ryan Scott haben!

Gute Genesung also an Ryan und wir drücken die Daumen, dass er alles gut übersteht!!!

Google spendiert uns heimlich eine neue Einstellungs-App

Und noch eine Neuerung auf meinem Samsung Galaxy S2. Seit heute morgen prangt neben dem normalen „Zahnrad“-Einstellungsicon, ein zweites grünes.
(mehr …)

Dropbox für Android: Dateien endlich nach Datum sortierbar

Das sind ja mal gute Nachrichten auf den Morgen. Die Android-App von Dropbox hat ein Update spendiert bekommen, so Changelog Droid. Genauer gesagt geht es um die Möglichkeit Dateien nicht nur von A-Z zu sortieren, sondern auch nach Uploaddatum.

image

Macht insofern Sinn, als das bei mir in den Ordner Camera Uploads wirklich alle Uploads landen. Seien es Screenshots von Android, Windows oder manuell hoch geladene Dateien. Sie alle haben unterschiedliche Namen und so hab ich mich immer darüber geärgert, dass ich sie nicht anderweitig sortieren lassen kann.

Das gehört nun der Vergangenheit an. Aussehen tut das ganze so:

image

Im Einstellungsmenü gibt es nun den Punkt Sortieren und darüber kann je nach Modus sortiert werden. Zur Auswahl stehen derzeit die Sortierung von A-Z und neueste-älteste.

[appbox googleplay com.dropbox.android ]

So findet man unter Tausenden von Bewerbern den einzig Wahren! (Video)

Es ist noch nicht sehr lange her, dass ich mich neu orientiert habe und mich neu beworben habe, um einerseits neues, andererseits anderes und generell eine Herausforderung zu finden. Ich hab sie gefunden und bin damit sehr glücklich, aber ich erinnere mich noch sehr gut an die Bewerbungsgespräche. Ein Video habe ich heute in die Hände gespielt bekommen, welches ich euch nicht vorenthalten möchte. Schaut es euch einfach an und bildet euch eine eigene Meinung darüber. Ich für meine Teil finde es genial!

Und ihr?

Internet Explorer 10 für Windows 7 erschienen

Freunde des geliebten Internet Explorers spitzt die Ohren. Ich weiß, euch wird es vermutlich nicht in großer Mehrheit geben und wenn ich mich so umschaue, so sehe ich bei mir nur noch Windows 8 und Android rumfliegen. Aber es gibt noch viele Menschen die auf Windows 7 bauen und auch den Internet Explorer zu schätzen wissen und genau diejenigen können ab heute den IE in Version 10 installieren.

Internet Explorer 10

War dieser bei Windows 8 gleich von Werk an mit an Bord, mussten sich Windows 7 Nutzer bisher mit einer Vorabversion begnügen. Dies ändert sich heute. Der IE steht als 32- und 64Bit-Variante zur Verfügung und bringt, natürlich, eine verbesserte Unterstützung aktueller CSS und HTML5-Eigenschaften mit. Außerdem geht das Laden von Webseiten schneller vonstatten.

Falcon Pro: nun für günstige 100 Euro im Play Store erhältlich(!)

Vorweg muss ich sagen, ich bin kein Twitterer. Bin irgendwie nie warm geworden mit dem Thema, dort eine 140 Zeichen große Nachricht von mir zugeben, die dann vielleicht via Retweet ihre Bahnen durchs Netz macht. Wir sind dort mit dem Blog angemeldet, aber der Channel beinhaltet bis jetzt auch nur die automatisch hin transportierten Artikel.

Und doch habe ich die App Falcon Pro auf meinem Smartphone installiert, denn Unternehmen kündigen oftmals Probleme oder Updates zuerst bei Twitter an und somit bleibt man doch ein wenig up-to-date durch das soziale Zwitschern.

[appbox googleplay com.jv.falcon.pro]

Apropros Falcon Pro. Vielleicht dem einen oder anderen bekannt, dass Twitter seine eigene App für Android pushen möchte und somit anderen App-Anbietern eine Grenze von 100.000 Anmelde-Tokens setzt. Das heißt 100.000 Leute dürfen die App herunterladen und mit ihrem Twitterkonto verknüpfen und somit twittern bis der Hahn kräht. Bist du allerdings der 100.001., so hast du umsonst Geld für diese schicke App ausgegeben, kannst dich aber nicht mehr anmelden.

Über die Sinnhaftigkeit dieser Grenze von Twitter brauche ich mich hier nicht aufzuregen, denn ich persönlich finde es einfach nur der Anfang vom Ende. Aber gut, Twitter ist nicht mein Leben, also kanns auch wieder im Nirvana verschwinden, wenns soweit ist. Was ich nur fies finde, ist, dass solch tolle Umsetzungen wie Falcon Pro darunter leiden müssen. Denn wenn Twitter seine Arbeit an den mobilen Apps ordentlich machen würde, dann gebe es nicht zwingend Drittanbieter und somit beißt sich doch der Fuchs wieder selber in den Schwanz.

[perma-twitter]

Aber nichts desto trotz, Falcon Pro sollte man derzeit nicht mehr kaufen, denn Neuzugänge funktionieren partout nicht. Für bereits angemeldete wird sich allerdings nichts ändern.

Entwickler Joaquim Vergès könnte nun also seine App aus dem Play Store nehmen und etwas neues mit seiner Freizeit anfangen, aber er wird mir schon allein dadurch sympatisch, dass er es ebenso wie ich nicht einsieht, warum er dort API-Beschränkungen haben sollte, wenn doch soviele Leute nach etwas anderem schreien. Nach meinen Infos hat er sogar Twitter angefragt, allerdings eine recht unpersönliche Antwort zurückbekommen:

it doesnt appear that your service addresses an area that our own apps do not already serve. As such, it does not qualify for an exemption

Heißt soviel wie, warum sollten wir dir mehr geben, du bietest doch gar nicht mehr, als das, was wir schon mit unserer offiziellen App bieten.

Und doch ist die App Falcon Pro immer noch im Play Store. Denn Vergès will nicht aufgeben und hofft einfach mal auf die Einsicht von Twitter, die hoffentlich eines Tages kommt. Zudem gibts die App derzeit für schlappe 100 Euro im Google Play Store, was allerdings eher darauf hinweist, dass die Leute sie nicht kaufen sollen (da nicht benutzbar).

Ich finde das richtig gut, das Vergès da nicht klein beigibt und die App einfach ins Datennirvana schickt, sondern beharrlich im Play Store ausharrt und abwartet, was die Zeit so mit sich bringt.

Wie findet ihr die Grenze von Twitter? Berechtigt, unberechtigt und wieso?